EQS-Adhoc: Bellevue Group AG: Geplante Restrukturierung der Bank am Bellevue AG

Nachricht vom 21.02.2017 (www.4investors.de) -


EQS Group-Ad-hoc: Bellevue Group AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung/Unternehmensrestrukturierung

Bellevue Group AG: Geplante Restrukturierung der Bank am Bellevue AG
21.02.2017 / 18:15 CET/CEST

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

Medienmitteilung

Küsnacht, 21. Februar 2017

Geplante Restrukturierung der Bank am Bellevue AG

Bank am Bellevue AG beabsichtigt die Einstellung ihrer Brokerage- und Corporate-Finance-Aktivitäten
Übrige Geschäftsaktivitäten der Bank am Bellevue nicht betroffen
Weiterentwicklung des Geschäfts für unternehmerische Privatkunden
Strategische Fokussierung der Bellevue Group auf Asset und Wealth Management
Die Bank am Bellevue AG ist seit längerer Zeit mit einer anhaltenden Ertragserosion in ihren Kernbereichen Brokerage und Corporate Finance konfrontiert, welche vom Verwaltungsrat mit diversen Massnahmen und Initiativen adressiert wurde. Der Verwaltungsrat hat die Situation unter Berücksichtigung der veränderten Rahmenbedingungen (anhaltender Margendruck, steigende regulatorische und technologische Anforderungen) laufend überprüft. In Wahrung seiner Verantwortung gegenüber allen Anspruchsgruppen, insbesondere den betroffenen Mitarbeitern, prüfte er verschiedene strategische Optionen. Eine zielführende Alternative liess sich nicht realisieren.

Nach sorgfältiger Abwägung gelangt der Verwaltungsrat zum Schluss, dass die Brokerage- und Corporate-Finance-Aktivitäten nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden können. Vor diesem Hintergrund beabsichtigt die Bank am Bellevue, ihre Brokerage- und Corporate-Finance-Dienstleistungen einzustellen. Damit verbunden wäre ein Abbau von bis zu 25 Arbeitsstellen. Mit den Mitarbeitenden wird unverzüglich das Konsultationsverfahren durchgeführt. Die Einstellung der entsprechenden Geschäftsaktivitäten soll in geregelter Form bis Mitte 2017 abgeschlossen sein und hätte einen einmaligen Restrukturierungsaufwand in der Grössenordnung von geschätzten CHF 3 - 5 Mio. zur Folge. Der Restrukturierungsaufwand soll vollumfänglich und erfolgswirksam dem laufenden Geschäftsjahr 2017 belastet werden.

Der bisherige CEO der Bank am Bellevue, Serge Monnerat, tritt per heute von seiner Funktion zurück. Ad interim wird André Rüegg, Group CEO, die CEO-Position der Bank am Bellevue übernehmen.

Die Bank am Bellevue erbringt weiterhin ihre Dienstleistungen, inklusive Handelsaktivitäten, für ihre sonstigen Kunden. Auch auf die anderen Geschäftsaktivitäten der Bellevue Group hat die geplante Restrukturierung keine Auswirkungen. Bellevue Asset Management und StarCapital verfolgen ihre bisherigen Geschäftsstrategien weiter. Der Aufbau des neu lancierten Standbeins Vermögensverwaltung für unternehmerische Privatkunden schreitet planmässig voran. Die strategische Ausrichtung der Bellevue Group fokussiert sich inskünftig auf das Asset und Wealth Management.

Die Publikation des Geschäftsberichts 2016 erfolgt am 28. Februar 2017.
 

Kontakt:

Media Relations: Jürg Stähelin, IRF Communications
Telefon +41 43 244 81 51; juerg.staehelin@irfcom.ch

Media / Investor Relations: Daniel Koller, CFO
Telefon +41 44 267 67 00, Fax +41 44 267 67 01, ir@bellevue.ch





Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=KTATCUVASEDokumenttitel: MedienmitteilungEnde der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Bellevue Group AG

Seestraße 16

8700 Küsnacht


Schweiz
Telefon:
+41 44 267 67 00
Fax:
+41 44 267 67 01
E-Mail:
info@bellevue.ch
Internet:
www.bellevue.ch
ISIN:
CH0028422100
Valorennummer:
A0LG3Z
Börsen:
SIX Swiss Exchange

 
Ende der Mitteilung
EQS Group News-Service


546277  21.02.2017 CET/CEST




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Voltabox - Börsengang: Greenshoe ausgeübt
17.10.2017 - Geely bring Polestar gegen Tesla in Stellung
17.10.2017 - Stern Immobilien: Es bleiben Fragezeichen
17.10.2017 - Capital Stage: News und eine Kaufempfehlung
17.10.2017 - Drillisch: United Internet übernimmt Plätze im Aufsichtsrat
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Deutsche Bank und BYD Aktie an den Top-Positionen
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Airbus wird strategischer Partner bei Bombardiers C-Serie
17.10.2017 - Hapag-Lloyd holt sich 352 Millionen Euro an der Börse


Chartanalysen

17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Novo Nordisk Aktie: Klarer Optimismus für Semaglutid
17.10.2017 - Airbus Aktie: Doppelte Hochstufung nach Bombardier-Deal
17.10.2017 - Sartorius: Nach der Warnung – Modell wird überarbeitet
17.10.2017 - Rio Tinto: Mehr auf der positiven Seite
17.10.2017 - Dialog Semiconductor: Die iPhone-Folge
17.10.2017 - Daimler: Agilität als Argument
17.10.2017 - Airbus und der Bombardier-Deal
17.10.2017 - Aixtron: Starke Veränderung beim Kursziel, aber...
17.10.2017 - Metro: Unterschiedliche Ansichten
17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst


Kolumnen

17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR