DGAP-News: ProCredit Holding AG & Co. KGaA: Die in Deutschland ansässigen Unternehmen der ProCredit Gruppe validieren ihr Umweltmanagementsystem nach dem EMAS-Standard

Nachricht vom 07.02.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: ProCredit Holding AG & Co. KGaA / Schlagwort(e): Sonstiges

ProCredit Holding AG & Co. KGaA: Die in Deutschland ansässigen Unternehmen der ProCredit Gruppe validieren ihr Umweltmanagementsystem nach dem EMAS-Standard
07.02.2017 / 09:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Die in Deutschland ansässigen Unternehmen der ProCredit Gruppe validieren ihr Umweltmanagementsystem nach dem EMAS-Standard

- ProCredit Holding, ProCredit Bank Deutschland, ProCredit Academy und Quipu haben im Dezember 2016 eine EMAS-Zertifizierung erhalten.

- Teil der konzernweiten Strategie zur Minimierung der Umweltauswirkungen der Institutionen

Frankfurt am Main, 07. Februar 2017 - Die vier in Deutschland ansässigen Unternehmen der ProCredit Gruppe - ProCredit Holding, ProCredit Bank Deutschland, ProCredit Academy sowie das Softwareentwicklungsunternehmen Quipu haben die EMAS (= EU Environmental Management and Audit Scheme) und ISO 14001 Zertifizierung für ihr Umwelt-managementsystem erhalten. Die Zertifizierungen wurden im November (ISO 14001) und Dezember 2016 (EMAS) an alle deutschen ProCredit Unternehmen vergeben (mit Eintragung auf die ProCredit Holding). Die EMAS-Zertifizierung ist ein anerkanntes und anspruchsvolles freiwilliges Instrument um die Umweltauswirkungen einer Organisation zu verringern.

Die deutschen Institutionen spielen eine zentrale Rolle für die entwicklungsorientierte ProCredit Gruppe, die aus Geschäftsbanken für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) besteht. Die Gruppe ist vor allem in den attraktiven und wachsenden Märkten Südost- und Osteuropas tätig. Die Förderung einer ökologisch sinnvollen wirtschaftlichen Entwicklung ist hierbei, dem Unternehmensleitbild gemäß, ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmens-strategie. Aus diesem Grund haben alle Tochterunternehmen des Konzerns gruppenübergreifend bereits im Jahr 2011 ein umfassendes Umweltmanagementsystem eingeführt, das darauf abzielt, den ökologischen Fußabdruck der ProCredit Institutionen und derer Kunden zu verringern. Die ProCredit Gruppe wird dabei von der IPC GmbH unterstützt, die alle Konzerngesellschaften im Bereich Umweltmanagement und Green Finance berät. Im Vergleich zu den durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie veröffentlichten Benchmark-Verbrauchswerten für deutsche Büros haben die deutschen ProCredit Unternehmen in den Bereichen Energie, Heizung und Papierverbrauch deutlich besser abgeschnitten.

Die jüngste Bemühung, das Umweltmanagementsystem unter dem anspruchsvollen EMAS-Standard extern zu auditieren und zu validieren, ist daher ein wichtiger Schritt im Sinne der Unternehmenskultur, die transparente Kommunikation vorschreibt. Bis Mitte 2017 soll die gesamte ProCredit Gruppe nach ISO 14001 zertifiziert sein. Die ProCredit Banken in Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kolumbien, Georgien, Kosovo, Mazedonien und Serbien sind bereits nach ISO 14001 zertifiziert.

Die ProCredit Holding ist derzeit eines von nur fünfzehn Unternehmen im Finanzsektor, die im deutschen EMAS-Register aufgeführt sind (Stand: Dezember 2016). Durch Mitarbeiterschulungen, grüne Beschaffungsrichtlinien, Sensibilisierungskampagnen und ihre Green-Finance-Dienstleistungen berücksichtigt die ProCredit Gruppe alle Aspekte des Umweltschutzes und schärft das Bewusstsein ihrer Mitarbeiter und Kunden. Die verbesserten Umweltleistungsindikatoren auf Gruppenebene für den Verbrauch von Wasser, Brennstoff, Elektrizität und Papier belegen den Erfolg dieser Strategie.

Borislav Kostadinov, Mitglied des Managements der ProCredit Holding, betont, dass die Verpflichtung zu einer verantwortungsvollen und nachhaltigen Unternehmensführung über die Einführung eines Umweltmanagements hinausreicht: "Unser Ansatz geht weit über die Überwachung der Umweltleistung unserer Institutionen hinaus. Wir sehen Umweltmanagement als eine gemeinsame Herausforderung, die wir mit den Gesellschaften, in denen wir tätig sind, und als Hausbank für kleine und mittlere Unternehmen klar und direkt auch mit unseren Kunden teilen. Mit dieser Erkenntnis wollen wir für künftige Generationen etwas Besseres erreichen: Wir arbeiten mit unseren Kunden zusammen, um die gemeinsamen Herausforderungen zu meistern."

Über die ProCredit Gruppe

Die ProCredit Holding AG & Co. KGaA mit Sitz in Frankfurt am Main, Deutschland, ist die Muttergesellschaft der international tätigen ProCredit Gruppe, die aus Banken für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit operativem Fokus auf Südost- und Osteuropa besteht. Zusätzlich zu diesem regionalen Schwerpunkt ist die ProCredit Gruppe auch in Deutschland und in Südamerika tätig. Zu den Hauptaktionären der ProCredit Holding AG & Co. KGaA gehören die strategischen Investoren Zeitinger Invest und ProCredit Staff Invest (umfasst Investment-Vehikel für ProCredit-Mitarbeiter), die niederländische DOEN Stiftung, die KfW und die IFC (Weltbankgruppe). Die ProCredit Holding AG & Co. KGaA unterliegt als der Gruppe übergeordnetes Unternehmen im Sinne des Kreditwesengesetzes der Bundesrepublik Deutschland auf konsolidierter Ebene der Aufsicht durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und durch die Deutsche Bundesbank. Weiterführende Informationen erhalten Sie unter www.procredit-holding.com.Weitere Informationen unter: www.procredit-holding.com

Pressekontakt:

ProCredit Holding: Andrea Kaufmann

Tel.: +49 69 951 437 138, e-mail: Andrea.Kaufmann@procredit-group.com

 











07.02.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
ProCredit Holding AG & Co. KGaA

Rohmerplatz 33-37

60486 Frankfurt am Main


Deutschland
Telefon:
+49-69-951437-0
Fax:
+49-69-951437-168
E-Mail:
pch.info@procredit-group.com
Internet:
www.procredit-holding.com
ISIN:
DE0006223407
WKN:
622340
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




542173  07.02.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - Puma will 2017 mehr verdienen als bisher geplant
18.10.2017 - Hochtief will spanische Abertis übernehmen - milliardenschwerer Deal
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - Vonovia und SNI vereinbaren Kooperation - Internationalisierung zum Ziel?
18.10.2017 - Aumann bringt „bad news” - Aktie rutscht ab und zieht MBB mit
18.10.2017 - Berentzen: Investoren erhalten ihr Geld
18.10.2017 - Hörmann Industries: Drei Zukäufe
18.10.2017 - Eyemaxx will Aktionäre über Kapitalerhöhung abstimmen lassen
18.10.2017 - Deutsche Börse kündigt „DAX” für das Scale-Segment an
18.10.2017 - Senvion und chinesischer Konzern vereinbaren Zusammenarbeit


Chartanalysen

18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Deutsche Bank: Ein Blick in die USA
18.10.2017 - Ceconomy: Ein kleiner Zuschlag
18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein
18.10.2017 - Commerzbank: Phantasien und Impulse
18.10.2017 - Wirecard: Es gibt einen Zuschlag
18.10.2017 - Linde Aktie: Deutliche Kursgewinne voraus?
18.10.2017 - Covestro: Neue Zielmarke für die Aktie
18.10.2017 - Zalando: Viele optimistische Stimmen, aber einer warnt
18.10.2017 - Bechtle: Analysten sehen moderates Abwärtspotenzial für den Aktienkurs
18.10.2017 - Osram: Dollar drückt Kursziel


Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR