DGAP-News: DIALOG SEMICONDUCTOR PLC VERÖFFENTLICHT VORLÄUFIGE UMSATZZAHLEN UND ZAHLUNGSMITTEL FÜR DAS VIERTE QUARTAL SOWIE DAS GESCHÄFTSJAHR 2016.

Nachricht vom 09.01.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Dialog Semiconductor Plc. / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

DIALOG SEMICONDUCTOR PLC VERÖFFENTLICHT VORLÄUFIGE UMSATZZAHLEN UND ZAHLUNGSMITTEL FÜR DAS VIERTE QUARTAL SOWIE DAS GESCHÄFTSJAHR 2016.
09.01.2017 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Umsatz in Q4 2016 steigt um 5% gegenüber Q3 2016 auf 365 Mio. US-Dollar; Umsatz im Geschäftsjahr 2016 auf 1.198 Mio. US-Dollar erhöht.

London, Großbritannien, 9. Januar 2017 - Dialog Semiconductor plc (XETRA: DLG), Anbieter von hochintegrierten Halbleiterlösungen für Powermanagement, AC/DC-Power-Conversion, LED-Festkörperbeleuchtung und Bluetooth(R) Smart Wireless-Technologie, gibt heute die ungeprüften vorläufigen Umsatzzahlen bekannt. Der Umsatz für Q4 2016 lag bei rund 365 Mio. US-Dollar und lag damit leicht über dem am 3. November 2016 mitgeteilten Mittelwert der Umsatz-Prognose. Wie prognostiziert entsprach die Performance des Bereichs Mobile Systems im vierten Quartal den Erwartungen; unsere Geschäftssegmente Bluetooth(R) Low-Energy und Power Conversion erzielten ein im Vorjahresvergleich starkes Wachstum. Der ungeprüfte vorläufige Umsatz für das Geschäftsjahr 2016 belief sich auf 1.198 Mio. US-Dollar.

Aufgrund des für das Geschäft charakteristischen hohen Cashflows erwarten wir für das vierte Quartal 2016 bei Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten einen Anstieg von circa 48 Mio. US-Dollar nach einer Zahlung von 18,5 Mio. US-Dollar im Zusammenhang mit der ersten Zwischenabrechnung der zweiten Tranche des Aktienrückkauf-Programms. Für das am 31. Dezember 2016 zu Ende gegangene Geschäftsjahr geht das Unternehmen von Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten in Höhe von 697 Mio. US-Dollar aus.

Gegenwärtig erstellt das Unternehmen seinen Konzernabschluss für das vierte Quartal 2016. Die detaillierten und geprüften Ergebnisse für das am 31. Dezember 2016 beendete Geschäftsjahr wird Dialog am 23. Februar 2017 veröffentlichen.

 

Für weitere Informationen:

Dialog SemiconductorJose Cano
Head of Investor Relations
Tel.: +44 (0)1793 756 961jose.cano@diasemi.com

FTI Consulting London
Matt Dixon
Tel.: +44 (0)20 3727 1137matt.dixon@fticonsulting.com

FTI Consulting Frankfurt
Anja Meusel
Tel.: +49 (0) 69 9203 7120anja.meusel@fticonsulting.com

Dialog und das Dialog Logo sind registrierte Markenzeichen von Dialog Semiconductor Plc und seiner Tochterunternehmen. Alle anderen Produkt oder Service Namen sind Rechte ihrer jeweiligen Eigentümer. (c) Copyright 2016 Dialog Semiconductor All Rights Reserved.

Deutsche Übersetzung der englischen Mitteilung
Diese, in deutscher Sprache vorliegende Mitteilung ist eine nicht zertifizierte, nicht geprüfte Übersetzung der englischen Mitteilung. Maßgeblich ist allein die englische Originalfassung, die auf der Webseite des Unternehmens www.dialog-semiconductor.de erhältlich ist.

Über Dialog Semiconductor
Dialog Semiconductor liefert hochintegrierte standardisierte (ASSP) sowie kundenspezifische (ASIC) Mixed-Signal-ICs, die für den Einsatz in Anwendungen für personalisierte, tragbare und mobile Geräte, das Internet der Dinge (IoT), LED-Festkörperbeleuchtung sowie Smart-Home und automobile Anwendungen optimiert sind. Dialog bringt jahrzehntelange Erfahrungswerte in der schnellen Entwicklung von ICs mit und bietet dabei flexiblen und dynamischen Support, in Verbindung mit herausragenden Innovationen und der Sicherheit eines etablierten Geschäftspartners. Mit erstklassigen Fertigungspartnern operiert Dialog nach dem Fabless-Geschäftsmodell. Dialog ist ein sozialverantwortlicher Arbeitgeber, der zahlreiche Programme zugunsten seiner Mitarbeiter, der Allgemeinheit, seiner weiteren Stakeholder-Gruppen sowie seines operativen Umfelds verfolgt. Die von Dialog entwickelten energiesparenden Technologien liefern hohe Effizienz und bereichern zudem das Nutzungserlebnis des Kunden durch eine verlängerte Batterielebensdauer und einen beschleunigten Ladeprozess für mobile Geräte. Zu Dialogs Technologie-Portfolio gehören ferner Audio, Bluetooth(R) Smart, Rapid Charge(TM) sowie AC/DC-Spannungswandler und Multi-Touch. Das Unternehmen mit derzeit ca. 1.660 Mitarbeitern hat seinen Firmensitz in London und verfügt über eine globale Organisation in den Bereichen Vertrieb, Forschung & Entwicklung und Marketing. Im Jahr 2015 erwirtschaftete Dialog Semiconductor rund 1,35 Mrd. US-Dollar Umsatz und war eines der am schnellsten wachsenden börsennotierten Halbleiter-Unternehmen in Europa. Dialog ist an der Frankfurter Börse gelistet (FWB: DLG) und ist Mitglied im deutschen TecDax-Index.

Zukunftsgerichtete Angaben
Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Angaben" über künftige Entwicklungen, die auf aktuellen Einschätzungen des Managements beruhen. Die Begriffe "antizipiert", "glaubt", "erwartet", "geht davon aus", "schätzt", "beabsichtigt" und ähnliche Ausdrücke kennzeichnen zukunftsgerichtete Angaben. Solche Angaben sind gewissen Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Einige Beispiele hierfür sind ein konjunktureller Abschwung in der Halbleiter- und Telekommunikationsindustrie, Veränderungen der Wechselkurse, die Zinsentwicklung, die zeitliche Abstimmung von Kundenbestellungen mit dem Herstellungsprozess, überschüssige oder ungängige Vorratsbestände, die Auswirkung von Konkurrenzprodukten sowie deren Preisstellung, politische Risiken in Ländern, in denen wir unser Geschäft betreiben oder Verkäufe tätigen sowie Beschaffungsknappheit. Sollte einer dieser Unsicherheitsfaktoren oder andere Unwägbarkeiten (einige von ihnen sind unter der Überschrift "Steuerung von Risiken und Unsicherheiten" in unserem aktuellen Geschäftsbericht beschrieben), eintreten oder sich die den Angaben zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Angaben genannten oder implizit zum Ausdruck gebrachten Ergebnissen abweichen. Wir haben nicht die Absicht, noch übernehmen wir eine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Angaben zu aktualisieren, da diese ausschließlich von den Umständen am Tag ihrer Veröffentlichung ausgehen. Jedoch ersetzen spätere Angaben jeweils frühere Angaben.











09.01.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Dialog Semiconductor Plc.

Tower Bridge House, St. Katharine's Way

E1W 1AA London


Großbritannien
Telefon:
+49 7021 805-412
Fax:
+49 7021 805-200
E-Mail:
jose.cano@diasemi.com
Internet:
www.dialog-semiconductor.com
ISIN:
GB0059822006
WKN:
927200
Indizes:
TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




534725  09.01.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - GK Software will Wandelanleihe ausgeben
18.10.2017 - init will eigene Aktien kaufen
18.10.2017 - Naga Group: Trotz Umsatzplus konstanter Verlust
18.10.2017 - Puma will 2017 mehr verdienen als bisher geplant
18.10.2017 - Hochtief will spanische Abertis übernehmen - milliardenschwerer Deal
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - Vonovia und SNI vereinbaren Kooperation - Internationalisierung zum Ziel?
18.10.2017 - Aumann bringt „bad news” - Aktie rutscht ab und zieht MBB mit
18.10.2017 - Berentzen: Investoren erhalten ihr Geld
18.10.2017 - Hörmann Industries: Drei Zukäufe


Chartanalysen

18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar
18.10.2017 - Volkswagen: Daimler liegt nicht vorne
18.10.2017 - Siemens Gamesa: Folgen der Warnung beim Nordex-Konkurrenten
18.10.2017 - ProSiebenSat.1: Hoffnung am Werbemarkt
18.10.2017 - ASML Aktie: Ein neues Kursziel von der Commerzbank
18.10.2017 - Nemetschek Aktie: Ausblick auf die Quartalszahlen
18.10.2017 - Deutsche Bank: Ein Blick in die USA
18.10.2017 - Ceconomy: Ein kleiner Zuschlag
18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein


Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR