DGAP-News: CompuGroup Medical revolutioniert Krankenhaus-IT

Nachricht vom 10.02.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: CompuGroup Medical SE / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung

CompuGroup Medical revolutioniert Krankenhaus-IT
10.02.2017 / 10:32


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Sektorenübergreifend. Patientenorientiert. Wirtschaftlich.

Koblenz, 10.02.2017. Mit "CGM CLINICAL" präsentiert die CompuGroup Medical (CGM) ein völlig neu entwickeltes Krankenhausinformationssystem (KIS) und vereint jahrzehntelang aufgebautes Prozesswissen mit modernsten Technologien. Bestehende intersektorale Grenzen werden durch grundlegende Systemeigenschaften ein für alle Mal überwunden. Unter Berücksichtigung jedes individuellen Behandlungsprozesses bietet die Lösung eine durchgängige Ressourcensteuerung und -optimierung, bei der alle medizinischen, pflegerischen und administrativen Prozesse nach Bedarf koordiniert werden. Die Software leistet so einen messbaren Wertbeitrag zu verbesserter Wirtschaftlichkeit in Kliniken - und dies mit einer ausgeklügelten Evolutionsstrategie ohne große Migrationsprojekte. CGM CLINICAL ermöglicht Kliniken damit nicht nur erstmals die interdisziplinäre Zusammenarbeit entlang der gesamten Versorgungskette des Patienten, sondern bietet den ersten Kunden darüber hinaus eine Partnerschaft für eine weitgehende gemeinsame Adaption des Produktes bei der Implementierung an. Der Heimatmarkt der CGM soll zuerst vom dann global einsetzbaren CGM CLINICAL profitieren können.CGM CLINICAL - Nonstop Healthcare"Mit der Verfügbarkeit von CGM CLINICAL wird unser Ziel eines zentral entwickelten KIS für den globalen Einsatz Realität. Mit diesem Schritt schließt sich der Kreis zu einer umfassenden und patientenorientierten Vernetzung von Gesundheitsinstitutionen. Diese, durch CGM CLINICAL möglich gewordene, lückenlose Vernetzung von ambulanten und stationären Gesundheitseinrichtungen stellt heute die entscheidende Basis für eine optimale Patientenversorgung dar. CGM verfügt aufgrund der einzigartigen internationalen Reichweite in den ambulanten Versorgungsmärkten über eine perfekte Ausgangssituation, um bestmögliche Informationen und Services zur effektiven und effizienten Patientenbehandlung bereitzustellen!", erläutert Hannes Reichl, der bei CGM den Unternehmensbereich HIS verantwortet. "Auf der Basis all unserer Erfahrung konnten wir die zentralen Kundenprozesse in CGM CLINICAL auf modernste Art und Weise zukunftsorientiert umsetzen. Das ist ein Meilenstein für unser Krankenhausgeschäft und die gesamte CGM.Effizientes Ressourcenmanagement für mehr Wirtschaftlichkeit in Kliniken"Klassische IT-Lösungen in Kliniken zeigen ihre Schwächen typischerweise an der komplexen Integration unterschiedlicher Planungssysteme sowie der fehlenden Serviceorientierung heutiger KIS-Anwendungen. Dies hat uns veranlasst, ein völlig neuartiges Klinisches Informationssystem zu entwickeln und schrittweise auf den Markt zu bringen", betont Thomas Simon, Area Vice President bei CGM Clinical Deutschland.

Der entscheidende Vorteil von CGM CLINICAL ist eine durchgängige Ressourcensteuerung und -optimierung, ausgehend von den Behandlungsprozessen. In der Folge wird eine verbesserte Kostenkontrolle für das Klinikmanagement möglich. Für Mediziner und Pflegende steht durch die Prozessoptimierung zukünftig mehr wertvolle Zeit für die Behandlung ihrer Patienten zur Verfügung.

"Bislang erfolgen die Ressourcenplanung und -steuerung, aber auch die einfache Terminplanung, zumeist in separaten Planungstools. Personal- und zeitintensive Abstimmungen zur Klärung der Verfügbarkeit von Fachkräften, Material, Räumen oder sonstiger Infrastrukturen sind unvermeidbar. Hohe Planungskosten, suboptimale Ressourcenauslastungen und lange Wartezeiten für die Patienten sind die Folge. CGM CLINICAL unterstützt und automatisiert sämtliche Planungskreise, vor allem bei der kurz-, mittel- und langfristigen Optimierung der verfügbaren Ressourcen. Der Medical Outcome wird deutlich gesteigert - bei konstanten Kapazitäten", zeigt Simon einen entscheidenden Mehrwert von CGM CLINICAL auf.

CGM CLINICAL - die neue globale KIS-Suite "Mit der Entwicklung des globalen Krankenhausinformationssystems CGM CLINICAL schaffen wir den Sprung in die absoluten Top-Player im weltweiten KIS-Markt. Dieses umfassende System stellt das aktuell einzige völlig neu entwickelte Klinikinformationssystem im Markt dar und bietet für Neukunden und insbesondere auch für unsere mehr als 1.500 Bestandskunden eine wesentliche Entwicklungschance. Es basiert auf modernsten Entwicklungsmethoden und Werkzeugen und vereint Usability und Performance. Insbesondere ist es jedoch unser Gesamtansatz und das damit verbundene 'Ecosystem', das dieses KIS zum Meilenstein macht", betont Reichl.

Evolutionäre Implementierung sorgt für Investitionsschutz"Die neue CGM CLINICAL Suite ermöglicht unseren Kunden, ihre bestehenden Klinikinformationssysteme - je nach Bedarf - evolutionär weiter zu entwickeln. Die schrittweise Ergänzung des heute eingesetzten Basissystems erzeugt jeweils einen klaren Nutzen und gewährleistet dabei einen vollständigen Investitionsschutz für unsere Kunden. Zug um Zug entsteht so ein modernes KIS - budgetschonend und ohne ein zeitintensives Großprojekt", betont Reichl. "Nachdem in den letzten Monaten wichtige Kundenprozesse wie Medikationsmanagement, digitale Fieberkurve, Pflege- und OP-Management sowie mobile Einsatzszenarien mit der neuen Technologie umgesetzt wurden, folgen im Laufe des aktuellen Jahres weitere zentrale Prozesse. So werden wir in Deutschland unter anderem das klinische Entlass-Management ganzheitlich unterstützen. In Schweden hingegen spielt insbesondere der Bereich der Behandlungsplanung und -Steuerung sowie die geplante Einbindung von Patienten in die Behandlungsprozesse eine wichtige Rolle. Zusätzlich sind dort aufgrund der regionalen Steuerung der Gesundheitssysteme besondere Anforderungen in Bezug auf die Integration in bestehende sehr komplexe Infrastrukturen bzw. zur Anbindung an Drittsysteme gegeben. Dazu ist die CGM CLINICAL Suite mit einer serviceorientierten Integrationskomponente bestens gerüstet."

CGM startet ab sofort eine Vermarktungsoffensive von CGM CLINICAL in Deutschland. Einen ersten umfassenden Eindruck zu CGM CLINICAL kann man sich ab 25.4.2017 auf der conhIT 2017 in Berlin machen.

 

HINTERGRUNDINFORMATION
Forciertes Wachstum in weltweitem HIS-Geschäft
CGM startete 2016 unter der Führung von Hannes Reichl eine verstärkte Wachstumsstrategie für den strategisch wichtigen Unternehmensbereich HIS. Neue umfassende und prozessorientierte Klinikinformationssysteme für Akut- und Rehakliniken sowie für soziale Einrichtungen bilden dabei die "Speerspitze" eines umfassenden Software- und Dienstleistungsportfolios für stationäre Gesundheitseinrichtungen. Seit 1.1.2017 wurde auch die Zusammenarbeit der CGM Schweden mit den HIS-Kollegen in der CGM verstärkt. Damit werden auch kurz und mittelfristig die Bestandsprodukte in Schweden, welche heute Gesundheitsregionen mit teilweise mehr als 40.000 Anwendern versorgen mit neuen Komponenten ergänzt und modernisiert. Mit derzeit etwa 900 Mitarbeitern betreut CGM HIS bereits heute mehr als 1.500 Klinik- und Sozialkunden in Europa und zählt damit zu den größten europäischen HIS Anbietern.

Über CompuGroup Medical SE
CGM ist eines der führenden eHealth-Unternehmen weltweit und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von mehr als einer halben Milliarde Euro. Seine Softwareprodukte zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen, Apotheken, Laboren und Krankenhäusern, seine Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und seine webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Mit eigenen Standorten in 19 Ländern und Produkten in über 40 Ländern weltweit ist CGM das eHealth-Unternehmen mit einer der größten Reichweiten unter Leistungserbringern. Rund 4.300 hochqualifizierte Mitarbeiter stehen für nachhaltige Lösungen bei ständig wachsenden Anforderungen im Gesundheitswesen.

Kontakt für Redaktionen:

CompuGroup Medical SE
Oliver Bruzek
Chief Communication Officer
Politik und Unternehmenskommunikation
T +49 (0) 261 8000-6100
F +49 (0) 261 8000-3100
E-Mail: presse@cgm.com











10.02.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
CompuGroup Medical SE

Maria Trost 21

56070 Koblenz


Deutschland
Telefon:
+49 (0)261 8000 6200
Fax:
+49 (0)261 8000 3200
E-Mail:
investor@cgm.com
Internet:
www.cgm.com
ISIN:
DE0005437305
WKN:
543730
Indizes:
TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




543643  10.02.2017 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

13.12.2017 - Steinhoff: Der Druck auf den Konzern wächst
13.12.2017 - Süss Microtec: Auftragslage besser als erwartet
13.12.2017 - CompuGroup Medical: Gewinnwarnung für 2017
13.12.2017 - Deutsche Rohstoff: Deutlicher Förderanstieg bei Salt Creek
13.12.2017 - artec technologies meldet Neukunden für Cloud-Dienst
13.12.2017 - Steinhoff: Großaktionär kritisiert Unternehmen heftig
13.12.2017 - innogy Aktie stürzt ab - was ist hier los?
13.12.2017 - Phoenix Solar: Insolvenz angemeldet
13.12.2017 - Ferratum: Kooperation mit Thomas Cook - Aktie deutlich im Plus
13.12.2017 - Lufthansa: Die Übernahme ist geplatzt


Chartanalysen

13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!
12.12.2017 - Staramba Aktie: Kaufsignale winken!
12.12.2017 - Viscom Aktie: Ausbruch in Richtung Allzeithoch voraus?
11.12.2017 - Commerzbank Aktie: Das sieht sehr gut aus, aber…
11.12.2017 - Steinhoff Aktie: Ein paar Daten für Trader
11.12.2017 - Evotec Aktie: Steht der Ausbruch bevor? Aktuelle News!
11.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Crash vorbei?
08.12.2017 - Zeal Network Aktie: Trendwende nach der Baisse in Sicht?


Analystenschätzungen

13.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: Neue Kaufempfehlung
13.12.2017 - Commerzbank und Deutsche Bank: Daumen runter für die Bankaktien
13.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Anleger gehen im Fall Apple vom „worst case” aus
13.12.2017 - FinTech Group: Aktie bekommt Kaufempfehlung
13.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kaufempfehlung und Kaufsignal?
13.12.2017 - Wirecard Aktie: Das sagen Experten zum neuen Ausblick
12.12.2017 - E.On Aktie: Dreht der Trend jetzt nach oben?
12.12.2017 - Morphosys Aktie: Bildet sich hier ein Top?
12.12.2017 - SGL Carbon Aktie massiv im Plus: Was ist hier los?
12.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: besonders attraktives Profil


Kolumnen

13.12.2017 - Euro Stoxx 50: Siebzehn Jahr – Sprödes Haar - Donner & Reuschel Kolumne
13.12.2017 - FOMC-Zinsentscheid im Fokus der Märkte - National-Bank Kolumne
13.12.2017 - Schwellenländerbörsen erzielen im November 2017 eine Underperformance - Commerzbank Kolumne
13.12.2017 - DAX: Widerstand versperrt Weg nach oben - UBS Kolumne
13.12.2017 - SAP Aktie: Nächster Anlauf auf 100,00-Euro-Marke könnte bevorstehen - UBS Kolumne
13.12.2017 - Zinsen „rauf“ - Steuerreform stockt - Donner & Reuschel Kolumne
12.12.2017 - Finanzmarktexperten blicken optimistisch ins Jahr 2018 - Nord LB Kolumne
12.12.2017 - Platin zu Gold – eine Preislücke, die geschlossen wird? - Commerzbank Kolumne
12.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Jahreshoch noch möglich - UBS Kolumne
12.12.2017 - DAX: Rückfall in die Trading-Range - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR