DGAP-News: msg life ag: msg life erhält Auftrag zur Einführung der msg.Life Factory bei UNIQA

Nachricht vom 22.12.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: msg life ag / Schlagwort(e): Auftragseingänge

msg life ag: msg life erhält Auftrag zur Einführung der msg.Life Factory bei UNIQA
22.12.2016 / 12:17


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
msg life erhält Auftrag zur Einführung der msg.Life Factory bei UNIQA

UNIQA Insurance Group setzt künftig auf zentrale Komponenten der msg.Insurance Suite

(Leinfelden-Echterdingen, den 22. Dezember 2016) - Die UNIQA Insurance Group (Wien) hat sich zu der Einführung des Bestandsverwaltungssystems msg.Life Factory sowie weiterer wesentlicher Komponenten der msg.Insurance Suite (msg.I-Suite) für das Lebensversicherungsgeschäft entschieden. Zu den eingesetzten Komponenten werden - neben der in Europa marktführenden msg.Life Factory - die Standardsoftware-Komponenten msg.Billing (In-/Exkasso), msg.Commission (Provision) und msg.Partner (Geschäftspartner) gehören.

Das Projekt ist Teil eines umfassenden Investitions- und Innovationsprogramms des UNIQA Konzerns. In diesem Zusammenhang erneuert UNIQA neben der Sparte Lebensversicherung auch die IT-Systemlandschaften in den Sparten Kranken- und Sachversicherung. Die dabei vorgesehene neue Krankenversicherungskomponente stammt von der innovas GmbH, ebenfalls ein Tochterunternehmen der msg-Gruppe; genauso wie die msg.Life Factory ist auch diese Komponente ein Teil der spartenübergreifenden Versicherungsplattform msg.Insurance Suite.

Im Rahmen der vertraglichen Regelung hat die IBM Österreich GmbH die Rolle des übergreifenden Generalunternehmers für UNIQA übernommen, und msg life - als Subunternehmer der IBM - fungiert als Produktlieferant und Implementierer. Mit der IBM verbindet msg life bereits seit vielen Jahren eine enge und sehr erfolgreiche Technologie- und Implementierungspartnerschaft.

Der jetzige Auftrag für msg life umfasst neben der Einführung der entsprechenden msg life Komponenten auch die Migration des Leben-Vertragsbestands von UNIQA im österreichischen Markt. Die Projektarbeiten beginnen in Kürze und erstrecken sich über einen Zeitraum von vier Jahren.

Mit dem Projekt will die UNIQA Gruppe ihre führende Rolle in ihren Kernmärkten in Österreich und Zentral- und Osteuropa weiter ausbauen und dabei - insbesondere auch vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung - eine hochmoderne strategische IT-Plattform schaffen.

Nach der Helvetia Österreich gewinnt msg life mit UNIQA eine führende Versicherung im österreichischen und zentral- und osteuropäischen Versicherungsmarkt als Neukunden für das europaweit marktführende Kernprodukt msg.Life Factory.

Über die msg.Life Factory

Die releasefähige Standardsoftware msg.Life Factory unterstützt die Geschäftsprozesse sowohl im Privatkundengeschäft der Lebensversicherung als auch in der betrieblichen Altersvorsorge vom Neugeschäft bis zur Leistungsbearbeitung und Rechnungslegung. Durch die konsequente serviceorientierte Architektur (SOA) auf Basis Java JEE lässt sich das System hervorragend in die IT-Landschaft eines Versicherers integrieren. Zudem unterstützt die Lösung eine Vielzahl an internetfähigen Endgeräten. Sämtliche Geschäftsprozesse können vollständig automatisiert ablaufen beziehungsweise auch in Richtung Frontend/Point of Service verlagert werden.

Eine Integration in bestehende Makler- oder Enduser-Portale ist im System vordefiniert und daher mit geringen Integrationskosten realisierbar. In Kombination mit der neu entwickelten versicherungsmathematischen Produktkomponente msg.LF Product sowie der Vertragskomponente msg.LF Contract bietet die Lösung eine im Lebensversicherungsmarkt einzigartige Flexibilität und Effizienz auf Grundlage modernster Werkzeuge und Methoden. Die msg.Life Factory JEE wurde erfolgreich auf der IBM PureSystems-Plattform (IBM PureApplication System) eingesetzt und erhielt von IBM das Zertifikat "Ready for IBM PureSystems".

Über die msg.Insurance Suite

Mit der msg.I-Suite steht erstmals ein einheitlicher Industriestandard für alle Sparten der Versicherungswirtschaft zur Verfügung. Die Plattform umfasst und integriert alle notwendigen fachlichen Systemkomponenten für ein Versicherungsunternehmen. Die zugrundeliegende Komponentenarchitektur zeichnet sich durch einen hohen End-to-End-Vorfertigungsgrad aus, ermöglicht eine leichte Integration bestehender Lösungskomponenten und gewährleistet vielfältige Nutzungsmöglichkeiten bei hoher Releasefähigkeit und niedrigem Pflegeaufwand.

msg life hatte die wesentlichen Leben-Komponenten der msg.I-Suite in den zurückliegenden Monaten auf Basis Java JEE in serviceorientierter Architektur (SOA) gezielt weiterentwickelt. Mit den jüngsten Vertriebserfolgen sowie der aussichtsreichen Vertriebspipeline sieht sich das Unternehmen in seiner strategischen Ausrichtung innerhalb der msg-Gruppe bestärkt und erwartet zukünftig auch in diesem Zusammenhang weitere positive Geschäftsimpulse.Über UNIQA

Die UNIQA Group ist eine der führenden Versicherungsgruppen in ihren Kernmärkten Österreich und Zentral- und Osteuropa (CEE). Rund 21.300 Mitarbeiter und exklusive Vertriebspartner betreuen in 19 Ländern rund 10 Millionen Kunden. In Österreich ist UNIQA mit einem Marktanteil von über 22 Prozent der zweitgrößte Versicherungskonzern. In der Wachstumsregion CEE ist UNIQA in 15 Märkten zu Hause: Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kosovo, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Tschechische Republik, Ukraine und Ungarn. Darüber hinaus zählen auch Versicherungen in Italien, der Schweiz und Liechtenstein zur UNIQA Group.

Über msg life

Als Teil der unabhängigen, international agierenden msg-Unternehmensgruppe gehören die msg life ag und ihre Tochterunternehmen zu den führenden Software- und Beratungsunternehmen für die europäische Versicherungsbranche mit den Schwerpunkten Lebensversicherungen und Altersvorsorgeeinrichtungen. Das Leistungsspektrum reicht von Standardsoftware über Consulting-Dienstleistungen bis hin zur Übernahme des IT-Betriebs (Cloud-Lösungen).

Die msg life Gruppe mit Hauptsitz in Leinfelden-Echterdingen und Standorten in München, Düsseldorf, Hamburg und Köln sowie Tochtergesellschaften in den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, der Slowakei, Slowenien, Polen, Portugal und den USA beschäftigt über 900 Mitarbeiter.

Kontakt

msg life ag
Unternehmenskommunikation
Frank Fahrner
Humboldtstraße 35
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel. +49 711 94958-0
E-Mail: presse@msg-life.com
Internet: www.msg-life.com











22.12.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
msg life ag

Humboldtstraße 35

70771 Leinfelden-Echterdingen


Deutschland
Telefon:
+49 (0)711 94958-0
Fax:
+49 (0)711 94958-49
E-Mail:
investor.relations@msg-life.com
Internet:
www.msg-life.com
ISIN:
DE0005130108
WKN:
513010
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




532611  22.12.2016 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.10.2017 - Lotto24: Aktie stürzt ab - Wachstum schwächer als erwartet
19.10.2017 - Wilex wird zu Heidelberg Pharma AG
19.10.2017 - co.don erhöht das Kapital
19.10.2017 - Auden: Viele offene Fragen
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - mVise übernimmt Teile von SHS Viveon
19.10.2017 - Bastei Lübbe beruft neuen Konzernchef
19.10.2017 - mic AG kündigt nächsten Restrukturierungsschritt an
19.10.2017 - Varta Aktie: Deutliche Zeichnungsgewinne, schnelle Gewinnmitnahmen
19.10.2017 - Kion setzt mit Gewinnwarnung ganze Branche unter Druck


Chartanalysen

19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wird jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?


Analystenschätzungen

19.10.2017 - Aixtron Aktie: Das Aus für die Bullen?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Das dürfte den Bullen gar nicht in den Kram passen
19.10.2017 - Bayer Aktie bekommt Kaufempfehlung
19.10.2017 - Puma Aktie: Neue Expertenstimmen
19.10.2017 - SAP: Reaktionen auf die Zahlen
19.10.2017 - Volkswagen und Porsche: Aktien leiden unter Goldman Sachs
19.10.2017 - Aixtron Aktie: Kursziel fast verdreifacht, aber…
19.10.2017 - Morphosys Aktie: Sehr gute Nachrichten!
18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar


Kolumnen

19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank
19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne
18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR