publity begleitet im Rahmen ihres Asset-Management-Mandats die erfolgreiche Veräußerung eines Büroobjekts in Münchener Top-Lage Leopoldstraße

Nachricht vom 05.01.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 05.01.2017 / 09:27

Leipzig/München, 05.01.2017 - Die publity AG (Entry Standard, ISIN DE0006972508) hat im Rahmen ihres Asset-Management-Vertrages die profitable Veräußerung einer vollvermieteten Büroimmobilie in Münchener Top-Lage, Leopoldstraße, an ein Family Office aus München begleitet. Damit hat die Gesellschaft erneut den Manage-to-Core-Ansatz erfolgreich umgesetzt und den erzielten Wertzuwachs realisiert. Vor ca. 2,5 Jahren hatte publity die Immobilie als Joint-Venture-Objekt erworben und das Asset Management übernommen.
Erst vor kurzem konnte publity mit der Bayerischen Staatsbibliothek einen neuen Mieter gewinnen und die Immobilie mit einer gesamten Nutzfläche von ca. 11.200 Quadratmetern sowie 135 PKW-Stellplätzen damit weiter erfolgreich vermieten. Zuvor war es publity gelungen, den Mietvertrag mit dem zur Agendis-Gruppe gehörenden Hauptmieter "Businesscenter Leopoldstraße" um weitere 10 Jahre zu verlängern.

Der Gebäudekomplex befindet sich in zentraler Lage zwischen Olympiapark und Englischem Garten im Stadtbezirk Schwabing-Freimann. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich die bayerische Zentralen der Commerzbank AG und der Deutschen Bundesbank (Hauptverwaltung) sowie namhafte Unternehmen wie Amazon (Deutschlandzentrale), BMW, Linde Group und die MAN Gruppe.

Die Kanzlei CMS Hasche Sigle hat mit einem Team um Lead Partner Frank Schneider die umfassende rechtliche Beratung bei der Transaktion, darunter die Projektsteuerung und die Legal Due Diligence, übernommen.

"Wir haben auch bei diesem Objekt große Vermietungserfolge durch unser erfolgreiches Asset Management erzielt und den Wertzuwachs aus der Entwicklung nun realisieren können", so Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG.

Pressekontakt:
Finanzpresse und Investor Relations:
edicto GmbH
Axel Mühlhaus/ Peggy Kropmanns
Telefon: +49 69 905505-52
E-Mail: publity@edicto.de

Über publity
Die publity AG ist ein auf Büroimmobilien in Deutschland spezialisierter Asset Manager. Das Unternehmen deckt eine breite Wertschöpfungskette vom Ankauf über die Entwicklung bis zur Veräußerung der Immobilien ab und verfügt über einen Track Record von mehreren Hundert erfolgreichen Transaktionen. publity zeichnet sich dabei durch ein tragfähiges Netzwerk in der Immobilienbranche sowie bei den Work Out Abteilungen von Finanzinstituten aus, verfügt über sehr guten Zugang zu Investitionsmitteln und wickelt Transaktionen mit einem hocheffizienten Prozess mit bewährten Partnern zügig ab. Fallweise beteiligt sich publity als Co-Investor in begrenztem Umfang an Joint Venture Transaktionen. Die Aktien der publity AG (ISIN DE0006972508) werden im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt.



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: publity AG
Schlagwort(e): Immobilien
05.01.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

534313  05.01.2017 




(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2018 - Volkswagen meldet Zahlen: Dividende wird fast verdoppelt - Aktie rutscht ab
23.02.2018 - RIB Software: Kooperation mit Microsoft
23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - BMW: MINI-Jointventure mit Great Wall Motor geplant
23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
23.02.2018 - OHB: Neuer Bundeswehr-Auftrag
23.02.2018 - CytoTools: Gericht macht Weg für Wandelanleihe frei
23.02.2018 - Telefonica Deutschland will profitabler werden und Dividende stützen
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?


Chartanalysen

23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?


Analystenschätzungen

23.02.2018 - Mensch und Maschine: Starke Zahlen sorgen für neues Kursziel
23.02.2018 - Capital Stage: Aktie bleibt ein Kauf
23.02.2018 - Deutsche Konsum REIT: Expansion geht weiter
23.02.2018 - Süss MicroTec: Nichts Neues
23.02.2018 - E.On: Gute Nachricht aus Frankreich
23.02.2018 - Ströer: Veränderung beim Kursziel
23.02.2018 - ProSiebenSat.1: Keine gute Nachricht für Investoren
23.02.2018 - Deutsche Telekom: Eine Hochstufung der Aktie
23.02.2018 - Aixtron: 2018 kann ein sehr gutes Jahr werden – Aktie mit starker Entwicklung
22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel


Kolumnen

23.02.2018 - Vonovia und Co.: Zinssorgen belasten Wohnaktien, fundamentales Bild intakt - Commerzbank Kolumne
23.02.2018 - FMC Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Die Volatilität bleibt hoch - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Erholung zum Wochenende - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR