DGAP-News: Link Market Services GmbH: Link Group setzt Ein-Marken-Strategie in Deutschland um

Nachricht vom 17.01.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Link Market Services GmbH / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen/Firmenzusammenschluss

Link Market Services GmbH: Link Group setzt Ein-Marken-Strategie in Deutschland um
17.01.2017 / 15:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Link Group setzt Ein-Marken-Strategie in Deutschland um

- HCE Haubrok AG und registrar services GmbH firmieren neu

- Ausbau der Marktposition unter Link Market Services angestrebt

- Kontinuität für Kunden bleibt gewahrt

- Erweitertes Dienstleistungsspektrum ermöglicht Angebote aus einer Hand: Aktienregisterführung, Aktienregisteranalyse, Investoren-Identifikation, Einladungsmanagement/Versandservice, Anmeldestelle, Proxy Solicitation, Hauptversammlungs-Management und Webcast

München, 17. Januar 2017 - Die australische Link Group setzt ihre Ein-Marken-Strategie in Deutschland um und konzentriert ihre hiesigen Aktivitäten. Zukünftig werden unter dem Dach der Link Market Services GmbH Dienstleistungen rund um Hauptversammlungen, Registerführung und Mehrheitsbeschaffung gebündelt. Sitz der neuen Gesellschaft ist München. In der neuen Gesellschaft geht die HCE Haubrok AG auf. Zudem firmiert als 100%-ige Tochter die ehemalige registrar services GmbH zukünftig als Link Market Services (Frankfurt) GmbH. Geschäftsführer von Link Market Services und operativ tätig sind die ehemaligen HCE-Vorstände Bernhard Orlik und Claudia Schneckenburger. Peter Chudaska übernimmt eine Doppelfunktion: Er bleibt Geschäftsführer der Link Market Services (Frankfurt) GmbH, der ehemaligen registrar services GmbH, mit Sitz in Eschborn und wird zusätzlich als Geschäftsführer der Link Market Services GmbH, München, fungieren. Komplettiert wird die Geschäftsführung der neuen Gesellschaft durch die australischen Board-Mitglieder der Link Group David Ford Geddes, Paul Martin Gardiner und William John Hawkins.

"Die neue Gesellschaftsstruktur versetzt uns in die Lage, Synergien besser nutzen zu können und das gesamte Portfolio von Dienstleistungen rund um die Themen Hauptversammlung und Investor Relations aus einer Hand anzubieten. Unsere Kunden werden noch deutlicher vom ,One-Stop-Shopping' profitieren", erwartet Geschäftsführer Bernhard Orlik.

Peter Chudaska ergänzt: "Seit Anbeginn der Übernahme der registrar services GmbH im März 2014 durch die australische Link Group hat Link gezeigt, dass Deutschland für sie eine strategisch wichtige Rolle spielt. Die neue Struktur ist der nächste logische und wichtige Schritt, die Marktposition von Link konsequent auszubauen."

Geschäftsführerin Claudia Schneckenburger betont, dass sich für die bestehenden Kunden nichts ändern wird: "Das Erfolgsrezept der letzten Jahre, unseren Kunden eine persönliche, individuelle Rundum-Betreuung zu bieten, wird auch zukünftig unsere Maxime sein. Das garantieren wir durch personelle Kontinuität: Die langjährigen Ansprechpartner stehen auch im neuen äußeren Gewand engagiert zur Verfügung und können nunmehr auf ein deutlich größeres Produktportfolio zurückgreifen."
David Geddes erläutert dabei die Hintergründe für diesen Schritt: "Uns ist es wichtig, die Kräfte auf dem deutschen Markt weiter zu bündeln und nach außen die Zusammengehörigkeit zu demonstrieren. Zusammen mit den weltweit etablierten Marken D.F. King im Bereich Proxy Solicitation und Orient Capital im Bereich Aktionärsstrukturanalysen und IR Services haben wir in Deutschland nun drei Top-Player am Start."

Die neue Gesellschaft beschäftigt insgesamt knapp 60 Mitarbeiter. Im Jahr 2016 betreuten die Vorgängergesellschaften in Deutschland und Luxemburg rund 200 Kunden bei ca. 250 Projekten.

Über Link Market Services
Link Market Services ist Teil der an der australischen Börse ASX gelisteten Link Group, einem weltweit führenden Verwalter von Daten offiziell eingetragener Eigentümer von Vermögenswerten und anderen Werten in der Pensionsfondsindustrie und auch für Unternehmen. Der Link-Unternehmensbereich Corporate Markets stellt eine Reihe von Dienstleistungen zur Verfügung, mit denen Gesellschaften Verpflichtungen nachkommen können, die aus der Ausgabe von Aktien oder entsprechenden Finanzmarktprodukten herrühren. Gleichzeitig unterstützen Produkte von Link die Interaktion mit dem Kapitalmarkt.

Mit Registern, Mitarbeiterbeteiligungen, Investor Relations und Stakeholder Management bietet Link eine einzigartig integrierte Bandbreite an Dienstleistungen rund um das Thema Investorenmanagement an. In ausgewählten Märkten bietet Link zudem Unterstützung bei Sekretariatsdienstleistungen für Unternehmen, sowie diverse Insolvenzlösungen. Weltweit ist die Link Group derzeit in elf Ländern vertreten, sie betreut Kunden in 20 Ländern und beschäftigt 4.300 Mitarbeiter.

Link Market Services ist Listing Partner der Deutsche Börse AG. Weitere Informationen unter linkmarketservices.de.

Kontakt bei Rückfragen:
Daniela Gebauer
T +49 (0)89-21027 237
E dg@hce.de











17.01.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



537111  17.01.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - Eyemaxx will Aktionäre über Kapitalerhöhung abstimmen lassen
18.10.2017 - Deutsche Börse kündigt „DAX” für das Scale-Segment an
18.10.2017 - Senvion und chinesischer Konzern vereinbaren Zusammenarbeit
18.10.2017 - Schweizer Electronic nimmt die Luftfahrtbranche verstärkt in den Fokus
18.10.2017 - Dürr: Neue Prognosen für 2017
18.10.2017 - FinLab: Panitzki verlässt das Unternehmen
18.10.2017 - GfK: Squeeze-Out perfekt
18.10.2017 - SFC Energy: News aus Russland
18.10.2017 - Sygnis schließt Innova-Integration ab
18.10.2017 - U.C.A. verkauft Mehrheit an Deutsche Technologie Beteiligungen


Chartanalysen

18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Linde Aktie: Deutliche Kursgewinne voraus?
18.10.2017 - Covestro: Neue Zielmarke für die Aktie
18.10.2017 - Zalando: Viele optimistische Stimmen, aber einer warnt
18.10.2017 - Bechtle: Analysten sehen moderates Abwärtspotenzial für den Aktienkurs
18.10.2017 - Osram: Dollar drückt Kursziel
18.10.2017 - Siemens: Die Wind-Warnung
18.10.2017 - Volkswagen: Hohes Potenzial
18.10.2017 - K+S: Leichte Vorsicht für 2017
18.10.2017 - Daimler: Coverage der Aktie wird aufgenommen
17.10.2017 - Novo Nordisk Aktie: Klarer Optimismus für Semaglutid


Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR