Solvium Capital: Solvium steigert Platzierungsvolumen 2016 erneut

Nachricht vom 31.01.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 31.01.2017 / 11:17

Solvium steigert Platzierungsvolumen 2016 erneut

Hamburg, 31. Januar 2017. Solvium Capital, Anbieter von Direktinvestments in Container und Wechselkoffer, hat im Jahr 2016 eine Vertriebsleistung von mehr als 40 Millionen Euro erreicht. Ergänzend zu den bekannten Direktinvestments in einzelne Container und Wechselkoffer brachte Solvium 2016 erstmals eine Vermögensanlage in Wechselkoffer für die Zielgruppe institutionelle und professionelle Anleger an den Markt. Kumuliert haben Anleger Solvium Capital seit Unternehmensgründung im Jahr 2011 über 125 Millionen Euro Kapital anvertraut. Mittlerweile sind zahlreiche Verträge planmäßig beendet worden und Rückzahlungen in Höhe von mehr als 20 Millionen Euro an Anleger geleistet worden.

Dazu Geschäftsführer André Wreth: "Wir freuen uns sehr, dass wir beim Platzierungsergebnis in 2016 weiter zulegen konnten, trotz der Turbulenzen im Markt und den neuen Anforderungen nach Kleinanlegerschutzgesetz,. Für 2017 planen wir ein Platzierungsergebnis von 50 Millionen Euro und wollen damit unseren Wachstumskurs weiter fortsetzen. Wir setzen weiter auf Vermögensanlage in Container und Wechselkoffer und werden die erfolgreichen Produktreihen weiter fortsetzen. "

Solvium brachte Anfang des Jahres bereits ihre zweite Container-Vermögensanlage Container Select Plus Nr. 2 an den Markt. Die Wechselkoffer-Vermögensanlagen Wechselkoffer Euro Select 1 & 2 sind noch bis zum 20. März im Vertrieb. An den Nachfolgeprodukten arbeitet Solvium bereits.

Die Vermögensanlage Container Select Plus Nr. 2 bietet eine Investition in 40-Fuß-High-Cube-Standardcontainer mit einer Miete von 10,40 Prozent jährlich (bestehend aus Rendite und Kapitalrückführung) und die Chance auf eine zusätzliche erfolgsabhängige Bonuszahlung von 2,00 Prozent am Ende der 3-jährigen Mietlaufzeit. Die IRR-Rendite liegt bei 4,44 Prozent jährlich. Solvium Capital räumt den Anlegern die einseitige Option ein, zweimal um jeweils 2 Jahre den Vertrag zu identischen Mietzahlungen zu verlängern. Bei 5 Jahren Laufzeit erhöht sich die IRR-Rendite auf jährlich 4,95 Prozent, bei 7 Jahren auf 5,05 Prozent. Zudem haben die Anleger ein Sonderkündigungsrecht nach 24 Monaten. Ein Frühzeichnerrabatt und ein Rabatt für Kunden, die der Korrespondenz per E-Mail zustimmen, erhöhen die Rendite für Anleger zusätzlich. Am Ende der Laufzeiten kauft Solvium Capital die Container zum Festpreis zurück. Die Erträge unterliegen der Abgeltungssteuer.

Die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 1 investiert in junge Wechselkoffer, die maximal 18 Monate alt sind, und sieht für die Anleger eine Mietlaufzeit von 60 Monaten und Auszahlungen von 11,60 Prozent jährlich vor. Am Ende der Mietlaufzeit werden die Wechselkoffer zu einem Festpreis von 59,89 Prozent von Solvium zurückgekauft. Der Kaufpreis je Wechselkoffer beträgt 10.200 Euro plus 2 Prozent Agio (Aufgeld). Die IRR-Rendite liegt bei 4,41 Prozent pro Jahr. Die Erträge unterliegen der Abgeltungssteuer.

Die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 2 investiert in gebrauchte Wechselkoffer mit einem Durchschnittsalter von 4 Jahren und sieht für die Anleger eine Mietlaufzeit von 60 Monaten und Auszahlungen von 14,00 Prozent jährlich vor. Am Ende der Mietlaufzeit werden die Wechselkoffer zu einem Festpreis von 47,87 Prozent von Solvium zurückgekauft. Der Kaufpreis je Wechselkoffer beträgt 7625 Euro plus 2 Prozent Agio (Aufgeld). Die IRR-Rendite liegt bei 4,74 Prozent p.a. Die Erträge unterliegen der Abgeltungssteuer.

Über Solvium Capital

Die Solvium Capital GmbH ist Anbieter solider und innovativer Direktinvestments für Privatanleger und professionelle Investoren im Logistikbereich. Der Schwerpunkt liegt dabei auf lukrativen Ausrüstungsgegenständen wie Standardcontainern und Wechselkoffern, die im internationalen Warenverkehr auf Schienen, Straßen und den Weltmeeren eingesetzt werden. Solvium setzt bei den Anlageprodukten den Fokus auf Sachwerte mit kurzer Laufzeit unter der Maxime der Risikominimierung. Damit bietet das Unternehmen Investoren die Möglichkeit, am stetig wachsenden Container- und Logistikmarkt zu partizipieren.

Das Management von Solvium verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich von Kapitalanlagen und Container- sowie Wechselkofferwirtschaft. Zudem kooperiert Solvium mit erfahrenen Leasingmanagern mit nachgewiesenen Erfolgen. Zu der Unternehmensgruppe, der Solvium angehört, zählen auch Containerleasingunternehmen mit Niederlassungen unter anderem in Hongkong, Shanghai, Singapur und Seoul.

Solvium verfügt seit der Unternehmensgründung 2011 über einen ausgezeichneten Track Record. Mit mehr als 25 Mitarbeitern betreut Solvium über 5.000 mit Kunden geschlossene Verträge und hat bislang mit mehr als 40 verschiedenen Direktinvestments über 120 Mio. Euro Anlegerkapital investiert. Alle Mieten und Rückzahlungen wurden planmäßig und pünktlich geleistet. Das Unternehmen wird geleitet von den Geschäftsführern Marc Schumann und André Wreth.

Pressebilder finden Sie bei Dropbox, wenn Sie auf diesen LINK klicken.



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Solvium Capital
Schlagwort(e): Finanzen
31.01.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

540263  31.01.2017 




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - Schweizer Electronic nimmt die Luftfahrtbranche verstärkt in den Fokus
18.10.2017 - Dürr: Neue Prognosen für 2017
18.10.2017 - FinLab: Panitzki verlässt das Unternehmen
18.10.2017 - GfK: Squeeze-Out perfekt
18.10.2017 - SFC Energy: News aus Russland
18.10.2017 - Sygnis schließt Innova-Integration ab
18.10.2017 - U.C.A. verkauft Mehrheit an Deutsche Technologie Beteiligungen
18.10.2017 - Zalando Aktie unter Druck - die Gründe
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt


Chartanalysen

18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Osram: Dollar drückt Kursziel
18.10.2017 - Siemens: Die Wind-Warnung
18.10.2017 - Volkswagen: Hohes Potenzial
18.10.2017 - K+S: Leichte Vorsicht für 2017
18.10.2017 - Daimler: Coverage der Aktie wird aufgenommen
17.10.2017 - Novo Nordisk Aktie: Klarer Optimismus für Semaglutid
17.10.2017 - Airbus Aktie: Doppelte Hochstufung nach Bombardier-Deal
17.10.2017 - Sartorius: Nach der Warnung – Modell wird überarbeitet
17.10.2017 - Rio Tinto: Mehr auf der positiven Seite
17.10.2017 - Dialog Semiconductor: Die iPhone-Folge


Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR