DGAP-Adhoc: ALLGEIER SE: Allgeier SE und Ciber, Inc. führen SAP-Geschäft in Deutschland zusammen

Nachricht vom 03.02.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: ALLGEIER SE / Schlagwort(e): Firmenübernahme

ALLGEIER SE: Allgeier SE und Ciber, Inc. führen SAP-Geschäft in Deutschland zusammen
03.02.2017 / 22:35 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
München, 3. Februar 2017 - Allgeier SE (ISIN DE0005086300, WKN 508630) und
Ciber, Inc. mit Sitz in Denver, Colorado, USA, haben heute vereinbart, ihre
Aktivitäten im deutschen Markt für SAP-Beratungsleistungen und SAP-Managed
Services zusammenzuführen. Zu diesem Zweck veräußert Ciber ihre deutschen
Gesellschaften Ciber AG mit Sitz in Heidelberg und Ciber Managed Services
GmbH mit Sitz in Freiburg an die Allgeier Enterprise Services AG. Zudem
werden Ciber France SAS mit Sitz in Entzheim, Frankreich, und die
wesentlichen Teile des operativen Geschäftsbetriebs inklusive der
Kundenbeziehungen und Mitarbeiter der Ciber Danmark A/S mit Sitz in
Brøndby, Dänemark, übertragen. Dazu zählt auch die Softwarelösung Ciber
Compliance Suite for SAP Systems.
Unter dem Dach der Allgeier Enterprise Services AG wird Allgeier die von
Ciber erworbenen Gesellschaften mit dem bei Allgeier bestehenden SAPGesch
äft in den Gesellschaften Allgeier ConsultingServices GmbH mit Sitz
in Kronberg und Allgeier Midmarket Services GmbH mit Sitz in Freiburg
zusammenführen.
Der Kaufpreis für die von Ciber erworbenen Geschäftsanteile und Assets
beträgt bis zu 8 Mio. EUR. Ein Teil des Kaufpreises ist abhängig von der
wirtschaftlichen Performance der so geschaffenen Unternehmenseinheit in den
Jahren 2017 und 2018. Die Durchführung der Transaktion wird nach Freigabe
durch die Kartellbehörden erfolgen.
Ciber hat in Allgeier einen kompetenten und leistungsfähigen Partner zur
Fortführung und Erweiterung des Geschäfts mit nationalen und
internationalen Großunternehmen sowie Unternehmen des gehobenen
Mittelstands in Deutschland, Frankreich und Dänemark gefunden. Allgeier
verstärkt den Geschäftsbereich Enterprise Services und die Position als
einer der führenden Full Service-Anbieter für SAP Enterprise Services.
Kontakt:
Allgeier SE
Corporate Communications & Investor Relations
Dr. Christopher Große
Wehrlestraße 12
81679 München
Tel.: +49 (0)89/998421-0
Fax: +49 (0)89/998421-11
E-Mail: ir@allgeier.com
Web: www.allgeier.com
Allgeier SE ist eines der führenden IT-Unternehmen für digitale
Transformation: Mit einer auf Innovationen und Zukunftstrends
ausgerichteten Wachstumsstrategie sowie einem integrativen
unternehmerischen Modell ergreift Allgeier die Chancen der Digitalisierung.
Drei Segmente mit individuellen fachlichen und branchenbezogenen
Schwerpunkten arbeiten gemeinsam für über 3.000 Kunden aus nahezu allen
Branchen. Mit über 6.100 angestellten Mitarbeitern und mehr als 1.300
freiberuflichen Experten bietet Allgeier den Kunden als One-Stop-Shop ein
umfassendes Lösungs- und Leistungsportfolio. Allgeier bildet mit einem
hochflexiblen Delivery-Modell das komplette IT-Leistungsspektrum von Onsite
über Nearshore bis hin zu Offshore ab: Mit einem starken Standbein in
Indien werden Flexibilität und höchste Skalierbarkeit der Leistungen sowie
hochqualifiziertes Expertenwissen in der High-End-Softwareentwicklung
sichergestellt. Zu den Kunden von Allgeier zählen global arbeitende
Konzerne genauso wie innovative mittelständische Betriebe, die sich durch
leistungsstarke IT-Lösungen, intelligente Software und flexible
Personaldienstleistungen strategische Vorteile sichern wollen. Die stark
wachsende Gruppe mit Hauptsitz in München verfügt über mehr als 90
Niederlassungen im deutschsprachigen Raum, im übrigen Europa sowie in
Indien, Singapur, Vietnam, Mexiko und den USA. 2015 erzielte Allgeier im
fortgeführten Geschäft einen Umsatz von 445 Mio. Euro. Allgeier SE belegt
in der Lünendonk(R)-Liste 2016 "Führende deutsche mittelständische ITBeratungs
- und Systemintegrations-Unternehmen" den ersten Platz. Allgeier
Experts ist nach Lünendonk(R)-Marktsegmentstudie 2016 "Der Markt für
Rekrutierung, Vermittlung und Steuerung von IT-Freelancern in Deutschland"
unter den TOP 3 IT-Personaldienstleistern in Deutschland. Allgeier SE ist
am Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse im General Standard
gelistet (WKN 508630, ISIN DE0005086300). Weitere Informationen unter:
www.allgeier.com.







03.02.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
ALLGEIER SE

Wehrlestraße 12

81679 München


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 89 - 99 84 21 0
Fax:
+49 (0) 89 - 99 84 21 11
E-Mail:
info@allgeier.com
Internet:
http://www.allgeier.com
ISIN:
DE0005086300
WKN:
508630
Indizes:
CDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service


541453  03.02.2017 CET/CEST







(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Montag, 22. Januar: Deutschland, die Schuldenkrise und Europa: Fakten und Irrglauben

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.01.2018 - Nordex Aktie: Eine trügerische Ruhe!
23.01.2018 - Steinhoff Aktie: Die Krise ist noch lange nicht ausgestanden!
23.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Kursrallye im Anmarsch?
23.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das sieht richtig gut aus, aber…
22.01.2018 - Steinhoff: Aktienplatzierung perfekt - Urteil verzögert sich weiter
22.01.2018 - Nordex will Anleihe platzieren
22.01.2018 - Stemmer Imaging: IPO soll Expansion vorantreiben
22.01.2018 - GK Software ist jetzt eine Societas Europae
22.01.2018 - Norma Group legt erste Zahlen für 2017 vor
22.01.2018 - Steinhoff: Börse Johannesburg droht mit Handelsaussetzung


Chartanalysen

23.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Kursrallye im Anmarsch?
23.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das sieht richtig gut aus, aber…
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?
22.01.2018 - K+S Aktie: Das wird eine spannende Woche
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!


Analystenschätzungen

22.01.2018 - E.On: Minus beim Kursziel der Aktie
22.01.2018 - Deutsche Telekom: Spekulationen sorgen für Kursplus
22.01.2018 - Lufthansa: Zurückhaltung für 2018
22.01.2018 - Uniper: Übernahmeprämie
22.01.2018 - Novo Nordisk: Ein kleines Plus
22.01.2018 - Bayer: Modell vor Überarbeitung
22.01.2018 - E.On: Steigende Dividende möglich
22.01.2018 - RWE: Verschiedene Impulsgeber
22.01.2018 - Ceconomy: Übertriebenes Minus
22.01.2018 - Aroundtown Property: Große Koalition hat Auswirkungen


Kolumnen

23.01.2018 - Daimler Aktie: Neues Jahreshoch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.01.2018 - DAX: Die Rallye geht weiter - UBS Kolumne
22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne
22.01.2018 - DAX: Allzeit-Hoch in greifbarer Nähe - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - Tagung des EZB-Rats am Donnerstag rückt allmählich in den Mittelpunkt - National-Bank Kolumne
22.01.2018 - Washington ringt nach einer Lösung im Haushaltsstreit - VP Bank Kolumne
22.01.2018 - Starker Euro wird Anpassung der EZB-Geldpolitik verzögern – Sarasin Kolumne
22.01.2018 - Dollar-Schwäche oder Euro-Stärke? - Weberbank-Kolumne
22.01.2018 - Goldman Sachs Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR