DGAP-News: AURELIUS schließt Übernahme von Office Depot Europa ab

Nachricht vom 02.01.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): Firmenübernahme

AURELIUS schließt Übernahme von Office Depot Europa ab
02.01.2017 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
AURELIUS schließt Übernahme von Office Depot Europa ab
- Starke Marken und pan-europäische Aufstellung von Office Depot Europa
- Hohe Transaktionstätigkeit in 2016: Annualisierter Konzernumsatz steigt auf rund 4,5 Mrd. EUR
München / London, 2. Januar 2017 - Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A0JK2A8) hat die Übernahme der europäischen Geschäftsaktivitäten des US-Konzerns Office Depot, Inc. abgeschlossen. Die übernommenen Aktivitäten erwirtschaften mit rund 6.000 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 2 Mrd. EUR. Damit ist die Übernahme in Bezug auf den Umsatz die bisher größte in der Unternehmensgeschichte von AURELIUS. Verkäufer ist die in Florida ansässige Office Depot, Inc., ein Anbieter von Bürobedarf und -dienstleistungen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Damit liegt die Zahl der im AURELIUS Konzern konsolidierten Unternehmen bei 23, der annualisierte Konzernumsatz bei rund 4,5 Mrd. EUR.
Starke Marken und pan-europäische Aufstellung von Office Depot Europa
Office Depot Europa verfügt über einen starken Markennamen, eine hohe Kundenloyalität und ist mit seinen drei Kernsparten bzw. -marken "Viking", Kontrakt- und dem Retail-Geschäft in 14 europäischen Ländern aktiv. Über die renommierte Marke "Viking" ist das Unternehmen ein führender Anbieter in den sechs Produktbereichen Bürobedarf, Druck- und Dokumentendienste, Papier, Computer und Drucker, Firmendienstleistungen wie Facility Management sowie Büromöbel. Im Direktvertrieb wird an über 1,2 Mio. kleine und mittelständische Unternehmen in zehn europäischen Ländern über den Online-Auftritt, Katalogversand und Call-Center verkauft. Hauptmärkte für "Viking" sind die DACH-Region und Großbritannien. Die Sparte "Kontrakt" verfügt über eine attraktive und loyale Kundenbasis sowie ein stabiles Distributionsnetzwerk und unterhält Verträge für die Belieferung von über 100.000 größeren Firmenkunden und Unternehmen in den Hauptmärkten Großbritannien, Benelux/Frankreich sowie der DACH-Region. Der Retail-Bereich verkauft unter der Marke "Office Depot" in über 100 Geschäften und im Online-Handel an über 600.000 aktive Kunden.
Hohe Transaktionstätigkeit in 2016: Annualisierter Konzernumsatz steigt auf rund 4,5 Mrd. EUR
Im Jahr 2016 hat AURELIUS Equity Opportunities insgesamt neun Unternehmenskäufe vollzogen, drei davon als Add-on-Akquisition, sowie sechs Konzerntöchter veräußert. Der im Dezember 2016 angekündigte Erwerb der AH Industries mit Sitz in Ribe (Dänemark), einem führenden Anbieter von Komponenten, Modulen und Systemen für die Wind-, Mineral- und Zementindustrie, soll voraussichtlich im ersten Quartal 2017 abgeschlossen werden.
"2016 war ein weiteres spannendes und sehr erfolgreiches Jahr für den AURELIUS Equity Opportunities Konzern. Unsere pan-europäische Aufstellung hat sich ausgezahlt, denn unsere Auslandsbüros haben mit bedeutenden Transaktionen maßgeblich zum Erfolg der Gruppe beigetragen", so der Vorstandsvorsitzende Dr. Dirk Markus. "Für das Geschäftsjahr 2017 sind wir bestens aufgestellt und blicken dank einer gut gefüllten Transaktionspipeline optimistisch auf die kommenden Monate."
ÜBER AURELIUS
Die AURELIUS Gruppe ist eine europaweit aktive Investmentgruppe mit Büros in München, London, Stockholm und Madrid. Seit der Gründung im Jahr 2006 hat sich AURELIUS von einem lokalen Turnaround-Investor zu einem internationalen Multi-Asset-Manager entwickelt, der ein breites Branchenspektrum und die gesamte Bandbreite der Unternehmensfinanzierung abdeckt.
Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A0JK2A8, Börsenkürzel: AR4) ist der börsengehandelte Investmentarm mit Fokus auf Umbruch- und Sondersituationen sowie MidMarket-Transaktionen. Aktuell erzielen 23 Konzernunternehmen mit rund 23.000 Mitarbeitern in ganz Europa Umsätze von über 4 Milliarden Euro. Die Aktien der AURELIUS Equity Opportunities werden an allen deutschen Börsenplätzen gehandelt. Die Marktkapitalisierung liegt bei rund 1,8 Milliarden Euro (Dezember 2016).
Mit der gemeinnützigen AURELIUS Refugee Initiative e.V. betreibt AURELIUS ein umfangreiches Hilfsprogramm für Flüchtlinge auf dem Weg in ein besseres Leben.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.aureliusinvest.de
KONTAKT
AURELIUS Gruppe
Anke Banaschewski
Investor Relations & Corporate Communications
Telefon: +49 (89) 544799 - 0
Fax: +49 (89) 544799 - 55
Email: investor@aureliusinvest.de











02.01.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA

Ludwig-Ganghofer-Straße 6

82031 Grünwald


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89 544 799-0
Fax:
+49 (0)89 544 799-55
E-Mail:
info@aureliusinvest.de
Internet:
www.aureliusinvest.de
ISIN:
DE000A0JK2A8
WKN:
A0JK2A
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




533527  02.01.2017 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.02.2018 - FCR Immobilien: Bei weitem keine Vollplatzierung
20.02.2018 - Bilfinger will Schadenersatz von früheren Vorständen
20.02.2018 - Mologen holt neuen Investor ins Boot
20.02.2018 - PSI: Neuer Auftrag aus der Schiffsbraubranche
20.02.2018 - The Grounds: Neues Wohnprojekt in Magdeburg
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Nordex Aktie kommt aus dem Keller - und nun?
20.02.2018 - Fair Value REIT: Kaiser kündigt Abschied an
20.02.2018 - publity erwartet 2018 wieder steigende Gewinne
20.02.2018 - CeoTronics: Auftrag aus Norddeutschland


Chartanalysen

20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!
19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?
19.02.2018 - Daimler Aktie unter Druck: Was ist hier los?
19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt
16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?


Analystenschätzungen

20.02.2018 - Volkswagen: Ein starkes Kursziel
20.02.2018 - Lufthansa: Auf Wachstumskurs
20.02.2018 - Aareal Bank: Aktie wird abgestuft
20.02.2018 - RWE: Zu hohe Erwartungen?
20.02.2018 - ProSiebenSat.1: Spannung vor den Quartalszahlen
20.02.2018 - Freenet: Kursziel deutet Risiko an
20.02.2018 - E.On: Im Vorteil gegenüber RWE
20.02.2018 - Daimler: Aufschlag beim Kursziel der Aktie
20.02.2018 - Deutsche Telekom: Klare Chancen
20.02.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Vertrauen wächst


Kolumnen

20.02.2018 - ZEW-Umfrage: Positives Konjunkturbild lässt Inflationserwartungen steigen - Nord LB Kolumne
20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Weiterhin Stabilisierung nach gesundem Abverkauf - Donner + Reuschel Kolumne
16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR