DGAP-News: Leifheit Aktiengesellschaft: Leifheit setzt nachhaltiges Wachstum fort und bestätigt Ergebnisprognose für 2016

Nachricht vom 09.02.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Leifheit Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung/Vorläufiges Ergebnis

Leifheit Aktiengesellschaft: Leifheit setzt nachhaltiges Wachstum fort und bestätigt Ergebnisprognose für 2016
09.02.2017 / 09:29


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Leifheit setzt nachhaltiges Wachstum fort und bestätigt Ergebnisprognose für 2016

- Konzernumsatz mit Wachstum von 2,3 Prozent nach vorläufigen Zahlen für 2016

- Strategisch bedeutendes Markengeschäft wächst um 4,1 Prozent

- Prognose für EBIT von über 21 Mio EUR bestätigt

Nassau, 9. Februar 2017 - Die Leifheit AG hat im Geschäftsjahr 2016 nach vorläufigen Zahlen einen Konzernumsatz von 237,1 Mio EUR erzielt und damit den nachhaltigen Wachstumskurs fortgesetzt. Der Konzernumsatz wuchs um 2,3 Prozent gegenüber 231,8 Mio EUR im Vorjahr. Im Markengeschäft verzeichnete Leifheit dank positiver Impulse durch die Entwicklung der Marke Leifheit und des Vertriebskanals E-Commerce ein Umsatzplus von 4,1 Prozent. Auf Grundlage dieser Zahlen bestätigt Leifheit die im November 2016 konkretisierte Ergebnisprognose für das abgelaufene Geschäftsjahr, wonach ein EBIT von über 21 Mio EUR erreicht wird.

Die regionale Umsatzentwicklung im vergangenen Geschäftsjahr wurde durch verschiedene Sondereffekte beeinflusst. So verlagerte sich die Belieferung eines bedeutenden Versandhandelskunden von Deutschland nach Luxemburg, so dass Umsätze dorthin verschoben wurden. Mit Ende des Geschäftsjahres 2015 war außerdem plangemäß die Fremdfertigung für einen deutschen Kunden eingestellt worden. Insgesamt verbuchte der Konzern dadurch in Deutschland einen Umsatzrückgang von 4,4 Prozent auf 94,5 Mio EUR gegenüber 98,8 Mio EUR im Vorjahr. Auf vergleichbarer Basis wäre der Umsatz in Deutschland um knapp zwei Prozent gestiegen. Gleichzeitig stieg der Umsatz in Zentraleuropa um 4,5 Prozent auf 107,8 Mio EUR gegenüber dem Vorjahr mit 103,2 Mio EUR. In der Region Osteuropa wurde ein Umsatzplus von 27,8 Prozent auf 25,0 Mio EUR gegenüber 19,6 Mio EUR im Vorjahr erzielt. Insbesondere Polen, die Tschechische Republik und die Slowakei waren Treiber dieses Wachstums.

Das strategisch bedeutende Markengeschäft entwickelte sich auch im Jahr 2016 weiter positiv. Der Umsatz belief sich zum Ende des Geschäftsjahres 2016 auf 195,8 Mio EUR. Das Plus von 4,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr mit 188,1 EUR blieb leicht hinter den Erwartungen zurück. Ursächlich dafür sind teilweise von Kunden nicht in vollem Umfang abgerufene Aktionsgeschäfte im Schlussquartal. Die steigende Nachfrage nach Produkten der Marke Leifheit, hauptsächlich in der Kategorie Reinigen, und die zweistelligen Zuwachsraten im Vertriebskanal E-Commerce waren über das Jahr gesehen wie schon im Vorjahr ausschlaggebend für das Wachstum im Markengeschäft.

Das deutlich kleinere Volumengeschäft konnte im Geschäftsjahr 2016 erwartungsgemäß nicht an die Entwicklung im Vorjahr anknüpfen. Im Jahr 2016 wies das Volumengeschäft einen Umsatz von 41,3 Mio EUR und damit einen Rückgang um 5,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr mit 43,7 Mio EUR aus. Die Entwicklung war bereits im dritten Quartal zu erkennen. Hintergrund ist der Basiseffekt durch die Erstausstattung eines neu gewonnenen Handelskunden in Frankreich in der zweiten Jahreshälfte des Vorjahres sowie die planmäßige Beendigung der Lohnfertigung für Dritte. Zusätzlich kam es zur Verschiebung von Projektgeschäft, das im vierten Quartal eingeplant war.

"Mit dem nachhaltigen Wachstum konnten wir unseren Aufwärtstrend der vergangenen beiden Jahre weiter fortsetzen. Damit sind wir insgesamt zufrieden und arbeiten weiter konsequent an der erfolgreichen Umsetzung unserer Strategie ,Leifheit 2020'", sagt Thomas Radke, Vorstandsvorsitzender der Leifheit AG.

Mit der Vorlage der vorläufigen Umsatzahlen bestätigt Leifheit die im November 2016 konkretisierte Ergebnisprognose für das abgelaufene Geschäftsjahr, wonach ein EBIT von über 21 Mio EUR erreicht wird. Die finalen Zahlen für das Jahr 2016 stellt das Unternehmen mit Vorlage des vollständigen Jahresfinanzberichts am 29. März 2017 vor.

Über Leifheit

Die 1959 gegründete Leifheit AG ist einer der führenden europäischen Markenanbieter von Haushaltsartikeln. Das Unternehmen steht für hochwertige innovative Produkte mit hohem Gebrauchsnutzen und funktionalem Design in den Bereichen Reinigen, Wäschepflege, Küche und Wellbeing. Leifheit und Soehnle zählen zu den bekanntesten Marken Deutschlands. Außer im Markengeschäft ist die Leifheit AG über ihre französischen Tochtergesellschaften Birambeau und Herby im serviceorientierten Volumengeschäft tätig. Der Leifheit-Konzern mit seinen internationalen Niederlassungen beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen über Leifheit finden Sie im Internet unter www.leifheit-group.com, www.leifheit.de und www.soehnle.de.

Kontakt:
Leifheit AG
D-56377 Nassau
ir@leifheit.com
+49 2604 977218










09.02.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Leifheit Aktiengesellschaft

Leifheitstraße

56377 Nassau / Lahn


Deutschland
Telefon:
02604 977-0
Fax:
02604 977-340
E-Mail:
ir@leifheit.com
Internet:
www.leifheit-group.com
ISIN:
DE0006464506
WKN:
646450
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




543195  09.02.2017 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

13.12.2017 - Steinhoff: Der Druck auf den Konzern wächst
13.12.2017 - Süss Microtec: Auftragslage besser als erwartet
13.12.2017 - CompuGroup Medical: Gewinnwarnung für 2017
13.12.2017 - Deutsche Rohstoff: Deutlicher Förderanstieg bei Salt Creek
13.12.2017 - artec technologies meldet Neukunden für Cloud-Dienst
13.12.2017 - Steinhoff: Großaktionär kritisiert Unternehmen heftig
13.12.2017 - innogy Aktie stürzt ab - was ist hier los?
13.12.2017 - Phoenix Solar: Insolvenz angemeldet
13.12.2017 - Ferratum: Kooperation mit Thomas Cook - Aktie deutlich im Plus
13.12.2017 - Lufthansa: Die Übernahme ist geplatzt


Chartanalysen

13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!
12.12.2017 - Staramba Aktie: Kaufsignale winken!
12.12.2017 - Viscom Aktie: Ausbruch in Richtung Allzeithoch voraus?
11.12.2017 - Commerzbank Aktie: Das sieht sehr gut aus, aber…
11.12.2017 - Steinhoff Aktie: Ein paar Daten für Trader
11.12.2017 - Evotec Aktie: Steht der Ausbruch bevor? Aktuelle News!
11.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Crash vorbei?
08.12.2017 - Zeal Network Aktie: Trendwende nach der Baisse in Sicht?


Analystenschätzungen

13.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: Neue Kaufempfehlung
13.12.2017 - Commerzbank und Deutsche Bank: Daumen runter für die Bankaktien
13.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Anleger gehen im Fall Apple vom „worst case” aus
13.12.2017 - FinTech Group: Aktie bekommt Kaufempfehlung
13.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kaufempfehlung und Kaufsignal?
13.12.2017 - Wirecard Aktie: Das sagen Experten zum neuen Ausblick
12.12.2017 - E.On Aktie: Dreht der Trend jetzt nach oben?
12.12.2017 - Morphosys Aktie: Bildet sich hier ein Top?
12.12.2017 - SGL Carbon Aktie massiv im Plus: Was ist hier los?
12.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: besonders attraktives Profil


Kolumnen

13.12.2017 - Euro Stoxx 50: Siebzehn Jahr – Sprödes Haar - Donner & Reuschel Kolumne
13.12.2017 - FOMC-Zinsentscheid im Fokus der Märkte - National-Bank Kolumne
13.12.2017 - Schwellenländerbörsen erzielen im November 2017 eine Underperformance - Commerzbank Kolumne
13.12.2017 - DAX: Widerstand versperrt Weg nach oben - UBS Kolumne
13.12.2017 - SAP Aktie: Nächster Anlauf auf 100,00-Euro-Marke könnte bevorstehen - UBS Kolumne
13.12.2017 - Zinsen „rauf“ - Steuerreform stockt - Donner & Reuschel Kolumne
12.12.2017 - Finanzmarktexperten blicken optimistisch ins Jahr 2018 - Nord LB Kolumne
12.12.2017 - Platin zu Gold – eine Preislücke, die geschlossen wird? - Commerzbank Kolumne
12.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Jahreshoch noch möglich - UBS Kolumne
12.12.2017 - DAX: Rückfall in die Trading-Range - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR