DGAP-News: CEWE erreicht Unternehmensziele für 2016

Nachricht vom 22.02.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: CEWE Stiftung & Co. KGaA / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

CEWE erreicht Unternehmensziele für 2016
22.02.2017 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
CEWE erreicht Unternehmensziele für 2016

- Alle Absatzziele 2016 erreicht, Umsatz steigt um 7,0 % auf 593,1 Mio. Euro

- Saisonspitze mit CEWE FOTOBUCH und Fotogeschenken im 4. Quartal wie erwartet

- Konzern-EBIT 2016 legt um 29,2 % auf 47,0 Mio. Euro zu (2015: 36,4 Mio. Euro)

- Auch Kommerzieller Online-Druck und Einzelhandel mit positivem Ergebnis

- Kapitalrentabilität (ROCE) steigt auf 21,3 % (2015: 17,2 %)

Oldenburg, 22. Februar 2017. Die CEWE Stiftung & Co. KGaA (SDAX, ISIN: DE 0005403901) hat ihre Umsatz- und Ergebnisziele für das Geschäftsjahr 2016 erreicht. Der Umsatz stieg nach vorläufigen Berechnungen um 7,0 % auf 593,1 Mio. Euro (2015: 554,2 Mio. Euro; Umsatzziel 2016: 555 Mio. Euro bis 575 Mio. Euro). Das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich um 29,2 % auf 47,0 Mio. Euro (2015: 36,4 Mio. Euro) und liegt damit sehr eng am EBIT-Zielkorridor 2016 von 40 Mio. Euro bis 46 Mio. Euro. "Im Weihnachtsgeschäft hat sich erneut gezeigt, wie sehr wir von der hohen Zufriedenheit unserer Kunden, der starken Marke und unserer hervorragenden Qualität profitieren: CEWE FOTOBUCH, CEWE CARDS, CEWE KALENDER und CEWE WANDBILDER - die wir seit dem dritten Quartal 2016 als klimaneutrale Markenprodukte anbieten - sowie die weiteren Fotogeschenke waren klare Wachstumstreiber", so Dr. Rolf Hollander, Vorstandsvorsitzender der CEWE Stiftung & Co. KGaA. Nach noch untestierten Ergebnissen hat zur positiven Entwicklung nicht nur das Geschäftsfeld Fotofinishing, sondern auch der Kommerzielle Online-Druck und der Einzelhandel beigetragen. Im Kommerziellen Online-Druck ist es CEWE gelungen, die Profitabilitätsschwelle zu überschreiten. Und auch im neu positionierten Einzelhandel hat CEWE 2016 die Ertragswende bestätigt und das Ergebnis erneut verbessert.

CEWE FOTOBUCH und weitere CEWE-Marken tragen den Erfolg
Das Weihnachtsquartal hat mit einem Umsatzanstieg von 215,8 Mio. Euro auf 228,5 Mio. Euro und einem EBIT-Zuwachs von 40,8 Mio. Euro im Vorjahr auf 42,9 Mio. Euro die Erwartungen erfüllt. Damit steht das 4. Quartal für 38,5 Prozent des Gesamtumsatzes und 91,3 Prozent der erwirtschafteten Erträge. Sowohl die Produktneuheiten als auch die anwenderfreundlichen Apps für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets haben die Wachstumsdynamik erhöht. Neben zahlreichen Testsiegen haben die CEWE-Betriebe dabei erneut ihre hervorragende Produktions- und Lieferleistung im Weihnachtsgeschäft dokumentiert und vielen Konsumenten rechtzeitig zum Weihnachtsfest die ganz persönlichen Fotogeschenke geliefert. "Unser CEWE FOTOBUCH und unser breites Angebot von Fotogeschenken gehören zu den beliebtesten Weihnachtsgeschenken. Umso wichtiger ist es für uns, dass sich unsere Kunden auch in Phasen extrem hoher Auslastung auf die Leistungsversprechen unserer Marke verlassen können: Ausgezeichneter Service, hohe Liefertreue und selbstverständlich Top-Qualität unserer Produkte", betont Hollander. Die hohe Markenbekanntheit, das hervorragende Image der CEWE-Produktfamilie und zufriedene Kunden seien die Basis für künftiges Wachstum.

Sämtliche Absatzziele erreicht - Digitalquote bei 97,5 %
CEWE hat 2016 insgesamt 2,23 Mrd. Fotos produziert. Damit übertraf CEWE sogar den oberen Rand des Zielkorridors von 2,10-2,21 Mrd. Fotos leicht. Der Zahl von 2,18 Mrd. Digitalfotos (Ziel: 2,05 bis 2,15 Mrd.) stehen nur noch 0,056 Mrd. Fotos von Filmen gegenüber (Ziel: 0,050-0,055 Mrd.). Die Digitalquote nähert sich immer stärker der 100 %-Marke und lag 2016 bereits bei 97,5 %. Vor allem ist der auf 6,2 Mio. Bücher gewachsene Absatz des CEWE FOTOBUCH (Ziel: 6,10-6,15 Mio.) für das hohe Volumen der Digitalfotos verantwortlich. Auch die weiteren Markenprodukte wie CEWE KALENDER, CEWE CARDS, CEWE WANDBILDER und weitere Foto-Geschenke wuchsen überwiegend zweistellig.

ROCE steigt auf über 21 %
Die Eigenkapitalquote legte zum 31. Dezember 2016 um 1,5 Prozentpunkte auf 53,8 % (31. Dezember 2015: 52,3 %) zu. Auf Basis des operativen Ergebnisses (EBIT) von 47,0 Mio. Euro verbesserte sich der Return on Capital Employed (ROCE) als Kennzahl der Kapitalrentabilität seit dem 31. Dezember 2015 von 17,2?% auf 21,3?%. "Durch unsere solide Finanzposition und unsere Ertragskraft sind wir in der Lage, unseren Aktionären auf absehbare Zeit eine möglichst steigende Dividende zu bieten", erklärte CFO Dr. Olaf Holzkämper.

Sämtliche Angaben basieren auf den vorläufigen, noch nicht testierten Ergebnissen. Den vollständigen, testierten Jahresabschluss sowie die Prognose für das Geschäftsjahr 2017 wird CEWE im Rahmen der Bilanzpresse- und Analystenkonferenz am 23. März 2017 in Frankfurt am Main vorstellen.

Gesamtjahr 2016 im Vorjahresvergleich (vorläufige Zahlen)

CEWE Konzern
Einheit
2015
Ziel 2016
Ist 2016
Digitalfotos
Mrd. Stck.
2,16
2,05-2,15
2,18
Fotos von Filmen
Mrd. Stck.
0,071
0,050-0,055
0,056
Fotos gesamt
Mrd. Stck.
2,23
2,10-2,21
2,23
CEWE FOTOBUCH
Mio. Stck.
6,0
6,10-6,15
6,2
Umsatz
Mio. Euro
554,2
555-575
593,1
EBIT
Mio. Euro
36,4
40-46
47,0
EBIT-Marge
%
6,6
6,9-8,3
7,9
EBT
Mio. Euro
35,9
39-45
46,2

 

Prozentabweichungen sind grundsätzlich mit den exakten Werten gerechnet.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:CEWE Stiftung & Co. KGaA, Axel Weber (Investor Relations)
Tel.: 0441 / 404 - 2288, Fax: 0441 / 404 - 421, eMail: IR@cewe.de

Internet: cewe-fotobuch.de , cewe-photobook.com , cewe.de , cewe-print.de , viaprinto.de , saxoprint.de

Alle CEWE-Apps sind in den App Stores verfügbar: CEWE FOTOWELT, CEWE POSTCARD, CEWE SERVICE und weitere Foto-Apps sowie die CEWE Investor Relations-App für iPad(c) oder Android-Tablet, mit Geschäfts- und Quartalsberichten, Präsentationen sowie der Nachhaltigkeitsberichterstattung.

Finanzterminkalender:
(soweit terminiert)23. März 2017 Bilanzpresse- und Analystenkonferenz, Frankfurt23. März 2017 Veröffentlichung des Geschäftsberichts 201629. März 2017 Bankhaus Lampe Deutschlandkonferenz, Baden-Baden11. Mai 2017 Veröffentlichung des Q1 2017 Zwischenberichts31. Mai 2017 Hauptversammlung 2017, Weser-Ems-Hallen, Oldenburg10. August 2017 Veröffentlichung des H1 2017 Halbjahresberichts10. November 2017 Veröffentlichung des Q3 2017 Zwischenberichts

Über CEWE: Der innovative Foto- und Online-Druckservice CEWE ist mit zwölf hoch technisierten Produktionsstandorten und ca. 3.400 Mitarbeitern in 24 europäischen Ländern als Technologie- und Marktführer präsent. CEWE lieferte im Jahr 2016 rund 2,2 Mrd. Fotos, 6,2 Mio. Exemplare des CEWE FOTOBUCH sowie Foto-Geschenkartikel an rund 25.000 Handelskunden und erzielte damit einen Konzernumsatz von 593,1 Mio. Euro. CEWE setzt in der Fotobranche durch Innovationen rund um die Freude am Foto kontinuierlich neue Impulse. Im neuen Geschäftsfeld "Kommerzieller Online-Druck" werden Geschäftsdrucksachen über die Vertriebsplattformen CEWE-PRINT.de, Saxoprint und Viaprinto vermarktet. 1961 von Senator h. c. Heinz Neumüller gegründet, wurde CEWE 1993 von Hubert Rothärmel an die Börse gebracht. Die CEWE Stiftung & Co. KGaA ist im SDAX gelistet.
 

 











22.02.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
CEWE Stiftung & Co. KGaA

Meerweg 30-32

26133 Oldenburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)441 40 4-1
Fax:
+49 (0)441 40 4-42 1
E-Mail:
IR@cewe.de
Internet:
www.cewe.de
ISIN:
DE0005403901
WKN:
540390
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




546003  22.02.2017 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.02.2018 - Krones hält die Margen konstant
22.02.2018 - Lang + Schwarz sieht sich auch 2018 auf Rekordkurs - Dividende steigt
22.02.2018 - Nanogate: „Erhebliches Marktpotenzial für N-Metals Design”
22.02.2018 - MBB will schneller als bisher geplant wachsen
22.02.2018 - Delignit steigert 2017 Umsatz und Gewinn
22.02.2018 - NanoFocus startet Crowdfunding-Kampagne
22.02.2018 - mVISE will in den nächsten Jahren deutlich wachsen
22.02.2018 - Basler: Gewinn mehr als verdoppelt
22.02.2018 - Steinhoff: Ein einzelner Strich durch die Rechnung
22.02.2018 - Aumann peilt weiteres Rekordjahr an


Chartanalysen

22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?
21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie


Analystenschätzungen

22.02.2018 - Bet-at-home: Ziele erreichbar
22.02.2018 - PNE Wind: Weitere Fortschritte
22.02.2018 - Xing: Unter dem Konsens
22.02.2018 - Volkswagen: Was für ein Kursziel
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Neues Kursziel nach den Quartalszahlen
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Uneinigkeit bei den Analysten
22.02.2018 - Hochtief: Keine Verkaufsempfehlung mehr
22.02.2018 - Gerry Weber: Analysten reduzieren Erwartungen deutlich
22.02.2018 - Aixtron: Verkaufen vor den Zahlen
22.02.2018 - Adidas: Doppelte Hochstufung


Kolumnen

22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne
21.02.2018 - Ende der Schönwetterperiode – Sarasin Kolumne
21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR