DGAP-News: mic AG: Erfolgreiche Notierungsaufnahme der Aktien der Tochter Lifespot Health Ltd. an der ASX im Zuge des angekündigten Börsengangs (IPO)

Nachricht vom 11.01.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: mic AG / Schlagwort(e): Börsengang

mic AG: Erfolgreiche Notierungsaufnahme der Aktien der Tochter Lifespot Health Ltd. an der ASX im Zuge des angekündigten Börsengangs (IPO)
11.01.2017 / 10:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
mic AG: Erfolgreiche Notierungsaufnahme der Aktien der Tochter Lifespot Health Ltd. an der ASX im Zuge des angekündigten Börsengangs (IPO)

- Hohe Aktiennachfrage führt zu erstem Kurs von AU$ 0,40

- Schlusskurs 100% über Ausgabepreis

- Weitere Börsengänge in Planung

München, 11.01.2017 - Die Aktien der Lifespot Health Ltd., eine Tochtergesellschaft der mic AG Technologie-Unit Lifespot Capital AG (ISIN: DE000A0KF6S5), wurden heute am 11.01.2017 an der ASX (Australian Stock Exchange) einbezogen. Der erste Handelstag verlief mit einem massiven Handelsvolumen in Höhe von 6,39 Mio. Aktien. Die Aktie schloss mit einem Kurs von AU$ 0,40 und liegt somit 100% über dem Ausgabepreis von AU$ 0,20.
 

Die Beteiligung der Lifespot Capital AG an der Lifespot Health Ltd. beträgt derzeit 22,00 Mio. Aktien. Der rechnerische Gegenwert der Beteiligung liegt zum Schlusskurs der ASX bei AU$ 8,8 Mio. (rund EUR 6,16 Mio.). Die Marktkapitalisierung der Lifespot Health Ltd. liegt zum Schlusskurs bei AU$ 29,96 Mio. (EUR 20,96 Mio.). Die mic AG hält an der Lifespot Capital AG rund 44%.
 

"Der Appetit internationaler Investoren für Start-ups und Small Caps aus dem Bereich Digital Health und Telemedizin ist gewaltig. Dies zeigt die enorme Nachfrage und Überzeichnung unseres ersten erfolgreich abgewickelten Börsengangs der Tochter Lifespot Health Ltd. mit einem Zugewinn von 100% zum Ausgabepreis der Aktie. Wir sind sehr glücklich, dass die BodyTel GmbH und die Lifespot AG nun das notwendige Working Capital haben, um ihre Strategien für die Erschließung neuer Märkte und Steigerung der Umsätze wie geplant erfolgreich umzusetzen", so Andreas Empl, Vorstand der Lifespot Capital AG.
 

"Nach unserer Ankündigung haben wir Taten folgen lassen, nämlich reproduzierbare Kanäle für Wachstumsfinanzierungen und spätere Exits unserer Beteiligungen aufzubauen. Ausländische, technologieaffine Börsen sind einer dieser Kanäle. Wir sind überzeugt, in 2017 einen weiteren Börsengang, gerne wiederum an der größten australischen Börse ASX, folgen zu lassen. Außerdem werden wir in diesem Jahr für andere Technologie-Units renommierte internationale Investoren mit an Bord nehmen. Damit zeigt die mic AG eine konsequente Umsetzung ihrer eigenen Wachstumsstrategie", so Christian Damjakob, Vorstand der mic AG.
 

Über die mic AG:
Als aktiver Investor mit langfristigem Investmenthorizont beteiligt sich die Münchner mic AG als Ergänzung zu ihren disruptiven Technologien an mittelständischen Unternehmen aus den Bereichen der optischen, industriellen, medizinischen sowie IT-Mess- und Auswertungstechnik("Internet of Things", kurz IoT). Die mic AG hat sich so immer mehr zum Technologielieferanten für Industrie, internationale Organisationen sowie Länder entwickelt. Mit den Business-Units verhilft die mic-Gruppe ihren Beteiligungen zur raschen und erfolgreichen Positionierung und unterstützt sie bei der Suche nach Investoren für die Wachstumsfinanzierung. Die mic AG ist seit Oktober 2006 im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet (Börsenkürzel: M3B, ISIN: DE000A0KF6S5). Mehr Informationen zur mic AG erhalten interessierte Anleger unter www.mic-ag.eu.

Kontakt mic AG:
Elke Kohl
Investor Relations
Denisstr. 1b
D-80335 München
Tel: +49 - 89-244-192-200
Fax: +49 - 89-244-192-230
E-Mail: elke.kohl@mic-ag.eu
www.mic-ag.eu

ISIN: DE000A0KF6S5 | WKN: A0KF6S | Symbol: M3B
 

Haftungsausschluss:
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der mic AG und beinhalten bekannte sowie unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächliche Faktenlage, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthaltenen ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die mic AG betreffen, oder durch andere Faktoren. mic AG übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.











11.01.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
mic AG

Denisstr. 1b

80335 München


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89 244 192-212
Fax:
+49 (0)89 244 192-220
E-Mail:
info@mic-ag.eu
Internet:
www.mic-ag.eu
ISIN:
DE000A0KF6S5
WKN:
A0KF6S
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




535435  11.01.2017 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Montag, 22. Januar: Deutschland, die Schuldenkrise und Europa: Fakten und Irrglauben

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.01.2018 - Steinhoff: Aktienplatzierung perfekt - Urteil verzögert sich weiter
22.01.2018 - Nordex will Anleihe platzieren
22.01.2018 - Stemmer Imaging: IPO soll Expansion vorantreiben
22.01.2018 - GK Software ist jetzt eine Societas Europae
22.01.2018 - Norma Group legt erste Zahlen für 2017 vor
22.01.2018 - Steinhoff: Börse Johannesburg droht mit Handelsaussetzung
22.01.2018 - Adinotec Aktie haussiert - „Kunden- und Kooperationsanfragen”
22.01.2018 - Steinhoff Aktie: Das sollte nicht unbeachtet bleiben!
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?


Chartanalysen

22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?
22.01.2018 - K+S Aktie: Das wird eine spannende Woche
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!


Analystenschätzungen

22.01.2018 - E.On: Minus beim Kursziel der Aktie
22.01.2018 - Deutsche Telekom: Spekulationen sorgen für Kursplus
22.01.2018 - Lufthansa: Zurückhaltung für 2018
22.01.2018 - Uniper: Übernahmeprämie
22.01.2018 - Novo Nordisk: Ein kleines Plus
22.01.2018 - Bayer: Modell vor Überarbeitung
22.01.2018 - E.On: Steigende Dividende möglich
22.01.2018 - RWE: Verschiedene Impulsgeber
22.01.2018 - Ceconomy: Übertriebenes Minus
22.01.2018 - Aroundtown Property: Große Koalition hat Auswirkungen


Kolumnen

22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne
22.01.2018 - DAX: Allzeit-Hoch in greifbarer Nähe - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - Tagung des EZB-Rats am Donnerstag rückt allmählich in den Mittelpunkt - National-Bank Kolumne
22.01.2018 - Washington ringt nach einer Lösung im Haushaltsstreit - VP Bank Kolumne
22.01.2018 - Starker Euro wird Anpassung der EZB-Geldpolitik verzögern – Sarasin Kolumne
22.01.2018 - Dollar-Schwäche oder Euro-Stärke? - Weberbank-Kolumne
22.01.2018 - Goldman Sachs Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne
22.01.2018 - DAX: Ausbruch nach oben möglich - UBS Kolumne
19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR