Tele Columbus und primacom starten advanceTV Entertainment-Plattform

Nachricht vom 16.01.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 16.01.2017 / 13:17

PRESSEMITTEILUNG
 

Fernsehen der neuen Dimension:

Tele Columbus und primacom starten advanceTV Entertainment-Plattform
 

- Hochwertige, 4K-fähige advanceTV Box mit 4 Tunern

- Live TV und Video-on-Demand aus einem Guss

- Multiscreen-Wiedergabe auf mobilen Endgeräten

- Premium-EPG mit übergreifender Inhaltesuche

- Harmonisierung der TV-Angebotswelt von Tele Columbus und primacom mit attraktiven TV-Paketen

Berlin, 16. Januar 2017. Mit advanceTV schlägt die Tele Columbus Gruppe ein neues Kapitel des kabelbasierten Home-Entertainments auf. Auf einer einheitlichen wie eingängigen Benutzeroberfläche sind Live-TV, maxdome und eine umfangreiche Videothek mit Blockbustern zum Einzelabruf vereint. Mit der nutzerfreundlichen Steuerung von Aufnahmen, einer Übertragung von Inhalten an mobile Endgeräte und zeitversetzten TV-Funktionen präsentiert advanceTV die ganze Vielfalt moderner TV- und Videounterhaltung in einer nie dagewesenen Übersichtlichkeit. Im ersten Schritt steht die Plattform ab heute allen Kunden von Tele Columbus und primacom zur Verfügung. Im Zusammenhang mit den neuen Funktionen wurde die TV-Produktwelt von Tele Columbus und primacom vereinheitlicht und das Angebot im Pay-TV-Bereich angepasst.

Die neue, eigens entwickelte advanceTV Box fungiert als zentrale Schaltstelle des Systems und wird Kunden von Tele Columbus und primacom bei Buchung eines digitalen TV-Pakets zur Verfügung gestellt. Sie wird in einer Ausführung ohne Festplatte für 4,99 Euro monatlich sowie auf Wunsch in einer Version mit einer 1 TB großen Festplatte angeboten. Die Festplatte ist für die Aufnahmefunktion und das zeitversetzte Fernsehen mit Pause und Rücksprung erforderlich. Die advanceTV Box verfügt über vier eingebaute Tuner, mit denen sich die Multiscreen-Wiedergabe auf mobilen Endgeräten und Aufnahmen parallel managen lassen. Zudem ist die Hardware bereits 4K-fähig. Das heißt, mit dieser Box werden sich künftige 4K-Inhalte mit einer vierfach höheren Auflösung als der heutigen HD-Qualität wiedergeben lassen.

Derart hochwertig ausgerüstet steht den Tele Columbus und primacom Kunden ein völlig neues Fernseherlebnis zur Verfügung:

Ein elektronischer Programmführer (EPG) informiert ausführlich, detailreich und intelligent über Sendungsinhalte - und das nicht wie bisher üblich nur für das gerade eingeschaltete Programm, sondern über alle Programme hinweg. Die integrierte Suchfunktion liefert übergreifend Fundstellen aus sämtlichen Inhalten, angefangen von den Fernsehprogrammen, über maxdome Inhalte bis hin zur advanceTV Videothek für Blockbuster im Einzelabruf.

Die advanceTV Videothek bietet eine aktuelle Filmauswahl namhafter Hollywood-Studios und unabhängiger Filmlabels die dabei fast zeitgleich zur DVD- beziehungsweise Blu-ray-Veröffentlichung bereitstehen. Filme der advanceTV Videothek werden im Einzelabruf (T-VoD) gegen eine Einzelgebühr für 48 Stunden gemietet und verwandeln das Wohnzimmer in einen Kinosaal. Inhalte, die über advanceTV erworben wurden, stehen mit der advanceTV App sogar außerhalb der eigenen vier Wände über jede Internetverbindung, wie zum Beispiel öffentliche Hotspots oder Mobilfunk, auf mobilen Endgeräten bereit.

Volle Flexibilität mit Multiscreen für einen Großteil der Inhalte innerhalb des Heimnetzes: Ob Video-on-Demand oder Live-Fernsehen - im eigenen Heimnetz können neben dem Bild auf dem großen Fernseher noch zwei weitere Inhalte auf mobile Endgeräte wie Tablet oder Smartphone gestreamt werden. So lässt sich das Wunschprogramm in jedem Zimmer individuell genießen - und das oftmals sogar in HD-Qualität.

Weiterhin steht die Nutzung des advanceTV Smart App Portals allen Nutzern der advanceTV Box offen. Hier werden populäre Apps wie Vimeo, Flickr, DailyMotion, Google Maps, Wikipedia, wetter.com, Deezer, TuneIn oder die Deutsche Welle ganz einfach auf jedem Fernseher nutzbar.

Die besten TV-Serien stehen dank maxdome bei advanceTV immer zur Wunschzeit auf dem Sendeplan. Durch die Kooperation mit einer der stärksten VoD-Marken im deutschen Markt sind tausende deutsche und US-amerikanische Serien sowie TV- und Kino-Filme verfügbar. maxdome ist auf der advanceTV Box und der advanceTV App für iOS und Android gegen eine monatliche Abogebühr von 7,99 Euro als maxdome flat oder besonders vorteilhaft im Kombipaket verfügbar: So liefert das Angebot "HD maxdome plus" die maxdome flat und das HD-Einsteigerpaket inklusive 22 privaten HD-Programmen schon ab 9,99 Euro im Monat.

Grundsätzlich lassen sich die Bestandteile "HD Einsteiger", "Extra HD" als Tele Columbus Pay-TV-Paket mit 29 digitalen und hochauflösenden Premium-Programmen, die maxdome flat sowie Sky[1] beliebig miteinander kombinieren. Die künftig bei Tele Columbus und primacom verfügbaren TV-Pakete "HD Vielfalt" und "HD Premium" liefern hierzu intelligente Produktkombinationen zum Vorteilspreis.

Bei den 3er Kombis, mit denen TV, Telefon und schnelles Internet im Verbund angeboten werden, ist das Paket HD Einsteiger samt advanceTV Box immer mit dabei. Ab einer Internetbandbreite von 120 Mbit/s ist sogar die maxdome flat im Wert von 7,99 Euro eingeschlossen. Die 3er Kombi 120 kann sich so mit Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz, 22 privaten TV-Programmen in HD-Bildqualität und integrierter maxdome flat bestens in Szene setzen.

"advanceTV unterstreicht unseren Anspruch, mit innovativen Produkten neue Trends zu setzen. Nachdem Tele Columbus 2015 als erster Kabelnetzbetreiber mit 400 Mbit/s eine neues Top-Tempo für private Internetanschlüsse vorgelegt hat, setzen wir jetzt mit unserer TV- und Videoplattform advanceTV erneut eine Bestmarke im Markt", erklärt Ronny Verhelst, Vorstandsvorsitzender der Tele Columbus AG.

Dank advanceTV erhält die personalisierte TV- und Videounterhaltung zu Hause eine durchgehende Bedienstruktur und beseitigt viele bislang in der digitalen TV-Welt anzutreffende Nutzungshürden. Live-Fernsehen auf mobilen Endgeräten ist somit nicht länger durch die zur Verfügung stehende Internetbandbreite limitiert, und sämtliche Video-on-Demand-Angebote werden über ein einheitliches Nutzerinterface gesteuert: "Mit advanceTV reißen wir die bisher getrennten Silos von S-VoD, T-VoD, Live-TV und zeitversetzten TV-Funktionen ein und schaffen Raum für eine ganz neue Nutzererfahrung", unterstreicht Lars Lanske, Leiter des Projekts advanceTV der Tele Columbus Gruppe, und beschreibt zugleich eine wesentliche Zielsetzung der Entwicklung.

Durch die Bereitstellung der neuen advanceTV Box als Standard-Hardware halten automatisch zahlreiche Komfortfunktionen Einzug in die HDTV-Haushalte. Mit dieser Strategie schafft Tele Columbus auch bei Vermarktung und Migration auf die neue TV- und Videoplattform ein Marktnovum: "Durch advanceTV werden wir Entertainment-Anbieter", betont Stefan Beberweil, Chief Marketing Officer von Tele Columbus. "Schon mit unserem Startprodukt Einsteiger HD kommen Kunden in den Genuss, ihr TV-Erlebnis im ganzen Haus auf jedem geeigneten Endgerät sehen zu können. Und sogar die Möglichkeit, sich einen Wunschfilm zu streamen, ist dabei bereits gegeben."

Die bereichsübergreifende Inhaltesuche des Programmguides ermöglicht es allen Kunden mit einer advanceTV Box, sämtliche Inhalte des Gesamtangebots zu sichten, was die Entscheidung für die Nutzung zusätzlicher Inhalte über das Produkt maxdome flat oder die Videothek sowie die Wahl der Festplatte für komfortable Aufnahmen und zeitversetze TV-Funktionen erheblich erleichtert. Als weiterer Komfortgarant bietet das neue Produktportfolio eine entsprechende Durchlässigkeit, um die nachträgliche Buchung zusätzlicher Inhalte und Funktionen zu ermöglichen.

advanceTV steht ab sofort für TV-Haushalte in den bisherigen Versorgungsregionen von Tele Columbus und primacom zur Verfügung. In Kürze wird die Verfügbarkeit des innovativen Plattformangebots auch auf die Haushalte der Kabel Medien Service München sowie weitere cablesurf Versorgungsgebiete ausgeweitet.
 

Angebotsübersicht TV-Produkte

 
HD Einsteiger
HD maxdome plus
HD Vielfalt
HD Premium
Bundle-Preis
4,99 EUR
9,99 EUR
ab 13. Monat 12,99 EUR
14,99 EUR
ab 13. Monat 19,99 EUR
24,99 EUR
ab 13. Monat 44,99 EUR
Bestandteile
22 private HD-Programme
HD Einsteiger
maxdome flat
HD Einsteiger
Extra HD (Pay-TV)
HD Einsteiger
Sky Starter +
1 Premiumpaket
Hardware
advanceTV Box (4,99 EUR Miete mtl.oder 199,99 EUR einmalig bei Kauf) oder
advanceTV Box mit Festplatte (8,99 EUR Miete mtl. oder 299,99 EUR einmalig bei Kauf)
Aktivierungsgebühr
19,99 EUR
Kombinierbare Zusatzprodukte
Extra HD (15,99 EUR)
maxdome flat (7,99 EUR)
Sky
Extra HD (15,99 EUR)
Sky
maxdome flat (7,99 EUR)
Sky
Extra HD (15,99 EUR)
maxdome flat (7,99 EUR)

 

Übersicht 3er Kombi Angebote

 
3er Kombi 20
3er Kombi 60
3er Kombi 120
3er Kombi 200
3er Kombi 400
Bundle-Preis
24,99 EUR
ab 13. Monat 29,99 EUR
24,99 EUR
ab 13. Monat 34,99 EUR
29,99 EUR
ab 13. Monat 44,99 EUR
29,99 EUR
ab 13. Monat 54,99 EUR
29,99 EUR
ab 7. Monat
99,99 EUR
Bestandteile
Internet 20 Mbit/s
Telefon mit Festnetzflat
Einsteiger HD
Internet 60 Mbit/s
Telefon mit Festnetzflat
Einsteiger HD
Internet 120 Mbit/s
Telefon mit Festnetzflat
Einsteiger HD
maxdome flat
Internet 200 Mbit/s
Telefon mit Festnetzflat
Einsteiger HD
maxdome flat
Internet 400 Mbit/s
Telefon mit Festnetzflat
Einsteiger HD
maxdome flat
Hardware
advanceTV Box (4,99 EUR Miete mtl. oder 199,99 EUR einmalig bei Kauf) oder
advanceTV Box mit Festplatte (8,99 EUR Miete mtl. oder 299,99 EUR einmalig bei Kauf)
Kabelbox (nur 3er Kombi 20), WLAN-Kabelbox, Fritz!Box (nur 3er Kombi 400 von primacom)
Kombinierbare Zusatzprodukte
Extra HD
(15,99 EUR)
maxdome flat (7,99 EUR)
Sky
Extra HD
(15,99 EUR)
maxdome flat (7,99 EUR)
Sky
Extra HD
(15,99 EUR)
Sky
Extra HD
(15,99 EUR)
Sky
Extra HD
(15,99 EUR)
Sky

 

Hinweis an die Redaktionen:
Bildmaterial steht unter https://www.telecolumbus.com/presse/pressematerial/ zur Verfügung.Ihre Ansprechpartner für Rückfragen:

 
 
Mario Gongolsky
Manager Communications
Tel.: 030-3388 4174
mario.gongolsky@telecolumbus.de
Hannes Lindhuber
Direktor Unternehmenskommunikation
Tel.: 030-3388 4177
hannes.lindhuber@telecolumbus.de
Über die Tele Columbus Gruppe
Die Tele Columbus Gruppe ist der drittgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber in Deutschland. Das Unternehmen ist aus der Zusammenführung einzelner regionaler Kabelnetzbetreiber heraus entstanden und hat so eine Firmengeschichte, die bis in das Jahr 1972 zurückreicht. Rund 3,6 Millionen angeschlossene Haushalte werden über die Gesellschaften Tele Columbus, primacom, pepcom, Deutsche Telekabel, Martens und KMS mit dem TV-Signal und immer mehr Kunden mit digitalen Programmpaketen, Internet-Zugang und Telefonanschluss über das leistungsstarke Breitbandkabel versorgt. Als nationaler Anbieter mit regionalem Fokus und als Partner der Wohnungswirtschaft ist die Gruppe im gesamten Kerngebiet Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie auch in zahlreichen westdeutschen Schwerpunktregionen präsent. Das Unternehmen baut seine Netze bedarfsgerecht in einer hybriden Glasfaserstruktur aus und setzt dabei auf den modernsten Internet-Übertragungsstandard DOCSIS 3.0, der superschnelle Internetverbindungen mit bis zu mehreren hundert Megabit pro Sekunde ermöglicht. Vom analogen, digitalen und hochauflösenden Fernsehen über Hochgeschwindigkeits-Internet und Telefonie bis hin zu Telemetrieleistungen, Mieterportalen und interaktiven Diensten lassen sich alle innovativen Medienanwendungen über das Breitbandkabel darstellen. Dabei beschränkt sich Tele Columbus nicht auf die einfache Weiterleitung von Signalen, sondern arbeitet über eine eigene Produktplattform aktiv an der Ausweitung des Programmangebots und der Entwicklung von Zusatzdiensten. Als Carrier bietet Tele Columbus über die Gesellschaft HL Komm darüber hinaus leistungsstarke Verbindungen und Vernetzungen für Geschäftskunden. Das Unternehmen ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit Juni 2015 im S-DAX gelistet.

Disclaimer
Diese Mitteilung kann in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten. Diese Aussagen spiegeln die derzeitige Kenntnis und die derzeitigen Erwartungen und Planungen der Gesellschaft in Bezug auf künftige Ereignisse wider. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen unterliegen naturgemäß Risiken, Ungewissheiten, Annahmen und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Derartige Risiken, Ungewissheiten und Annahmen können dazu führen, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse einschließlich der Finanzlage und der Profitabilität der Gesellschaft wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. In Anbetracht dieser Risiken und Ungewissheiten können die in dieser Mitteilung enthaltenen in die Zukunft gerichteten Aussagen auch nicht eintreten und unsere tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Investoren sollten in die Zukunft gerichteten Aussagen und Darstellungen, die sich zudem lediglich auf das Datum dieser Mitteilung beziehen, nicht über Gebühr vertrauen.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind sorgfältig ermittelt worden. Es wird jedoch keine Haftung irgendeiner Art übernommen für die hierin enthaltenen Informationen und/oder ihre Vollständigkeit. Die Gesellschaft, ihre Organmitglieder, Führungskräfte und Mitarbeiter und sonstige Personen geben keine Garantie oder Zusicherung, weder ausdrücklich noch konkludent, für die Richtigkeit und/oder Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen ab und jegliche Haftung für jeglichen Schaden oder Verlust, der direkt oder indirekt aus dem Gebrauch dieser Informationen oder daraus in anderer Weise abgeleiteter Meinungen resultiert, ist ausgeschlossen. Die Gesellschaft übernimmt keine wie auch immer geartete Verpflichtung, irgendwelche Informationen (einschließlich der in die Zukunft gerichteten Aussagen), die in dieser Mitteilung enthalten sind, zu aktualisieren oder zu korrigieren, sei es als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen.

[1] Sky bei primacom ab März 2017 verfügbar.



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Tele Columbus AG
Schlagwort(e): Internet&Multimedia
16.01.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Tele Columbus AG

Goslarer Ufer 39

10589 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 3388 4177
Fax:
+49 (0)30 3388 9 1999
E-Mail:
Hannes.Lindhuber@telecolumbus.de
Internet:
www.telecolumbus.de
ISIN:
DE000TCAG172
WKN:
TCAG17
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


536593  16.01.2017 




PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

13.12.2017 - Süss Microtec: Auftragslage besser als erwartet
13.12.2017 - CompuGroup Medical: Gewinnwarnung für 2017
13.12.2017 - Deutsche Rohstoff: Deutlicher Förderanstieg bei Salt Creek
13.12.2017 - artec technologies meldet Neukunden für Cloud-Dienst
13.12.2017 - Steinhoff: Großaktionär kritisiert Unternehmen heftig
13.12.2017 - innogy Aktie stürzt ab - was ist hier los?
13.12.2017 - Phoenix Solar: Insolvenz angemeldet
13.12.2017 - Ferratum: Kooperation mit Thomas Cook - Aktie deutlich im Plus
13.12.2017 - Lufthansa: Die Übernahme ist geplatzt
13.12.2017 - Steinhoff: Anlegerschützer befürchtet gravierende Folgen aus dem Skandal


Chartanalysen

13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!
12.12.2017 - Staramba Aktie: Kaufsignale winken!
12.12.2017 - Viscom Aktie: Ausbruch in Richtung Allzeithoch voraus?
11.12.2017 - Commerzbank Aktie: Das sieht sehr gut aus, aber…
11.12.2017 - Steinhoff Aktie: Ein paar Daten für Trader
11.12.2017 - Evotec Aktie: Steht der Ausbruch bevor? Aktuelle News!
11.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Crash vorbei?
08.12.2017 - Zeal Network Aktie: Trendwende nach der Baisse in Sicht?


Analystenschätzungen

13.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: Neue Kaufempfehlung
13.12.2017 - Commerzbank und Deutsche Bank: Daumen runter für die Bankaktien
13.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Anleger gehen im Fall Apple vom „worst case” aus
13.12.2017 - FinTech Group: Aktie bekommt Kaufempfehlung
13.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kaufempfehlung und Kaufsignal?
13.12.2017 - Wirecard Aktie: Das sagen Experten zum neuen Ausblick
12.12.2017 - E.On Aktie: Dreht der Trend jetzt nach oben?
12.12.2017 - Morphosys Aktie: Bildet sich hier ein Top?
12.12.2017 - SGL Carbon Aktie massiv im Plus: Was ist hier los?
12.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: besonders attraktives Profil


Kolumnen

13.12.2017 - Euro Stoxx 50: Siebzehn Jahr – Sprödes Haar - Donner & Reuschel Kolumne
13.12.2017 - FOMC-Zinsentscheid im Fokus der Märkte - National-Bank Kolumne
13.12.2017 - Schwellenländerbörsen erzielen im November 2017 eine Underperformance - Commerzbank Kolumne
13.12.2017 - DAX: Widerstand versperrt Weg nach oben - UBS Kolumne
13.12.2017 - SAP Aktie: Nächster Anlauf auf 100,00-Euro-Marke könnte bevorstehen - UBS Kolumne
13.12.2017 - Zinsen „rauf“ - Steuerreform stockt - Donner & Reuschel Kolumne
12.12.2017 - Finanzmarktexperten blicken optimistisch ins Jahr 2018 - Nord LB Kolumne
12.12.2017 - Platin zu Gold – eine Preislücke, die geschlossen wird? - Commerzbank Kolumne
12.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Jahreshoch noch möglich - UBS Kolumne
12.12.2017 - DAX: Rückfall in die Trading-Range - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR