DGAP-Adhoc: Deutsche Bank erzielt grundsätzliche Einigung mit US-Justizministerium zu hypothekengedeckten Wertpapieren (RMBS)

Nachricht vom 23.12.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Deutsche Bank AG / Schlagwort(e): Rechtssache

Deutsche Bank erzielt grundsätzliche Einigung mit US-Justizministerium zu hypothekengedeckten Wertpapieren (RMBS)
23.12.2016 / 02:18 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Die Deutsche Bank AG (XETRA: DBKGn.DE / NYSE: DB) hat sich mit dem
US-Justizministerium ("DoJ") grundsätzlich auf einen Vergleich geeinigt.
Damit sollen die zivilrechtlichen Ansprüche beigelegt werden, die das DoJ
wegen der Emission und Platzierung von hypothekengedeckten Wertpapieren
(RMBS) und damit zusammenhängenden Verbriefungstransaktionen der Bank
zwischen 2005 und 2007 erwogen hat. In der Vergleichsvereinbarung hat sich
die Deutsche Bank verpflichtet, eine Zivilbuße in Höhe von 3,1 Milliarden
US-Dollar zu zahlen und 4,1 Milliarden US-Dollar an Erleichterungen für
Verbraucher (Consumer Relief) in den Vereinigten Staaten bereitzustellen.
Diese Erleichterungen erfolgen über einen Zeitraum von mindestens fünf
Jahren, voraussichtlich vor allem durch veränderte Darlehensbedingungen,
andere Hilfen für Wohneigentümer und Kreditnehmer und andere vergleichbare
Maßnahmen.
Der Vergleich steht unter dem Vorbehalt endgültiger Dokumentation. Es gibt
keine Garantie, dass sich das US-Justizministerium und die Bank darauf
einigen werden.
Im Zusammenhang mit dem Abschluss dieses Verfahrens erwartet die Deutsche
Bank durch die Zivilbuße im Ergebnis des vierten Quartals Belastungen von
etwa 1,17 Milliarden US-Dollar vor Steuern. Ob die Erleichterungen für
Verbraucher finanzielle Auswirkungen haben, hängt von den endgültigen
Bedingungen des Vergleichs ab. Derzeit wird daraus kein wesentlicher
Einfluss auf das Ergebnis des Geschäftsjahres 2016 erwartet. Die Bank wird
ihr vorläufiges Jahresergebnis für 2016 wie vorgesehen am 2. Februar 2017
veröffentlichen.







23.12.2016 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Deutsche Bank AG

Taunusanlage 12

60325 Frankfurt a. M.


Deutschland
Telefon:
+49 (0)69 910-00
Fax:
+49 (0)69 910-38966
E-Mail:
db.presse@db.com
Internet:
www.deutsche-bank.de
ISIN:
DE0005140008
WKN:
514000
Indizes:
DAX, EURO STOXX 50
Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Freiverkehr in Tradegate Exchange; NYSE

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service


532779  23.12.2016 CET/CEST







PfeilbuttonMedigene: Chancen mit völlig neuen Therapieansätzen - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonWilex: Ehrgeizige Ziele und 18 spannende Monate - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonVita 34: „Wir sehen großes Interesse an unserer Aktie“ - Exklusiv-Interview!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.08.2017 - Solarworld Aktie: Ausgerechnet Asbeck macht das einzig Richtige!
17.08.2017 - ADO Properties: Mieterträge sollen steigen
17.08.2017 - Deutsche Bank Aktie: Das wird jetzt kritisch!
17.08.2017 - Kontron Aktie: Die Tage an der Börse sind gezählt
17.08.2017 - Berentzen-Gruppe: „Wir werden neue Initiativen starten“
17.08.2017 - 11880 Solutions: Zahlen liegen über den Planungen
17.08.2017 - curasan AG: „Gespräche mit Investoren in einem fortgeschrittenen Stadium”
17.08.2017 - mic AG verkauft micData-Aktienpaket
17.08.2017 - Cliq Digital meldet Gewinnzuwachs - Aktie deutlich im Plus
17.08.2017 - Sixt steigert den Gewinn - Halbjahreszahlen


Chartanalysen

17.08.2017 - Deutsche Bank Aktie: Das wird jetzt kritisch!
17.08.2017 - Baumot Aktie: Unterwegs in Richtung Pennystock?
17.08.2017 - MagForce Aktie: Rallye in Richtung der 9-Euro-Marke?
17.08.2017 - Daimler Aktie: Ist der Absturz beendet?
17.08.2017 - Rocket Internet Aktie: Ganz wichtige Nachrichten!
17.08.2017 - K+S Aktie: Steht ein Crash bevor?
16.08.2017 - Evotec Aktie: Kursparty, oder doch nicht?
16.08.2017 - Teva Pharma Aktie nach dem Absturz: Kommt jetzt die große Kurserholung?
16.08.2017 - Deutsche Bank Aktie: Drohen jetzt massive Kursverluste?
16.08.2017 - Pantaleon Aktie: Boden gefunden?


Analystenschätzungen

17.08.2017 - SMA Solar: Übertriebener Kursanstieg dank China
17.08.2017 - Elmos Semiconductor: Aktie laut Experte unattraktiv
17.08.2017 - Aurubis: Positive Aussichten sorgen für neues Kursziel
17.08.2017 - Ströer: Ein Lieblingswert
17.08.2017 - TAG Immobilien: Doppelte Hochstufung
17.08.2017 - Kuka: Neue Verkaufsempfehlung für die Aktie
17.08.2017 - ArcelorMittal: 2 Euro Aufschlag
17.08.2017 - Deutsche Telekom: Keine Kritik an der Branche
17.08.2017 - Novo Nordisk: Reaktionen auf die Studiendaten
17.08.2017 - K+S: Wenig Hoffnung für den Kalipreis


Kolumnen

17.08.2017 - USA: Produktion nicht berauschend – aber auch nicht ganz schlecht - Nord LB Kolumne
17.08.2017 - Wie die Digitalisierung Sicherheitsstandards verändert - AXA IM Kolumne
17.08.2017 - Inflationsdynamik ist Thema unter den US-Notenbankern - National-Bank Kolumne
17.08.2017 - Air Berlin in der Insolvenz – wie geht es weiter? - Commerzbank Kolumne
17.08.2017 - Adidas Aktie: Trendbruch möglich - UBS Kolumne
17.08.2017 - DAX: Kauflaune wieder zurück - UBS Kolumne
16.08.2017 - Inflationsrate steigt erstmals seit 2012 wieder über 2% - Commerzbank Kolumne
16.08.2017 - US-Konsumenten senden ein Lebenszeichen - National-Bank Kolumne
16.08.2017 - Münchener Rück Aktie: Bearish Engulfing Pattern zeigt auf neue Tiefs - UBS Kolumne
16.08.2017 - DAX: Gegenbewegung geht Luft aus - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR