DGAP-News: ML Gold: Massives Kupfer-Gold Porphyr Ziel in neuen IP-Daten identifiziert

Nachricht vom 19.01.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: ML Gold / Schlagwort(e): Bohrergebnis/Zwischenbericht

ML Gold: Massives Kupfer-Gold Porphyr Ziel in neuen IP-Daten identifiziert
19.01.2017 / 06:01


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Massives Kupfer-Gold Porphyr Ziel in neuen IP-Daten identifiziert
ML Gold Corp. (TSX-V: MLG; FSE: XOVN.F)) ("ML Gold" oder das "Unternehmen") gibt den Erwerb privater nicht dokumentierter und nicht modellierter IP-Daten (induzierte Polarisation) bekannt, die zur Entdeckung eines neuen massiven Chargeability-Ziels (Chargeability = Aufladbarkeit) auf dem Gold-Kupfer-Projekt Later im zentralen British Columbia führte. Diese neu entdeckte Anomale hat eine große Donut-Form mit über 1,9 km Durchmesser und entspricht den geophysikalischen Eigenschaften mehrerer bestehender Weltklasse-Porphyrlagerstätten einschließlich Mt. Milligan 55 km südöstlich (2,2 Mrd. Pfund Kupfer und 5,7 Mio. Unzen Gold) und der Mine Batu Hijau in Indonesien (10,5 Mrd. Pfund Kupfer und 12 Mio. Unzen Gold). Vergleiche der geophysikalischen Umrisse finden Sie auf der ML Gold Webseite, www.mlgoldcorp.com.
ML Gold interpretiert das neue Donut-förmige Chargeability-Ziel als einen phyllitischen bis propylitischen pyritreichen (stark aufladbar) Hof um den Rand eines porphyrischen Zentrums ähnlich Mt. Milligan und anderen. Demzufolge hat das Unternehmen eine 100-%-Beteiligung im Schürfgebiet Aplite Creek an der östlichsten Flanke des des Ziels erworben. Bohrungen im Schürfgebiet Aplite Creek nahe am neuen Zielgebiet deuten an, dass eine Kupfer- und Goldvererzung mit den porphyrischen Intrusionsgängen in Verbindung steht, die am äußeren Rand auftreten. Dies könnte ein massives porphyrisches Kupfer-Gold-System weiter westlich sein (AH 90-1 einschließlich 187 m mit 0,053% Kupfer und AH 90-4 einschließlich 6 m mit 6,4 g/t Au, 0,098% Kupfer, Auswertungsbericht 20943).
ML Gold hat ebenfalls zusätzliche Landflächen nördlich des Ziels erworben und damit die Gesamtfläche des Projekts Later auf 6.684 Hektar in 24 zusammenhängenden Mineral-Claims erhöht. Diese zusätzlichen Landflächen erlauben es ML Gold, diesen 6 x 7 km großen Bereich mit der starken anomalen Aufladbarkeit zu kontrollieren.
Adrian Smith, P.Geo und President von ML Gold, erklärt: "Die Donut-förmige Anomalie ist ein aufregendes neues Bohrziel für die kommende Geländesaison. Wir sind ermutigt durch die Bestätigung des Bohrlochvektormodells, das andeutete, dass das große hydrothermale System, das in früheren Bohrungen angetroffen wurde, im Norden an der Flanke von etwas Signifikanten liegt. Dieses Modell führte direkt zu der Entdeckung und dem Erwerb der nicht dokumentierten privaten Daten, die aufgrund des Auszugs von British Petroleum aus British Columbia im Jahre 1991 verloren gegangen waren, als die neu gewählte NDP-Regierung die Entwicklung von Mineralprojekten in British Columbia bedrohte. Der Einsatz von Bohrungen als Vektor steht an vorderster Front der Mineralexploration in British Columbia und führt zu mehr und mehr neuen Entdeckungen unter Deckschichten."
Die Liegenschaft Later befindet sich im produktiven Quesnel Terrane im zentralen British Columbia und umfasst 24 Mineral-Claims mit einer Gesamtfläche von ungefähr 6.684 Hektar. Die Liegenschaft ist ganzjährig mit Fahrzeugen erreichbar und liegt 50 km von einem Wasserkraftwerk und einer Eisenbahnlinie entfernt. ML Gold kann eine Beteiligung von bis zu 70% an der Liegenschaft über einen Zeitraum von fünf Jahren erwerben durch Ausführung bestimmter Arbeiten und Barzahlungen sowie Aktienausgaben an Pacific Empire Minerals Corp. über die Laufzeit der Option.
Adrian Smith, P.Geo, ist gemäß National Instrument 43-101 die qualifizierte Person für das Unternehmen und hat die in dieser Pressemitteilung veröffentlichte technische Information kontrolliert.
Über ML Gold Corp.
ML Gold Corp. ist eine kanadische Aktiengesellschaft mit Fokus auf Wertschöpfung für die Aktionäre durch Entdeckungen und strategische Entwicklung von Mineralliegenschaften in Kanada und in den USA.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite des Unternehmens, www.mlgoldcorp.com. Sie können das Unternehmen ebenfalls per E-mail, info@mlgoldcorp.com erreichen oder die Investor Relations telefonisch kontaktieren, (604) 669-2279
ML GOLD CORP.Suite 2000 - 1177 West Hastings St
Vancouver, BC Canada V6E 2K3
Tel.: (604) 669-2279
Fax: (604) 602-1606
info@ mlgoldcorp.com
www.mlgoldcorp.com
Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.











19.01.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



537577  19.01.2017 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2018 - Volkswagen meldet Zahlen: Dividende wird fast verdoppelt - Aktie rutscht ab
23.02.2018 - RIB Software: Kooperation mit Microsoft
23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - BMW: MINI-Jointventure mit Great Wall Motor geplant
23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
23.02.2018 - OHB: Neuer Bundeswehr-Auftrag
23.02.2018 - CytoTools: Gericht macht Weg für Wandelanleihe frei
23.02.2018 - Telefonica Deutschland will profitabler werden und Dividende stützen
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?


Chartanalysen

23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?


Analystenschätzungen

23.02.2018 - Mensch und Maschine: Starke Zahlen sorgen für neues Kursziel
23.02.2018 - Capital Stage: Aktie bleibt ein Kauf
23.02.2018 - Deutsche Konsum REIT: Expansion geht weiter
23.02.2018 - Süss MicroTec: Nichts Neues
23.02.2018 - E.On: Gute Nachricht aus Frankreich
23.02.2018 - Ströer: Veränderung beim Kursziel
23.02.2018 - ProSiebenSat.1: Keine gute Nachricht für Investoren
23.02.2018 - Deutsche Telekom: Eine Hochstufung der Aktie
23.02.2018 - Aixtron: 2018 kann ein sehr gutes Jahr werden – Aktie mit starker Entwicklung
22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel


Kolumnen

23.02.2018 - Vonovia und Co.: Zinssorgen belasten Wohnaktien, fundamentales Bild intakt - Commerzbank Kolumne
23.02.2018 - FMC Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Die Volatilität bleibt hoch - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Erholung zum Wochenende - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR