DGAP-News: co.don Aktiengesellschaft: co.don AG veröffentlicht Bezugsangebot für Kapitalerhöhung

Nachricht vom 31.01.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: co.don Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung

co.don Aktiengesellschaft: co.don AG veröffentlicht Bezugsangebot für Kapitalerhöhung
31.01.2017 / 15:33


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung

co.don AG veröffentlicht Bezugsangebot für Kapitalerhöhung

+ Kapitalerhöhung zur Forcierung der Vorbereitungen des EU-weiten Produktlaunches
+ Bezugsfrist: 1. Februar 2017 bis 15. Februar 2017 (einschließlich)
+ Bezugsverhältnis 11:1, Bezugspreis 3,39 Euro je Aktie
+ Bar-Kapitalerhöhung durch Ausgabe von bis zu 1,4 Mio. neuen Aktien
+ Bruttoemissionserlös von bis zu 5 Mio. Euro angestrebt
Berlin / Teltow, 31. Januar 2017 - Die co.don AG (ISIN DE000A1K0227 bietet vom 1. Februar 2017 bis einschließlich 15. Februar 2017 ihren Aktionären für jeweils elf alte Aktien eine neue Aktie zum Bezugspreis von je 3,39 Euro an. Hierdurch soll dem Unternehmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 4.997.890,56 Euro zufließen. Durch den Zufluss dieser liquiden Mittel werden die Vorbereitungsmaßnahmen für den europäischen Produktlaunch forciert.

Die Gesellschaft wird mit der Kapitalerhöhung ihr Grundkapital von derzeit 16.217.344,00 Euro durch eine teilweise Ausnutzung des Genehmigten Kapitals 2013/I um nominell bis zu 1.474.304,00 Euro auf bis zu 17.691.648,00 Euro durch die Ausgabe von bis zu 1.474.304 neuen, auf den Inhaber lautende Stückaktien erhöhen. Etwaige aufgrund des gesetzlichen Bezugsrechts und im Rahmen eines Überbezugs von Aktionären nicht bezogene Neue Aktien sollen ausgewählten Investoren im Rahmen einer Privatplatzierung zum Kauf angeboten werden.

Das vollständige Bezugsangebot steht auf der Internetseite www.codon-capital.de als Download zur Verfügung und wurde heute zudem im Bundesanzeiger veröffentlicht.

Dirk Hessel, CEO der co.don AG, erläutert die Gründe für die Kapitalmaßnahme: "Die EU-weite Marktzulassung unseres Gelenkknorpelproduktes erwarten wir Ende diesen Jahres - wir befinden uns also auf der Zielgeraden. Das eingeworbene Kapital dient zur nochmaligen Intensivierung der entsprechenden Vorbereitungsmaßnahmen, um die sich mit Zulassung bietenden Möglichkeiten sofort angehen zu können."

Die Barkapitalerhöhung wird vom Bankhaus Neelmeyer AG als emissionsführender Bank begleitet.Über die co.don AG: Die co.don AG mit Sitz bei und in Berlin entwickelt, produziert und vermarktet in Deutschland autologe Zelltherapien zur minimalinvasiven Reparatur von Knorpelschäden an Gelenken nach traumatischen oder degenerativen Defekten. co.don chondrosphere(R) ist ein Zelltherapieprodukt zur minimalinvasiven Behandlung von Knorpelschäden an Gelenken mit ausschließlich körpereigenen Knorpelzellen. co.don chondrosphere(R) verfügt über eine deutsche Genehmigung der deutschen Bundesoberbehörde PEI gem. §4b AMG und wird derzeit in zwei klinischen Studien der Phase II und III mit dem Ziel der EU-weiten Zulassung erprobt. In über 120 Kliniken und bei über 10.000 Patienten wird co.don chondrosphere(R) bereits seit mehr als 10 Jahren eingesetzt. In Deutschland wird die Behandlung seit 2007 im Knie- und im Hüftgelenk und seit 2008 auch in der Bandscheibe von den Krankenkassen übernommen. Die Aktien der co.don AG sind an der Frankfurter Börse notiert (ISIN: DE000A1K0227). Vorstand der Gesellschaft: Dirk Hessel (CEO), Ralf M. Jakobs (CFO).

Weitere Informationen finden Sie unter www.ihre-zellzuechter.de oder www.codon.de

Investor Relations und Pressekontakt:
Matthias Meißner, M.A.

Unternehmenskommunikation / IR / PR

Tel. +49 (0)30-240352330

Fax +49 (0)30-240352309

E-Mail: ir@codon.de

 











31.01.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
co.don Aktiengesellschaft

Warthestraße 21

14513 Teltow


Deutschland
Telefon:
03328 43460
Fax:
03328 434643
E-Mail:
info@codon.de
Internet:
www.codon.de
ISIN:
DE000A1K0227
WKN:
A1K022
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




540419  31.01.2017 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.01.2018 - Software AG: Gewinn steigt dank Reform
18.01.2018 - wallstreet:online startet Kryptowährungs-Sparte
18.01.2018 - BASF übertrifft Analystenprognosen für 2017
18.01.2018 - Capital Stage: Solarenergie-Kooperation in Irland
18.01.2018 - Real Estate + Asset Beteiligungs GmbH plant neue Anleihe
18.01.2018 - Steinhoff Aktie: Der Befreiungsschlag? Neue Finanzspritze!
18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!


Chartanalysen

18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!
18.01.2018 - Gazprom Aktie: Schlechte News?
18.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Neuer Kurseinbruch oder Bodenbildung?
18.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf?
17.01.2018 - Wirecard Aktie: Kursparty vor dem Ende?
17.01.2018 - Gazprom Aktie: Vorsicht, sehr hohe Hürden voraus!
17.01.2018 - Medigene Aktie: Ein Volltreffer!


Analystenschätzungen

18.01.2018 - Nokia: Doppelte Abstufung der Aktie
18.01.2018 - Metro: Russland bremst
18.01.2018 - Volkswagen: Große Unterschiede bei der Einschätzung
18.01.2018 - Südzucker: Umfeld wird problematischer
18.01.2018 - Deutz: Hiller überzeugt
18.01.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Kurs über dem Kursziel
18.01.2018 - Aareal Bank: Im Inland auf dem zweiten Platz
18.01.2018 - Commerzbank: Eine sehr hohe Bewertung
18.01.2018 - Deutsche Bank: Die einzige Verlust-Bank
18.01.2018 - RWE: Favorit der Experten


Kolumnen

18.01.2018 - Gold: Auf zum nächsten Widerstand? - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Der Green-Bonds-Boom geht 2018 weiter - AXA IM Kolumne
18.01.2018 - China BIP: Wachstumsverlangsamung nur eine Frage des Timings!? - Nord LB Kolumne
18.01.2018 - Wie wird es den US-Politikern gelingen, den shut down zu verhindern? - National-Bank Kolumne
18.01.2018 - Inflationsraten wieder auf normaleren Niveaus - Commerzbank Kolumne
18.01.2018 - DAX: „Give me Five“ – (Chart-) Technik, die begeistert - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - China: Wachstum überrascht auf der Oberseite - VP Bank Kolumne
18.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Weiterer Kursrückgang möglich - UBS Kolumne
18.01.2018 - DAX: Wichtige Unterstützung durchbrochen - UBS Kolumne
17.01.2018 - USA: Insgesamt recht erfreuliche Zahlen zur Industrieproduktion - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR