DGAP-Adhoc: AlzChem AG verschiebt geplanten Börsengang

Nachricht vom 07.02.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: AlzChem AG / Schlagwort(e): Börsengang

AlzChem AG verschiebt geplanten Börsengang
07.02.2017 / 17:56 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN, KANADA, JAPAN UND
AUSTRALIEN.
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

AlzChem AG verschiebt geplanten Börsengang
Trostberg, 7. Februar 2017 - Die AlzChem AG (gemeinsam mit ihren
Tochtergesellschaften nachstehend "AlzChem") hat heute zusammen mit den
bestehenden Aktionären beschlossen, den geplanten Börsengang der AlzChem AG
zu verschieben.
Der Handelsstart der Aktien der AlzChem AG im Regulierten Markt (Prime
Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse war für diesen Freitag, den 10.
Februar 2017, geplant gewesen. Um weiteres Wachstum zu finanzieren, wird
AlzChem nun alternative Finanzierungsmöglichkeiten in Anspruch nehmen. Die
Option eines Börsengangs zu einem späteren Zeitpunkt wird von der
Gesellschaft und den bestehenden Aktionären geprüft werden.

Über die AlzChem AG
Die AlzChem AG mit Sitz im bayerischen Trostberg ist ein vertikal
integrierter Hersteller von diversen Chemieprodukten, die auf der NCN-Kette
basieren. Dabei handelt es sich um Produkte mit typischer StickstoffKohlenstoff
-Stickstoff-Bindung, die in einer Vielzahl von Branchen
Anwendung finden. Das Unternehmen hat eine führende Marktposition in
ausgewählten Nischenmärkten, darunter die Märkte für
Futtermittelzusatzstoffe und Nahrungsergänzungsmittel. Der strategische
Wachstumsfokus und der Schwerpunkt der umfangreichen Forschung und
Entwicklung liegen auf dem Geschäftssegment Specialty Chemicals. Die
Verbundproduktion sowie das Markenportfolio schützen AlzChem vor
potenziellen Markteintritten. Das Unternehmen hat 1.480 Mitarbeiter an vier
Standorten in Deutschland und drei weiteren im Ausland.

Kontakt Investor Relations
cometis AG
Henryk Deter / Maximilian Breuer
Tel.: +49 (0)611 - 205855-22
Fax: +49 (0)611 - 205855-66
E-Mail: breuer@cometis.de

Disclaimer
Diese Veröffentlichung darf weder direkt noch indirekt in die oder in den
Vereinigten Staaten, Kanada, Japan oder Australien veröffentlicht, verteilt
oder übermittelt werden. Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot zum
Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren
in den Vereinigten Staaten, Deutschland oder sonstigen Staaten. Die Aktien
der AlzChem AG (die "Aktien") dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder
"U.S. persons" (wie in Regulation S des US-amerikanischen Securities Act
von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act") definiert)
oder für Rechnung von U.S. persons angeboten oder verkauft werden, es sei
denn, sie sind registriert oder von der Registrierungspflicht gemäß dem
Securities Act befreit. Die Aktien sind nicht und werden nicht gemäß dem
Securities Act registriert oder außerhalb Deutschlands und Luxemburgs
öffentlich angeboten. Die Angebote in Deutschland und Luxemburg erfolgen
ausschließlich durch und auf Basis eines Wertpapierprospekts sowie etwaiger
Nachträge hierzu. Der Wertpapierprospekt ist auf der Internetseite der
Gesellschaft unter www.alzchem.com zur kostenlosen Ausgabe erhältlich. Dort
werden auch der Nachtrag Nr. 1 zum Wertpapierprospekt sowie etwaige weitere
Nachträge zum Wertpapierprospekt nach ihrer Billigung durch die BaFin
erhältlich sein.
Diese Mitteilung wird nur an (i) Personen, die sich außerhalb des
Vereinigten Königreichs befinden, (ii) investment professionals im Sinne
von Artikel 19 (5) des Financial Services and Markets Act 2000
(financial promotion) Order 2005 in der geltenden Fassung (die
"Verordnung") oder (iii) "high net worth companies" sowie an andere
Personen, an die sie in gesetzlich zulässiger Weise und im Einklang mit
Artikel 49 (2) (a) bis (d) der Verordnung gerichtet werden darf, verteilt
und ist nur an diese gerichtet (wobei diese Personen zusammen als
"qualifizierte Personen" bezeichnet werden). Alle Wertpapiere, auf die
hierin Bezug genommen wird, stehen nur qualifizierten Personen zur
Verfügung, und jede Aufforderung, jedes Angebot oder jede Vereinbarung,
solche Wertpapiere zu beziehen, zu kaufen oder anderweitig zu erwerben,
wird nur gegenüber qualifizierten Personen abgegeben. Personen, die keine
qualifizierten Personen sind, sollten in keinem Fall im Hinblick oder
Vertrauen auf diese Information oder ihren Inhalt handeln.







07.02.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
AlzChem AG

Dr.-Albert-Frank-Str. 32

83308 Trostberg


Deutschland
E-Mail:
info@alzchem.com
Internet:
www.alzchem.com
ISIN:
DE000A1MBDZ0
WKN:
A1MBDZ
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard)
Notierung vorgesehen: Regulierter Markt Frankfurt (Prime Standard)
 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service


542515  07.02.2017 CET/CEST







4investors-Livestream! Dr. Guntram Wolff, Direktor des Bruegel Instituts, zum Thema „Entwicklung des Kapitalmarkts in der Europäischen Union“ - zum Stream: hier klicken.

PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.10.2017 - Steico: Wachstum setzt sich fort
16.10.2017 - Sixt Leasing bekommt einen neuen Chef
16.10.2017 - Lufthansa nur an Teilen von Alitalia interessiert
16.10.2017 - ProCredit: Hausbank des Mittelstands in Osteuropa
16.10.2017 - 4investors-Livestream: Entwicklung des Kapitalmarkts in der Europäischen Union
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - GFT Technologies meldet Übernahme
16.10.2017 - HumanOptics: Investitionen belasten Ergebnis
16.10.2017 - Aves One investiert in weitere Container
16.10.2017 - Surteco holt sich 200 Millionen Euro


Chartanalysen

16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
16.10.2017 - IVU Aktie: Was ist denn hier los?
16.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht es ab, aber...
16.10.2017 - mutares Aktie: Es steht aktuell einiges auf dem Spiel
16.10.2017 - Berentzen Aktie: Läuft die Bodenbildung?
16.10.2017 - Geely Aktie: Auf des Messers Schneide!
16.10.2017 - QSC Aktie: Das könnte klappen!
13.10.2017 - Geely und BYD: Droht den Aktien ein Kurssturz?


Analystenschätzungen

16.10.2017 - Infineon: Was macht die Prognose?
16.10.2017 - Nokia: Dollar sorgt für Unsicherheit
16.10.2017 - Deutsche Telekom: Ein marginales Plus
16.10.2017 - Daimler: Eine schwache Reaktion
16.10.2017 - Pantaflix: Die 200 werden geknackt
16.10.2017 - Deutsche Rohstoff: Kursziel unter Druck
16.10.2017 - SLM Solutions: Überarbeitung nicht ausgeschlossen
16.10.2017 - Grammer: Aktie wieder klar im Plus
16.10.2017 - Südzucker: Ein kleines Minus
16.10.2017 - Deutsche Telekom: Nicht nur in die USA schauen


Kolumnen

16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne
16.10.2017 - DAX: Die Seitwärtsbewegung setzt sich fort - UBS Kolumne
13.10.2017 - Brexit-Verhandlungen: nicht genügend Fortschritte - Commerzbank Kolumne
13.10.2017 - HeidelbergCement Aktie: Abprall von gebrochener Trendlinie - UBS Kolumne
13.10.2017 - DAX: 13.000-Punkte-Marke kurz überschritten - UBS Kolumne
12.10.2017 - Fed-Protokoll spricht im Saldo für höhere Leitzinsen - National-Bank
12.10.2017 - Rohstoffe: Angebot bestimmt die Preistrends - Commerzbank Kolumne
12.10.2017 - BASF Aktie: Aufwärtstrend gebrochen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR