DGAP-Adhoc: ad pepper media International N.V.: Rekordumsatz von über EUR 60 Mio. und EUR 1,7 Mio. EBITDA

Nachricht vom 30.01.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: ad pepper media International N.V. / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Vorläufiges Ergebnis

ad pepper media International N.V.: Rekordumsatz von über EUR 60 Mio. und EUR 1,7 Mio. EBITDA
30.01.2017 / 08:47 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Rekordumsatz von über EUR 60 Mio. und EUR 1,7 Mio. EBITDA
Nürnberg, Amsterdam, 30. Januar 2017 - ad pepper media International N.V.
hat nach Vorlage vorläufiger Ergebnisse das abgelaufene Geschäftsjahr mit
einem Umsatz von TEUR 61.164 abgeschlossen (2015: TEUR 56.009), was einem
Anstieg von 9,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr und dem höchsten Wert seit
Gründung der Gesellschaft entspricht. Auf vergleichbarer Basis, d.h. unter
Berücksichtigung der in 2015 verkauften oder eingestellten Aktivitäten,
stieg der Umsatz sogar um 12,3 Prozent. Die Bruttomarge stieg gruppenweit
leicht auf TEUR 16.089 (2015: TEUR 15.844). Auf vergleichbarer Basis
beträgt das Plus 9,5 Prozent.
Wesentlicher Wachstumstreiber war erneut das Segment Webgains, welches
seinen Umsatz um 7,4 Prozent auf TEUR 43.894 steigern konnte (2015: TEUR
40.882). Die insbesondere seit dem sogenannten Brexit-Referendum anhaltende
Pfund-Schwäche hat das Wachstum zuletzt deutlich abgebremst. Unter
Bereinigung dieses Währungseffektes hätte das Umsatzwachstum im
Jahresvergleich 17,1 Prozent betragen. Das höchste prozentuale
Umsatzwachstum verzeichnete das Segment ad agents. Hier lag das Plus bei
TEUR 2.862 auf TEUR 12.007 bzw. 31,3 Prozent (2015: TEUR 9.145). Der
erreichte Wert ist gleichzeitig der höchste in der Unternehmensgeschichte.
Ebenfalls sehr erfreulich entwickelte sich das Segment ad pepper media. Auf
vergleichbarer Basis betrug das Umsatzplus TEUR 793 bzw. 17,8 Prozent
(2015: TEUR 4.465).
Die operativen Kosten der ad pepper media group sanken deutlich um 9,4
Prozent auf TEUR 14.480 (2015: TEUR 15.986). Neben den in 2015
eingestellten bzw. veräußerten Aktivitäten führte auch die oben erwähnte
Schwäche des britischen Pfundes zu einer insgesamt günstigeren
Kostenstruktur innerhalb des Segmentes Webgains und damit der gesamten
Gruppe. In Verbindung mit der positiven Umsatzentwicklung konnte die ad
pepper group sämtliche Profitabilitätskennziffern des Vorjahres deutlich
übertreffen: Das EBITDA für das Geschäftsjahr 2016 beträgt TEUR 1.748
(2015: TEUR 539). Die Segments-EBITDA belaufen sich für Webgains auf TEUR
1.505 (2015: TEUR 1.352), ad agents auf TEUR 1.158 (2015: TEUR 268) und das
von ad pepper media auf TEUR 472 (2015: TEUR -497). Das EBIT der Gruppe
liegt bei TEUR 1.608 (2015: TEUR 244). Das EBT beträgt TEUR 1.691 (2015:
TEUR 443).
Die liquiden Mittel (einschließlich Wertpapierbeständen zum beizulegenden
Zeitwert) sanken auf TEUR 19.593 (31. Dezember 2015: TEUR 22.437).
Bankverbindlichkeiten bestehen weiterhin nicht.
Der Bericht für das Geschäftsjahr 2016 wird am 28. März 2017
veröffentlicht.
Kennzahlen (vorläufig und ungeprüft) 2016 gegenüber 2015:












2016
2015
Abw. in %
Umsatz
TEUR
61.164
56.009
9,2
Bruttomarge
TEUR
16.089
15.844
1,5
EBITDA
TEUR
1.748
539
> 100,0
EBIT
TEUR
1.608
244
> 100,0
EBT
TEUR
1.691
443
> 100,0


31.12.2016
31.12.2015
Abw. in %
Liquide Mittel*
TEUR
19.593
22.437
-12,7
Eigenkapital
TEUR
14.979
16.508
-9,3

















*einschließlich Wertpapierbestände zum beizulegenden Zeitwert
Für nähere Informationen:
Dr. Jens Körner (CFO)
ad pepper media International N.V.
Tel.: +49 (0) 911 929057-0
Fax: +49 (0) 911 929057-157
Email: ir@adpepper.com







30.01.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
ad pepper media International N.V.

Prins Bernhardplein 200

1101 CB Amsterdam


Niederlande
Telefon:
+49 911 9290570
Fax:
+49 911 929057-157
E-Mail:
ir@adpepper.com
Internet:
www.adpeppergroup.com
ISIN:
NL0000238145
WKN:
940883
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service


539805  30.01.2017 CET/CEST







(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.01.2018 - Wirecard wehrt sich gegen neue Shortseller-Vorwürfe
23.01.2018 - The Naga Group steigt bei easyfolio ein
23.01.2018 - Accentro Real Estate: Anleihe nur für ausgewählte Investoren
23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?
23.01.2018 - USU Software: Auftrag aus Süddeutschland
23.01.2018 - Sparta steigert Gewinn deutlich
23.01.2018 - Datagroup übertrifft Ergebnisprognose - Dividende steigt
23.01.2018 - GEA Group verpasst Ergebnisprognose - Aktie im Minus
23.01.2018 - Accentro: Neuer Berlin-Deal


Chartanalysen

23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?
23.01.2018 - Evotec Aktie vor dem Comeback? Der entscheidende Schritt fehlt noch!
23.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Kursrallye im Anmarsch?
23.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das sieht richtig gut aus, aber…
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?


Analystenschätzungen

23.01.2018 - Rheinmetall: Ein klarer Zuschlag
23.01.2018 - Commerzbank: Ein neues Kursziel
22.01.2018 - E.On: Minus beim Kursziel der Aktie
22.01.2018 - Deutsche Telekom: Spekulationen sorgen für Kursplus
22.01.2018 - Lufthansa: Zurückhaltung für 2018
22.01.2018 - Uniper: Übernahmeprämie
22.01.2018 - Novo Nordisk: Ein kleines Plus
22.01.2018 - Bayer: Modell vor Überarbeitung
22.01.2018 - E.On: Steigende Dividende möglich
22.01.2018 - RWE: Verschiedene Impulsgeber


Kolumnen

23.01.2018 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen legen im Januar zu - VP Bank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Hoffnung auf politischen Rückenwind sorgt für neue Rekorde - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Bank of Japan: Unspektakulärer Jahresauftakt - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Was bringt das World Economic Forum in Davos? - National-Bank Kolumne
23.01.2018 - Öl: Preisanstieg weiterhin vor allem auch spekulativ unterstützt - Commerzbank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Nur eine Frage von Minuten? - Donner + Reuschel Kolumne
23.01.2018 - Daimler Aktie: Neues Jahreshoch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.01.2018 - DAX: Die Rallye geht weiter - UBS Kolumne
22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR