DGAP-Adhoc: Nordex SE erwartet 2017 annähernd stabile Marge trotz geringerem Umsatz

Nachricht vom 23.02.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Nordex SE / Schlagwort(e): Prognose

Nordex SE erwartet 2017 annähernd stabile Marge trotz geringerem Umsatz
23.02.2017 / 16:59 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Hamburg, 23. Februar 2017. Im Rahmen der Überprüfung der Jahresplanung für
das Geschäftsjahr 2017 und der Mittelfristplanung bis 2018 ist der Vorstand
der Nordex SE (ISIN: DE000A0D6554) heute zur Überzeugung gekommen, dass
sich der prognostizierte Umsatz im laufenden Jahr voraussichtlich auf 3,1
bis 3,3 Milliarden Euro belaufen wird. Grundlage für das gegenüber dem
Vorjahr und der bisherigen Planung reduzierte Umsatzziel für 2017 sind
gesunkene Erwartungen für das Geschäft in einzelnen Kernmärkten.
Die EBITDA-Marge soll sich im Jahr 2017 gegenüber der für 2016 erwarteten
Marge von 8,3 Prozent annährend stabil entwickeln - die Zielbandbreite
liegt hier bei 7,8 bis 8,2 Prozent. Für das Jahr 2018 strebt Nordex einen
Umsatz von 3,4 bis 3,6 Milliarden Euro und eine im Vorjahresvergleich
ebenfalls konstante EBITDA-Marge an.
Trotz der geringeren Auslastung der Strukturen erwartet der Vorstand für
das Jahr 2017 eine annähernd stabile EBITDA-Marge in der angegebenen
Bandbreite. Wesentliche Basis hierfür ist das interne Programm zur Senkung
der Stromgestehungskosten (Cost of Energy), mit dem Nordex dem Preisdruck
entgegenwirkt. Zudem erwartet der Vorstand positive Synergie-Effekte aus
der Akquisition der Acciona Windpower und das weitgehende Entfallen von
Einmaleffekten, die das Ergebnis im Jahr 2016 noch belastet haben.
Vorläufige Zahlen für 2016 sowie weitere Details zum Ausblick auf das
Geschäftsjahr 2017 und die Ziele für 2018 wird der Vorstand am 1. März
veröffentlichen. Die gegenwärtigen Arbeiten zur Aufstellung des Abschlusses
für das Geschäftsjahr 2016 lassen bereits erkennen, dass sich die weiteren
finanziellen Kennzahlen im Rahmen der Prognose befinden. Diese lautete 3,35
Milliarden Euro Umsatz, eine EBITDA-Marge von 8,3 Prozent und eine Working
Capital-Quote unterhalb von 5 Prozent.
Lars Bondo Krogsgaard (CEO) und Christoph Burkhard (CFO) werden heute um
17.45 Uhr in einer Telefonkonferenz zu dieser Mitteilung näher Stellung
nehmen.
Einwahl-Nummer: +49 (0)69 22 22 13 420
Pin Code: 50 87 010

Ansprechpartner für Rückfragen:
Nordex SE
Ralf Peters
Telefon: 040 / 300 30 - 1522
rpeters@nordex-online.com







23.02.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Nordex SE

Erich-Schlesinger-Straße 50

18059 Rostock


Deutschland
Telefon:
+49 381 6663 3300
Fax:
+49 381 6663 3339
E-Mail:
info@nordex-online.com
Internet:
www.nordex-online.com
ISIN:
DE000A0D6554
WKN:
A0D655
Indizes:
TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service


547275  23.02.2017 CET/CEST







(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Steinhoff Aktie: Das wird der Börse nicht gefallen!
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!
20.02.2018 - Mensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
19.02.2018 - Cewe schafft die Vorgaben
19.02.2018 - United Labels springt in die schwarzen Zahlen
19.02.2018 - mybet: Hauptversammlung macht Weg frei für Kapitalmaßnahme
19.02.2018 - GEA: Auftrag aus der Lithiumbranche


Chartanalysen

20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!
19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?
19.02.2018 - Daimler Aktie unter Druck: Was ist hier los?
19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt
16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?
16.02.2018 - Paragon Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye?


Analystenschätzungen

20.02.2018 - Innogy: Was passiert mit der Dividende?
20.02.2018 - Linde: Vom Vorschlag soll man sich nicht täuschen lassen
19.02.2018 - Patrizia Immobilien: Kaufen nach den Zahlen
19.02.2018 - Mensch und Maschine: Neues Kaufrating
19.02.2018 - Klassik Radio: Coverage startet – Starke Kursentwicklung
19.02.2018 - Infineon: Weiteres Aufwärtspotenzial
19.02.2018 - QSC: Keine Sorge vor den Zahlen
19.02.2018 - Dialog Semiconductor: Intakte Situation
19.02.2018 - Ströer: Im Wachstumsmodus
19.02.2018 - Daimler: Kurs gerät nach US-Meldung unter Druck


Kolumnen

20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Weiterhin Stabilisierung nach gesundem Abverkauf - Donner + Reuschel Kolumne
16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne
15.02.2018 - Übernahme- und Fusionsfieber - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR