DGAP-News: Nevada Zinc Corporation: Nevada Zinc trifft weiterhin auf hohe Zinkgehalte: 17,49% Zink über 22,86 m

Nachricht vom 11.01.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Nevada Zinc Corporation / Schlagwort(e): Bohrergebnis/Zwischenbericht

Nevada Zinc Corporation: Nevada Zinc trifft weiterhin auf hohe Zinkgehalte: 17,49% Zink über 22,86 m
11.01.2017 / 07:32


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Nevada Zinc trifft weiterhin auf hohe Zinkgehalte: 17,49% Zink über 22,86 m
Toronto, Ontario, Kanada. 11. Januar 2017. Nevada Zinc Corporation ("Nevada Zinc" oder das "Unternehmen") (TSX-V: NZN) gibt die Analysenergebnisse der ersten 9 Bohrungen ihres Phase-5-Bohrprogramms auf dem unternehmenseigenen Projekt Lone Mountain (das "Projekt") bekannt.
Das Unternehmen hat erfolgreich das Phase-5-Programm abgeschlossen, das insgesamt 24 Bohrungen, die Durchführung einer zusätzlichen übertägigen geologischen Kartierung und Prospektionsarbeiten, einige begrenzte geophysikalische Testarbeiten und ebenfalls einige zusätzliche Tests der spezifischen Dichte des Erzmaterials umfasste. Das Unternehmen erwartet den Erhalt der Analysenergebnisse der restlichen 15 Bohrungen im Laufe dieses Monats.
Nevada Zincs President und CEO, Bruce Durham, äußerte sich dazu: "Diese ersten Ergebnisse der Phase 5, die einige Bohrungen aus den Gebieten Discovery und Mountain View Mine einschließen, dehnen die Grenzen der bekannten Vererzungsbereiche aus. Wir sind durch die Ergebnisse aus dieser Gruppe von Bohrungen sehr ermutigt und freuen uns auf den Eingang der restlichen Analysenergebnisse im Laufe des nächsten Monats. Die zu diesem Zeitpunkt durchgeführten Bohrungen konzentrierten sich auf diese zwei Vererzungsbereiche, während wir einige Lücken in den Erzkörpern weiter füllen sowie insgesamt die Grenzen der Vererzungszonen erweitern."
Die wichtigsten Punkte
- Bohrung LM 16-71 durchteufte ab einer Bohrtiefe von 88 m eine signifikante hochgradige Zink-Blei-Vererzung über 22,86 m Länge mit 17,49% Zink und 1,23% Blei (18,72% Zink+Blei) südwestlich der historischen Abbaustätten auf der Liegenschaft Mountain View Mine.
- Die Bohrungen LM-16-63, 64 und 65 dehnten die Vererzung der Discovery Zone in Fallrichtung nach Norden bis Nordosten aus.
- Die Bohrung LM-16-64 durchteufte eine mächtige Zone mit Zinkvererzung ab 184,4 m Bohrtiefe mit durchschnittlich 3,99% Zink und 0,21% Blei über 53,34 m einschließlich eines 30,48 m langen Abschnitts mit durchschnittlich 5,99% Zink.
- Die Zinkvererzung der Discovery Zone verbleibt zur Tiefe und nach Nordosten jenseits der Bohrungen LM-16-63, 64 und 65 ungetestet.
- Die gesamte Zink- und Bleivererzung, die bis dato auf der Liegenschaft erbohrt wurde, ist keine sulfidische Vererzung (es ist für Metallgewinnungszwecke von Bedeutung, dass es kein Gemisch aus Sulfiden und Nicht-Sulfiden ist).
Zusammenfassung der Bohrlochinformation
RC-Bohrung
NLM-16-63
 
 
 
 
Rechtswert
563089
 
 
 
 
Hochwert
4385381
 
 
 
 
Azimut
120
Grad
 
 
 
Neigung
-90
Grad
 
 
 
Tiefe
252,98
Meter
 
 
 
 
 
 
 
 
 
von(m)
bis (m)
Abschnitt (m)
Zn (%)
Pb (%)
Zn+Pb (%)
182,88
185,93
3,05
3,09
0,34
3,43
und
228,60
237,74
9,14
5,21
0,89
6,10
 
 
 
 
 
 
RC-Bohrung
NLM-16-64
 
 
 
 
Rechtswert
563114
 
 
 
 
Hochwert
4385368
 
 
 
 
Azimut
120
Grad
 
 
 
Neigung
-90
Grad
 
 
 
Tiefe
271,27
Meter
 
 
 
 
 
 
 
 
 
von(m)
bis (m)
Abschnitt (m)
Zn (%)
Pb (%)
Zn+Pb (%)
184,40
237,74
53,34
3,99
0,21
4,20
einschließlich
207,26
237,74
30,48
5,99
0,06
6,05
einschließlich
233,17
237,74
4,57
21,43
0,08
21,51
 
 
 
 
 
 
RC-Bohrung
NLM-16-65
 
 
 
 
Rechtswert
563140
 
 
 
 
Hochwert
4385352
 
 
 
 
Azimut
210
Grad
 
 
 
Neigung
-80
Grad
 
 
 
Tiefe
237,74
Meter
 
 
 
 
 
 
 
 
 
von(m)
bis (m)
Abschnitt (m)
Zn (%)
Pb (%)
Zn+Pb (%)
198,12
21,36
15,24
3,56
0,01
3,57
einschließlich
205,74
213,36
7,62
5,35
0,01
5,36
 
 
 
 
 
 
RC-Bohrung
NLM-16-68
 
 
 
 
Rechtswert
563294
 
 
 
 
Hochwert
4384961
 
 
 
 
Azimut
30
Grad
 
 
 
Neigung
-50
Grad
 
 
 
Tiefe
60,96
Meter
 
 
 
 
 
 
 
 
 
von(m)
bis (m)
Abschnitt (m)
Zn (%)
Pb (%)
Zn+Pb (%)
10,67
16,76
6,10
3,08
0,03
3,11
 
 
 
 
 
 
RC-Bohrung
NLM-16-69
 
 
 
 
Rechtswert
563295
 
 
 
 
Hochwert
4384959
 
 
 
 
Azimut
160
Grad
 
 
 
Neigung
-90
Grad
 
 
 
Tiefe
109,73
Meter
 
 
 
 
 
 
 
 
 
von(m)
bis (m)
Abschnitt (m)
Zn (%)
Pb (%)
Zn+Pb (%)
71,63
80,77
9,14
6,94
3,56
10,50
einschließlich
73,15
76,20
3,05
16,68
9,90
26,58
RC-Bohrung
NLM-16-71
 
 
 
 
Rechtswert
563275
 
 
 
 
Hochwert
4384928
 
 
 
 
Azimut
340
Grad
 
 
 
Neigung
-45
Grad
 
 
 
Tiefe
143,26
Meter
 
 
 
 
 
 
 
 
 
von(m)
bis (m)
Abschnitt (m)
Zn (%)
Pb (%)
Zn+Pb (%)
88,39
111,25
22,86
17,49
1,23
18,72
einschließlich
89,92
102,11
12,19
27,61
2,05
29,66
Anmerkung: Bohrung LM-16-66, 70 keine signifikanten Ergebnisse
Anmerkung: Bohrung LM-16-67 Ergebnisse ausstehend, LM-16-72-86 Ergebnisse ausstehend.
Probenvorbereitung und Qualitätskontrolle
Die Aufsicht und Organisation der Beprobung des Bohrkleins aus den Rückspülbohrungen wurde vom Personal des Unternehmens durchgeführt. Die Proben wurden in Abständen von 5 Fuß durch den an das Bohrgerät angeschlossenen rotierenden "Wet Splitter" (Art Zentrifuge) entnommen. Die Proben wurden am Auslass des Wet Splitter gesammelt. Der Splitter war zur Ausgabe von Proben mit 10 bis 20 Pfund Gewicht eingestellt. Die Proben wurden von Mitarbeitern der New Frontier Drilling unter Aufsicht des Unternehmens am Bohrgerät in Stoffbeutel gefüllt. Die Proben wurden von Geologen der Nevada Zinc katalogisiert und an einem sicheren Ort gelagert. Dem Probenstrom aus jedem der Bohrlöcher wurden in wahllosen Abständen zertifizierte Referenzstandards zugegeben. Leerproben wurden ebenfalls in wahllosen Abständen zugegeben.
Analysentechniken
Die Vorbereitung der Proben erfolgte im Labor der ALS Chemex in Elko, Nevada. Eine 250 Gramm schwere Masterprobe wurde genommen und Teilmengen davon wurden an ALSs Labor in North Vancouver, British Columbia oder an ihr Labor in Reno, Nevada, geschickt. Eine Untersuchung auf 48 Elemente mittels eines Säureaufschlusses (4 Säuren) mit anschließender Analyse durch ICP-AES und ICP-MS wurde an allen Proben durchgeführt. Für Blei- und Zinkgehalte, die die Höchstgrenzen der Untersuchungsmethode auf 48 Elemente überstiegen (1 % Zink oder Blei) wurde ein Verfahren mit Säureaufschluss (4 Säuren) und anschließender Analyse durch ICP-AES oder AAS (Erzgehaltsanalyse) verwendet. Für den Fall, dass die Gehalte die Höchstgrenzen der Erzgehaltsanalyse (30 % Zink, 20 % Blei) übersteigen, würden spezielle Titrationsmethoden zum Einsatz kommen.
Labor QA/QC
Qualitätskontrollproben des Labors schließen zahlreiche Kontrollleerproben, Dubletten und Standards ein. Die verwendeten Referenzstandards schließen ein OREAS-133b, OREAS-134b, OGGeo08 und CZN-4. Es wurden keine Probleme mit analytischer Genauigkeit und Präzision beobachtet.
ALS Labors in Reno, Elko und North Vancouver sind mit ISO/IEC 17025:2005 zertifiziert.
Bruce Durham, P.Geo, President und CEO von Nevada Zinc, ist gemäß National Instrument43-101 eine qualifizierte Person und hat den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung gelesen genehmigt.
Das Projekt Lone Mountain
Obwohl das Unternehmen seine sehr aussichtsreichen Goldliegenschaften im Yukon Territory unterhält und sie avanciert, liegt der derzeitige Fokus des Unternehmens weiterhin auf der Exploration und Weiterentwicklung des Projekts Lone Mountain, das 224 Claims mit einer Fläche von ungefähr 4.000 Acre in der Nähe von Eureka, Nevada, umfasst.
Das Zinkprojekt Lone Mountain befindet sich im östlichen Zentral-Nevada und ist leicht über asphaltierte Straßen und Schotterstraßen nordwestlich von Eureka zu erreichen, wo alle notwendigen Serviceeinrichtungen vorhanden sind. Das Land, aus dem sich das Projekt zusammensetzt, umfasst Optionen, Pacht- und Kaufverträge zum Erwerb eines 100-%-Anteils an allen Liegenschaften über mehr als 4 km Länge entlang des bedeutenden tektonischen Trends.
Eine aktualisierte Karte mit dem Ort der Phase-5-Bohrungen finden Sie auf der Unternehmenswebseite: www.nevadazinc.com.
Über Nevada Zinc
Nevada Zinc ist ein durch Entdeckung getriebenes Mineralexplorationsunternehmen mit einem bewährten Managementteam, dessen Fokus auf der Identifizierung einzigartiger Möglichkeiten in der Mineralexploration liegt, die seinen Aktionären beachtliche Wertzuwachmöglichkeiten bieten können. Die Projekte des Unternehmens liegen im US-Bundesstaat Nevada und im kanadischen Yukon Territory.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Nevada Zinc Corporation
Suite 1660 141 Adelaide St. West,
Toronto, Ontario M5H 3L5
Tel: 416.504.8821
Bruce Durham, Präsident und CEO
bdurham@nevadazinc.com
www.nevadazinc.com
BlackX GmbHSchwetzingerstr. 3
69190 Walldorf
Tel: 0176-61716341
www.BlackX.management
Marc Reinemuth, CEO
marc@BlackX.management
Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.
Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen. Bitte englische Originalmeldung beachten!











11.01.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



535399  11.01.2017 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

14.12.2017 - Alno: Plötzlich ist da ein neuer Bieter - Aktienkurs „explodiert”
14.12.2017 - KPS will Infront übernehmen
14.12.2017 - GoingPublic Media fällt in die roten Zahlen
14.12.2017 - Drillisch verlängert mit Vorstand Driesen
14.12.2017 - Teva Pharma Aktie: Dieser Tag kann trendentscheidend sein!
14.12.2017 - Lufthansa: Wechsel im Aufsichtsrat
14.12.2017 - CytoTools erhöht Anteile an Tochtergesellschaften
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Steinhoff: Misstrauen bei Aktionären und Anleihe-Gläubigern - Rücktrittsforderung an Wiese
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend


Chartanalysen

14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!
12.12.2017 - Staramba Aktie: Kaufsignale winken!
12.12.2017 - Viscom Aktie: Ausbruch in Richtung Allzeithoch voraus?


Analystenschätzungen

14.12.2017 - RWE Aktie: Übertriebene Verluste nach der innogy-Gewinnwarnung?
14.12.2017 - Siemens: Top-Aktie für das kommende Jahr?
14.12.2017 - mutares Aktie: Positive Neuigkeiten
14.12.2017 - Aixtron: Profitiert der Konzern von Apple und Finisar?
14.12.2017 - E.On Aktie: Bärenfalle und neue Kaufempfehlung
14.12.2017 - RWE Aktie: Das sagen Experten zu den letzten innogy-News
14.12.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Großes Kurspotenzial
14.12.2017 - SGL Carbon Aktie leidet unter Commerzbank-Expertenstimme
13.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: Neue Kaufempfehlung
13.12.2017 - Commerzbank und Deutsche Bank: Daumen runter für die Bankaktien


Kolumnen

14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne
13.12.2017 - Euro Stoxx 50: Siebzehn Jahr – Sprödes Haar - Donner & Reuschel Kolumne
13.12.2017 - FOMC-Zinsentscheid im Fokus der Märkte - National-Bank Kolumne
13.12.2017 - Schwellenländerbörsen erzielen im November 2017 eine Underperformance - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR