DGAP-Adhoc: SeniVita Social Estate AG: Ratingvorlage verschiebt sich wegen strategischer Weiterentwicklung

Nachricht vom 22.02.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: SeniVita Social Estate AG / Schlagwort(e): Rating/Strategische Unternehmensentscheidung

SeniVita Social Estate AG: Ratingvorlage verschiebt sich wegen strategischer Weiterentwicklung
22.02.2017 / 11:35 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Die Projektlage der SeniVita Social Estate AG (SSE) hat sich in den letzten
Monaten positiver als erwartet entwickelt: Derzeit befinden sich insgesamt
9 Projekte in Planung oder teilweise bereits unmittelbar vor Baubeginn,
bzw. zahlreiche in der Entwicklungspipeline. Um die Chancen in dieser
Wachstumsphase stärker auszuschöpfen, prüft das Unternehmen derzeit
Möglichkeiten zur Erhöhung der Wertschöpfung. Vor diesem Hintergrund hat
der Vorstand entschieden, die Gespräche über das bis 16. März 2017
anstehende Folgerating durch die Rating-Agentur Euler Hermes zunächst
auszusetzen und zu einem späteren Zeitpunkt wiederaufzunehmen, da die
Auswirkungen dieser Überlegungen maßgeblichen Einfluss auf den Inhalt der
Ratinggespräche haben können. Dies wird zu einer Verschiebung des
Folgeratings führen.
Davon unberührt bleiben die plan- und termingerechten Zinszahlungen an die
Inhaber der von der SSE begebenen 6,5 % Wandelanleihe 2015 / 2020
(International Securities Identification Number: DE000A13SHL2, WertpapierKenn
-Nummer: A13SHL). Die dafür notwendigen Mittel stehen bereits jetzt auf
einem Zinssicherungskonto des Treuhänders, der RB Treuhand GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft, bereit. Die
Zinszahlung erfolgt - wie im geltenden Wertpapierprospekt festgelegt - am
12. Mai 2017.


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:Das Geschäftsmodell der SeniVita Social Estate AG besteht darin, neue
Standorte für das von SeniVita entwickelte AltenPflege 5.0 Konzept zu
projektieren sowie neue Wohnanlagen zu planen, zu bauen und die Wohnungen
auch an Dritte zu verkaufen bzw. bis zu einem Maximalbestand von 20 Prozent
selbst zu halten. Damit soll dem in den nächsten Jahren dramatisch
steigenden Bedarf an neuen Angeboten zur Vollversorgung pflegebedürftiger
Menschen sowie an bedarfsgerechten Wohnanlagen für Senioren Abhilfe
geschaffen werden. Die SeniVita Social Estate AG ist eine
Tochtergesellschaft der SeniVita Sozial gGmbH (50 Prozent) und der Ed.
Züblin AG (46 Prozent). 4 Prozent der Aktien hält die grosso holding GmbH
des österreichischen Unternehmers Erhard F. Grossnigg.
Bei dem Modell der von SeniVita entwickelten AltenPflege 5.0 handelt es
sich um eine Kombination aus drei Bausteinen, die ineinandergreifen:
Seniorengerechtes Wohnen, Pflege in der eigenen Wohnung und Tagespflege
unter einem Dach. Dieses von SeniVita bereits seit 2008 erprobte und immer
weiter entwickelte Modell bietet gegenüber der stationären Pflege höheren
Wohnkomfort, mehr Privatheit, individuelle Versorgung und sehr gute
Betreuungsqualität insbesondere bei Demenz oder Intensivpflege, ein Plus an
Selbstbestimmung durch viele Wahlmöglichkeiten und letztlich auch ein
preiswerteres Angebot für Pflegebedürftige. Mit dem am 13. November 2015
verabschiedeten Zweiten Pflegestärkungsgesetz (PSG II) hat der Gesetzgeber
die Bezuschussung der ambulanten Pflege, die auch Grundlage des Konzepts
AltenPflege 5.0 ist, weiter gestärkt. Die im Zusammenhang damit stehenden
erhöhten Bezuschussungen werden für Pflegebedürftige ab dem 1. Januar 2017
wirksam.





22.02.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
SeniVita Social Estate AG

Parsifalstraße 31

95445 Bayreuth


Deutschland
ISIN:
DE000A13SHL2
WKN:
A13SHL
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service


546597  22.02.2017 CET/CEST







(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.02.2018 - Datron kündigt Dividendenzahlung an
22.02.2018 - Krones hält die Margen konstant
22.02.2018 - Lang + Schwarz sieht sich auch 2018 auf Rekordkurs - Dividende steigt
22.02.2018 - Nanogate: „Erhebliches Marktpotenzial für N-Metals Design”
22.02.2018 - MBB will schneller als bisher geplant wachsen
22.02.2018 - Delignit steigert 2017 Umsatz und Gewinn
22.02.2018 - NanoFocus startet Crowdfunding-Kampagne
22.02.2018 - mVISE will in den nächsten Jahren deutlich wachsen
22.02.2018 - Basler: Gewinn mehr als verdoppelt
22.02.2018 - Steinhoff: Ein einzelner Strich durch die Rechnung


Chartanalysen

22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?
21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie


Analystenschätzungen

22.02.2018 - Bet-at-home: Ziele erreichbar
22.02.2018 - PNE Wind: Weitere Fortschritte
22.02.2018 - Xing: Unter dem Konsens
22.02.2018 - Volkswagen: Was für ein Kursziel
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Neues Kursziel nach den Quartalszahlen
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Uneinigkeit bei den Analysten
22.02.2018 - Hochtief: Keine Verkaufsempfehlung mehr
22.02.2018 - Gerry Weber: Analysten reduzieren Erwartungen deutlich
22.02.2018 - Aixtron: Verkaufen vor den Zahlen
22.02.2018 - Adidas: Doppelte Hochstufung


Kolumnen

22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne
21.02.2018 - Ende der Schönwetterperiode – Sarasin Kolumne
21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR