DGAP-News: AlzChem AG setzt Preisspanne für Börsengang auf 20,00 bis 27,00 EUR je Aktie fest

Nachricht vom 26.01.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: AlzChem AG / Schlagwort(e): Börsengang

AlzChem AG setzt Preisspanne für Börsengang auf 20,00 bis 27,00 EUR je Aktie fest
26.01.2017 / 15:31


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN, KANADA, JAPAN UND AUSTRALIEN.

CORPORATE NEWS

AlzChem AG setzt Preisspanne für Börsengang auf 20,00 bis 27,00 EUR je Aktie fest
- AlzChem ist ein vertikal integrierter Spezialchemie-Anbieter auf Basis der NCN-Kette mit führender Marktposition in ausgewählten Nischenmärkten.

- Der Angebotszeitraum beginnt am 27. Januar 2017 und wird voraussichtlich am 8. Februar 2017 enden.

- Gesamtes Transaktionsvolumen von 162,6 bis 219,5 Mio. EUR erwartet (inkl. Greenshoe-Option).

- Die Gesellschaft erwartet Bruttoemissionserlöse aus einer Kapitalerhöhung gegen Bareinlage in Höhe von 40,0 bis 54,0 Mio. EUR.

- Werden bestehende und neue Aktien wie geplant platziert, geht die Gesellschaft von einem Streubesitzanteil von 56,8% aus (62,5% bei vollständiger Ausübung der Greenshoe-Option).
Trostberg, 26. Januar 2017 - Die AlzChem AG (gemeinsam mit ihren Tochtergesellschaften nachstehend "AlzChem"), ein vertikal integrierter Spezialchemie-Anbieter mit führender Marktposition in ausgewählten Nischenmärkten, hat heute die Angebotskonditionen für ihren geplanten Börsengang im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse festgelegt. Der Wertpapierprospekt wurde heute durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligt. Das Angebot besteht aus einem öffentlichen Angebot in der Bundesrepublik Deutschland und im Großherzogtum Luxemburg sowie Privatplatzierungen in bestimmten Jurisdiktionen außerhalb dieser Länder und der Vereinigten Staaten von Amerika aufgrund von Regulation S des U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung. In den Vereinigten Staaten von Amerika werden die Aktien ausschließlich an qualifizierte institutionelle Anleger gemäß der Definition der Rule 144A des U.S. Securities Act von 1933 in der derzeitig gültigen Fassung angeboten und verkauft.Angebotszeitraum startet am 27. Januar 2017
Das Bookbuilding-Verfahren beginnt am Freitag, den 27. Januar 2017, und wird voraussichtlich am Mittwoch, den 8. Februar 2017, enden. Die Preisspanne wurde auf 20,00 bis 27,00 EUR je Aktie festgesetzt. Das Angebot bezieht sich auf 8.129.000 auf den Inhaber lautende Stammaktien ohne Nennbetrag. Das Angebot umfasst dabei einerseits 2.000.000 neu auszugebende, auf den Inhaber lautende Stammaktien ohne Nennbetrag aus einer Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen. Die Kapitalerhöhung wird von einer außerordentlichen Hauptversammlung der AlzChem AG am 26. Januar 2017 unter Ausschluss der Bezugsrechte der bestehenden Aktionäre beschlossen. Die AlzChem AG geht davon aus, mithilfe dieser Kapitalerhöhung einen Bruttoemissionserlös von 40,0 bis 54,0 Mio. EUR zu erzielen (am unteren bzw. oberen Ende der Preisspanne). Daneben besteht das Angebot aus 5.390.000 auf den Inhaber lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag aus dem Bestand der verkaufenden Aktionäre. Des Weiteren können im Rahmen einer Mehrzuteilungs- und Greenshoe-Option zusätzlich bis zu 739.000 bestehende Aktien zum Angebotspreis aus dem Aktienbesitz der verkaufenden Aktionäre platziert werden. Nach abgeschlossenem Börsengang wird der Streubesitzanteil 56,8% des Grundkapitals (ohne Ausübung der Greenshoe-Option) bzw. 62,5% (bei vollständiger Ausübung der Greenshoe-Option) betragen.

Der Platzierungspreis sowie die endgültige Zahl platzierter Aktien werden voraussichtlich am 8. Februar 2017 veröffentlicht. Die Notierungsaufnahme der Aktien der AlzChem AG soll voraussichtlich am 10. Februar 2017 erfolgen. Die Lieferung der Aktien wird für den 13. Februar 2017 erwartet.

Société Générale Corporate & Investment Banking und die Baader Bank begleiten den Börsengang als Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners. Co-Lead Manager ist die ODDO SEYDLER BANK AG.Verwendung der Emissionserlöse zur Wachstumsfinanzierung
Die AlzChem AG plant, einen Anteil von mindestens 35 Mio. EUR der angestrebten Nettoerlöse aus dem Verkauf der neuen Aktien in den Bau einer weiteren Produktionsanlage für den Futtermittelzusatzstoff CreAMINO am Standort Trostberg zu investieren. CreAMINO wird unter anderem in der Aufzucht von Hähnchen verwendet und führt zu einer verbesserten Futtermittelverwertung. Die übrigen Nettoerlöse sollen für die Ausweitung der bestehenden Produktionsanlagen für das Nahrungsergänzungsmittel Creapure verwendet werden, das derzeit vor allem von der Sport- und Fitnessindustrie eingesetzt wird. Darüber hinaus will AlzChem noch weitere Zielgruppen für Creapure erschließen.

Auf Basis vorläufiger und ungeprüfter IFRS-Zahlen erwirtschaftete die AlzChem im Geschäftsjahr 2016 Umsatzerlöse in Höhe von 327,2 Mio. EUR (Vorjahr: 322,6 Mio. EUR). Vor allem eine gestiegene Nachfrage nach den Produkten CreAMINO, Dormex und BioSELECT war für den Umsatzanstieg verantwortlich. Im gleichen Zeitraum konnte die Gesellschaft einen Anstieg des EBITDA von 33,2 Mio. EUR auf 38,6 Mio. EUR (vorläufig und ungeprüft) verzeichnen. Vor Abzug nicht-operativer Einmaleffekte im Rahmen des geplanten Börsengangs in Höhe von 6,3 Mio. EUR belief sich das bereinigte EBITDA auf 44,9 Mio. EUR. Die EBITDA-Marge auf Gruppenebene konnte damit vor allem durch die gute Wachstumsdynamik im Geschäftssegment Specialty Chemicals von 10,3% im Vorjahr auf 11,8% im Jahr 2016 deutlich gesteigert werden. Die bereinigte EBITDA-Marge für das Jahr 2016 lag bei 13,7%.

Ulli Seibel, Vorstandsvorsitzender der AlzChem AG, erklärt: "Wir haben unseren kontinuierlichen Wachstumskurs auch im Geschäftsjahr 2016 fortgesetzt und konnten unsere Profitabilität steigern. Mit den geplanten Investitionen in die Produktionskapazitäten für die beiden Spezialchemieprodukte CreAMINO und Creapure wollen wir unser strategisches Ziel erreichen, auch zukünftig profitabel zu wachsen. Wir streben danach, mit unseren Produkten insbesondere von externen Wachstumstreibern wie der zunehmenden Weltbevölkerung, dem Trend zum gesunden Altern sowie der wachsenden Bedeutung von Energieeffizienz zu profitieren. Darüber hinaus planen wir, unseren Fokus auf Innovationen im Geschäftssegment Specialty Chemicals auch in Zukunft beizubehalten."

Weiterführende Informationen zum Börsengang sind im Wertpapierprospekt der AlzChem AG enthalten, der heute von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligt wurde.

Der gebilligte Wertpapierprospekt der AlzChem AG steht auf der Webseite des Unternehmens unter www.alzchem.com im Bereich Investor Relations zum Download bereit.Über die AlzChem AG

Die AlzChem AG mit Sitz im bayerischen Trostberg ist ein vertikal integrierter Hersteller von diversen Chemieprodukten, die auf der NCN-Kette basieren. Dabei handelt es sich um Produkte mit typischer Stickstoff-Kohlenstoff-Stickstoff-Bindung, die in einer Vielzahl von Branchen Anwendung finden. Das Unternehmen hat eine führende Marktposition in ausgewählten Nischenmärkten, darunter die Märkte für Futtermittelzusatzstoffe und Nahrungsergänzungsmittel. Der strategische Wachstumsfokus und der Schwerpunkt der umfangreichen Forschung und Entwicklung liegen auf dem Geschäftssegment
Specialty Chemicals. Die Verbundproduktion sowie das Markenportfolio schützen AlzChem vor potenziellen Markteintritten. Das Unternehmen hat 1.480 Mitarbeiter an vier Standorten in Deutschland und drei weiteren im Ausland.Kontakt Investor Relations
cometis AG
Henryk Deter / Maximilian Breuer
Tel.: +49 (0)611 - 205855-22
Fax: +49 (0)611 - 205855-66
E-Mail: breuer@cometis.deDisclaimer

Diese Veröffentlichung darf weder direkt noch indirekt in die oder in den Vereinigten Staaten, Kanada, Japan oder Australien veröffentlicht, verteilt oder übermittelt werden. Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten, Deutschland oder sonstigen Staaten. Die Aktien der AlzChem AG (die "Aktien") dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder "U.S. persons" (wie in Regulation S des US-amerikanischen Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act") definiert) oder für Rechnung von U.S. persons angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind registriert oder von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act befreit. Die Aktien sind nicht und werden nicht gemäß dem Securities Act registriert oder außerhalb Deutschlands und Luxemburgs öffentlich angeboten. Die Angebote in Deutschland und Luxemburg erfolgen ausschließlich durch und auf Basis eines Wertpapierprospekts. Der Wertpapierprospekt ist auf der Internetseite der Gesellschaft unter www.alzchem.com zur kostenlosen Ausgabe erhältlich.

Diese Mitteilung wird nur an (i) Personen, die sich außerhalb des Vereinigten Königreichs befinden, (ii) investment professionals im Sinne von Artikel 19 (5) des Financial Services and Markets Act 2000 (financial promotion) Order 2005 in der geltenden Fassung (die "Verordnung") oder (iii) "high net worth companies" sowie an andere Personen, an die sie in gesetzlich zulässiger Weise und im Einklang mit Artikel 49 (2) (a) bis (d) der Verordnung gerichtet werden darf, verteilt und ist nur an diese gerichtet (wobei diese Personen zusammen als "qualifizierte Personen" bezeichnet werden). Alle Wertpapiere, auf die hierin Bezug genommen wird, stehen nur qualifizierten Personen zur Verfügung, und jede Aufforderung, jedes Angebot oder jede Vereinbarung, solche Wertpapiere zu beziehen, zu kaufen oder anderweitig zu erwerben, wird nur gegenüber qualifizierten Personen abgegeben. Personen, die keine qualifizierten Personen sind, sollten in keinem Fall im Hinblick oder Vertrauen auf diese Information oder ihren Inhalt handeln.











26.01.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
AlzChem AG

Dr.-Albert-Frank-Str. 32

83308 Trostberg


Deutschland
E-Mail:
info@alzchem.com
Internet:
www.alzchem.com
ISIN:
DE000A1MBDZ0
WKN:
A1MBDZ

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




539205  26.01.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.10.2017 - Geely Aktie: Das Bild verdüstert sich
24.10.2017 - Morphosys Aktie stark im Plus - was ist hier los?
24.10.2017 - Aumann Aktie: Achtung, passiert hier etwas Wichtiges?
24.10.2017 - Voltabox Aktie: Das wird spannend!
24.10.2017 - Covestro: Milliardenschwerer Aktienrückkauf - Zahlen über Erwartungen
24.10.2017 - Aixtron: Übernahme so gut wie perfekt
23.10.2017 - Euroboden: Anleihe bereits platziert
23.10.2017 - Neue ZWL bietet Anleihe-Gläubigern einen Umtausch an
23.10.2017 - CEWE meldet Übernahme
23.10.2017 - Digitalisierung, Immigration und der Wolfahrtsstaat - 4investors Livestream - heute 18 Uhr!


Chartanalysen

24.10.2017 - Geely Aktie: Das Bild verdüstert sich
24.10.2017 - Aumann Aktie: Achtung, passiert hier etwas Wichtiges?
24.10.2017 - Voltabox Aktie: Das wird spannend!
23.10.2017 - BYD und Geely Aktien unter Druck: Der wackelnde Boden der Hype-Werte
23.10.2017 - Evotec Aktie: Wo ist die Bremse?
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kommt der neue Aufwärtstrend?
23.10.2017 - Staramba Aktie: Achtung, hier passiert etwas!
23.10.2017 - Evotec Aktie: Was läuft hier?
20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?


Analystenschätzungen

23.10.2017 - Kion Aktie stabilisiert sich: Neues Kursziel
23.10.2017 - Commerzbank Aktie: Warnung im Vorfeld der Quartalszahlen
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Das ist drastisch!
23.10.2017 - Infineon Aktie: Wie große ist das Kurspotenzial noch?
23.10.2017 - MS Industrie: Neues Kursziel für die Aktie
23.10.2017 - Software AG: Positive Expertenstimmen für die Aktie
23.10.2017 - Hypoport Aktie: Chance auf die Wende nach oben? Das sagen Analysten!
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kurssprung voraus?
20.10.2017 - Allianz Aktie: Aufwärtsbewegung vor dem Ende?
20.10.2017 - MBB Aktie: Neues Kursziel


Kolumnen

24.10.2017 - Produktionsstandort Mexiko durch NAFTA-Neuverhandlungen gefährdet? - Commerzbank Kolumne
24.10.2017 - Spanien und keine Ende des Konflikts mit den Katalanen in Sicht - National-Bank
24.10.2017 - SAP Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne
24.10.2017 - DAX: Frische Impulse fehlen - UBS Kolumne
23.10.2017 - Tagung des EZB-Rats wirft ihre langen Schatten voraus - National-Bank
23.10.2017 - Goldman Sachs Aktie: Auf dem Weg zum Allzeithoch - UBS Kolumne
23.10.2017 - DAX: Die Unsicherheit bleibt hoch - UBS Kolumne
20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR