DGAP-News: CANCOM: Umsatzmilliarde überschritten

Nachricht vom 09.02.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: CANCOM SE / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

CANCOM: Umsatzmilliarde überschritten
09.02.2017 / 14:07


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
CANCOM: Umsatzmilliarde überschritten

- Konzernumsatz, vorläufig: 1.022,7 Mio. Euro (plus 9,6 Prozent; 2015: 932,8 Mio. Euro)

- Konzern-EBITDA, vorläufig: 72,8 Mio. Euro (plus 15,4 Prozent; 2015: 63,1 Mio. Euro)

- Konzern-EBIT, vorläufig: 51,2 Mio. Euro (plus 24,6 Prozent; 2015: 41,1 Mio. Euro)

München, 09. Februar 2017 - Die CANCOM SE legt vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2016 vor. Demnach ist der CANCOM Konzern auch 2016 wieder deutlich gewachsen, vor allem beim Ergebnis mit erneut zweistelligen Wachstumsraten. Zudem wurde erstmals die Umsatzmilliarde überschritten.

Mit einem vorläufigen Konzernumsatz von 1.022,7 Mio. Euro für das Gesamtjahr 2016 weist die CANCOM Gruppe ein Wachstum von 9,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresumsatz in Höhe von 932,8 Mio. Euro aus. Die positive Entwicklung spiegelt sich in beiden Geschäftssegmenten wider (IT Solutions und Cloud Solutions). Nach Ansicht des Vorstands ist die anhaltende Nachfrage insgesamt zurückzuführen auf Investitionen in den laufenden IT-Betrieb und zunehmende Digitalisierungsbemühungen der Unternehmen. "Aufgrund unseres umfangreichen Portfolios und der guten Positionierung im Markt konnten wir erfolgreiche Projekte in der gesamten Breite unseres Geschäfts realisieren. Wir setzen auf die IT-Zukunftsthemen und wollen in wachstumsstarken Bereichen auch weiter investieren", sagt CANCOM CEO Klaus Weinmann. Das vorläufige Konzern-EBITDA stieg im Geschäftsjahr 2016 um 15,4 Prozent von 63,1 Mio. Euro auf 72,8 Mio. Euro (EBITDA-Marge: 7,1 Prozent; 2015: 6,8 Prozent). Beim vorläufigen Konzern-EBIT erzielte CANCOM einen Anstieg um 24,6 Prozent auf 51,2 Mio. Euro.

Der CANCOM Konzern verzeichnete eine Ausweitung des Geschäftsvolumens insgesamt sowie in beiden Geschäftssegmenten einzeln. "Das Thema Digitalisierung geht in Unternehmen oft mit einer IT-Neuausrichtung einher. Es erfordert daher meistens themenübergreifende Gesamtlösungskonzepte", so der Vorstand. Im Segment IT Solutions wuchs der Umsatz nach vorläufigen Zahlen um 8,2 Prozent auf 866,6 Mio. Euro, im Segment Cloud Solutions um 18,4 Prozent auf 156,1 Mio. Euro. Das vorläufige EBITDA konnte zum 31.12.2016 ebenfalls in beiden Bereichen gesteigert werden. Es beträgt im Segment IT Solutions 49,5 Mio. Euro und im Segment Cloud Solutions 31,4 Mio. Euro gegenüber 42,6 Mio. Euro (IT Solutions) beziehungsweise 28,8 Mio. Euro (Cloud Solutions) jeweils in 2015. Mit der Aufstellung des Jahres- und Konzernabschlusses wurden zum Bilanzstichtag 31.12.2016 Umgliederungen bei den Segmenten vorgenommen, die aufgrund der unterjährig erfolgten Verschmelzung zweier Konzerngesellschaften und einer Anpassung der Organisationsstruktur erforderlich waren. Die Zahlen des Vorjahres wurden entsprechend angepasst.

Im vierten Quartal erzielte die CANCOM Gruppe einen vorläufigen Konzernumsatz von 305,0 Mio. Euro nach 275,4 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum und somit ein Plus von 10,7 Prozent. Das vorläufige Konzern-EBITDA lag mit 22,5 Mio. Euro sogar über dem starken Vorjahresquartal von 22,2 Mio. Euro.

CANCOM wird den vollständigen und geprüften Jahres- und Konzernabschluss zum Geschäftsjahr 2016 am 27. März 2017 veröffentlichen.

 


Kontakt:
Beate Rosenfeld
Manager Corporate Communication & IR
CANCOM SE
Erika-Mann-Straße 69
80636 München
Germany
Phone: +49 (0) 89 / 54054 5193
mail to: beate.rosenfeld@cancom.de
www.cancom.de











09.02.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
CANCOM SE

Erika-Mann-Straße 69

80636 München


Deutschland
Telefon:
+49-(0)89/54054-0
Fax:
+49-(0)89/54054-5119
E-Mail:
info@cancom.de
Internet:
http://www.cancom.de
ISIN:
DE0005419105, DE0005419105
WKN:
541910, 541910
Indizes:
TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




543397  09.02.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.10.2017 - Villeroy + Boch: Rekord-Auftragslage in der Bad-Sparte
20.10.2017 - Software AG: Turbulente Zeiten - Quartalszahlen
20.10.2017 - BB Biotech rechnet im Falle einer US-Steuerreform mit mehr Zusammenschlüssen
20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
20.10.2017 - Daimler: Das sind die Zahlen! Gewinn sinkt spürbar
19.10.2017 - Lotto24: Aktie stürzt ab - Wachstum schwächer als erwartet
19.10.2017 - Wilex wird zu Heidelberg Pharma AG


Chartanalysen

20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wird jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären


Analystenschätzungen

19.10.2017 - Aixtron Aktie: Das Aus für die Bullen?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Das dürfte den Bullen gar nicht in den Kram passen
19.10.2017 - Bayer Aktie bekommt Kaufempfehlung
19.10.2017 - Puma Aktie: Neue Expertenstimmen
19.10.2017 - SAP: Reaktionen auf die Zahlen
19.10.2017 - Volkswagen und Porsche: Aktien leiden unter Goldman Sachs
19.10.2017 - Aixtron Aktie: Kursziel fast verdreifacht, aber…
19.10.2017 - Morphosys Aktie: Sehr gute Nachrichten!
18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar


Kolumnen

20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank
20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank
19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne
18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR