DGAP-Adhoc: MOLOGEN AG: Öffentliches Bezugsangebot einer Wandelschuldverschreibung mit Erwerbsgarantie im Umfang von 60 % durch Hauptaktionärin

Nachricht vom 21.12.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: MOLOGEN AG / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme

MOLOGEN AG: Öffentliches Bezugsangebot einer Wandelschuldverschreibung mit Erwerbsgarantie im Umfang von 60 % durch Hauptaktionärin
21.12.2016 / 20:33 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
DIE IN DIESER BEKANNTMACHUNG ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND WEDER ZUR
VERÖFFENTLICHUNG NOCH ZUR WEITERGABE IN DIE BZW. INNERHALB DER VEREINIGTEN
STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN ODER IN EINEM
RECHTSSYSTEM, IN DEM EINE SOLCHE WEITERGABE ODER VERÖFFENTLICHUNG
UNRECHTMÄSSIG IST, BESTIMMT.
MOLOGEN AG - Öffentliches Bezugsangebot einer Wandelschuldverschreibung mit
Erwerbsgarantie im Umfang von 60 % durch Hauptaktionärin
Berlin, 21. Dezember 2016 - Der Vorstand der MOLOGEN AG (ISIN DE0006637200/
WKN 663720) (nachfolgend auch "Gesellschaft") hat heute mit Zustimmung des
Aufsichtsrats unter teilweiser Ausnutzung der durch die Hauptversammlung
der Gesellschaft am 13. August 2014 erteilten Ermächtigung die Ausgabe
einer Wandelschuldverschreibung im Gesamtnennbetrag von bis zu EUR
4.999.990,00, eingeteilt in bis zu 499.999 Teilschuldverschreibungen zu je
EUR 10,00 mit einer Laufzeit bis zum 19. Januar 2025 ("Wandelanleihe
2017/2025"), beschlossen. Die Wandelanleihe 2017/2025 sieht eine jährliche
Festverzinsung in Höhe von 6 % sowie das Recht der Wandelanleihegläubiger
vor, die Wandelanleihe 2017/2025 in insgesamt bis zu 3.124.994 Aktien der
Gesellschaft zu einem anfänglichen Wandlungspreis in Höhe von EUR 1,60 zu
wandeln.
Die Wandelanleihe 2017/2025 wird von einer Emissionsbank mit der
Verpflichtung übernommen, sie den Aktionären der Gesellschaft im Verhältnis
68:1 (je 68 Aktien berechtigen zum Bezug einer Teilschuldverschreibung) zu
einem Ausgabepreis in Höhe von EUR 10,00 je Teilschuldverschreibung
innerhalb der Bezugsfrist zum Bezug anzubieten. Die Aktionäre können ihre
Bezugsrechte in der voraussichtlich vom 28. Dezember 2016 bis
(einschließlich) zum 13. Januar 2017 dauernden Bezugsfrist ausüben. Weitere
Einzelheiten können dem Bezugsangebot entnommen werden, welches
voraussichtlich am 27. Dezember 2016 im Bundesanzeiger veröffentlicht wird.
Ab diesem Zeitpunkt wird es auch auf der Internetseite der Gesellschaft
(www.mologen.com) zugänglich sein. Entsprechend der gesetzlichen Regelungen
wird die Gesellschaft in Bezug auf das öffentliche Angebot der
Wandelanleihe 2017/2025 keinen Wertpapierprospekt erstellen und
veröffentlichen. Zudem beabsichtigt die Gesellschaft nicht, die
Einbeziehung der Wandelanleihe 2017/2025 in den Börsenhandel zu
veranlassen.
Die Hauptaktionärin der Gesellschaft, die Global Derivative Trading GmbH
(die "GDT"), hat gegenüber der Gesellschaft eine verbindliche Zusage
abgegeben, insgesamt mindestens 299.999 Teilschuldverschreibungen - das
entspricht rund 60 % der Wandelanleihe 2017/2025 - zu erwerben (oder, falls
weniger nicht bezogene Teilschuldverschreibungen vorhanden sein sollten,
die größtmögliche verfügbare Anzahl). Anknüpfend an diese Erwerbsgarantie
hat die Gesellschaft der GDT die Zuteilung einer entsprechenden Anzahl von
Teilschuldverschreibungen zugesagt und darüber hinaus ein Recht des ersten
Zugriffs auf alle weiteren nicht bezogenen Teilschuldverschreibungen
gewährt.
MOLOGEN beabsichtigt, den Emissionserlös aus der Wandelanleihe für die
weitere Umsetzung der Strategie "Next Level" zu nutzen.


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:Wichtiger Hinweis:
Diese Bekanntmachung ist weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf
oder zur Zeichnung von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika,
in Australien, Kanada, Japan oder anderen Jurisdiktionen, in denen ein
Angebot gesetzlich unzulässig ist. Die in dieser Bekanntmachung erwähnten
Wertpapiere sind nicht und werden auch in Zukunft nicht gemäß den
Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung
(der 'Securities Act') registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten
von Amerika nur mit vorheriger Registrierung oder ohne vorherige
Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung gemäß den Vorschriften
des U.S. Securities Act verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Es wird
kein öffentliches Angebot der in dieser Bekanntmachung genannten
Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika stattfinden.
Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmeregelungen nach dem Securities Act dürfen
die in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere in Australien, Kanada
oder Japan oder an oder für Rechnung von in Australien, Kanada oder Japan
ansässigen oder wohnhaften Personen weder verkauft noch zum Kauf angeboten
werden.
Kontakt
Claudia Nickolaus
Leiterin Investor Relations & Corporate Communications
Tel: +49 - 30 - 84 17 88 - 38
Fax: +49 - 30 - 84 17 88 - 50
investor@mologen.com

Risikohinweis zu den Zukunftsaussagen
Bestimmte Angaben in dieser Meldung beinhalten zukunftsgerichtete Ausdrücke
oder die entsprechenden Ausdrücke mit Verneinung oder hiervon abweichende
Versionen oder vergleichbare Terminologien. Diese werden als
zukunftsgerichtete Aussagen (forward-looking statements) bezeichnet.
Zusätzlich beinhalten sämtliche hier gegebenen Informationen, die sich auf
geplante oder zukünftige Ergebnisse von Geschäftsbereichen,
Finanzkennzahlen, Entwicklungen der finanziellen Situation oder andere
Finanzzahlen oder statistische Angaben beziehen, solch in die Zukunft
gerichtete Aussagen. Das Unternehmen weist vorausschauende Investoren
darauf hin, sich nicht auf diese Zukunftsaussagen als Vorhersagen über die
tatsächlichen zukünftigen Ereignisse zu verlassen. Das Unternehmen
verpflichtet sich nicht und lehnt jegliche Haftung dafür ab, in die Zukunft
gerichtete Aussagen zu aktualisieren, die nur den Stand am Tage der
Veröffentlichung wiedergeben.





21.12.2016 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
MOLOGEN AG

Fabeckstraße 30

14195 Berlin


Deutschland
Telefon:
030 / 841788-0
Fax:
030 / 841788-50
E-Mail:
presse@mologen.com
Internet:
www.mologen.com
ISIN:
DE0006637200
WKN:
663720
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service


532427  21.12.2016 CET/CEST







(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Montag, 22. Januar: Deutschland, die Schuldenkrise und Europa: Fakten und Irrglauben

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.01.2018 - Steinhoff: Aktienplatzierung perfekt - Urteil verzögert sich weiter
22.01.2018 - Nordex will Anleihe platzieren
22.01.2018 - Stemmer Imaging: IPO soll Expansion vorantreiben
22.01.2018 - GK Software ist jetzt eine Societas Europae
22.01.2018 - Norma Group legt erste Zahlen für 2017 vor
22.01.2018 - Steinhoff: Börse Johannesburg droht mit Handelsaussetzung
22.01.2018 - Adinotec Aktie haussiert - „Kunden- und Kooperationsanfragen”
22.01.2018 - Steinhoff Aktie: Das sollte nicht unbeachtet bleiben!
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?


Chartanalysen

22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?
22.01.2018 - K+S Aktie: Das wird eine spannende Woche
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!


Analystenschätzungen

22.01.2018 - E.On: Minus beim Kursziel der Aktie
22.01.2018 - Deutsche Telekom: Spekulationen sorgen für Kursplus
22.01.2018 - Lufthansa: Zurückhaltung für 2018
22.01.2018 - Uniper: Übernahmeprämie
22.01.2018 - Novo Nordisk: Ein kleines Plus
22.01.2018 - Bayer: Modell vor Überarbeitung
22.01.2018 - E.On: Steigende Dividende möglich
22.01.2018 - RWE: Verschiedene Impulsgeber
22.01.2018 - Ceconomy: Übertriebenes Minus
22.01.2018 - Aroundtown Property: Große Koalition hat Auswirkungen


Kolumnen

22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne
22.01.2018 - DAX: Allzeit-Hoch in greifbarer Nähe - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - Tagung des EZB-Rats am Donnerstag rückt allmählich in den Mittelpunkt - National-Bank Kolumne
22.01.2018 - Washington ringt nach einer Lösung im Haushaltsstreit - VP Bank Kolumne
22.01.2018 - Starker Euro wird Anpassung der EZB-Geldpolitik verzögern – Sarasin Kolumne
22.01.2018 - Dollar-Schwäche oder Euro-Stärke? - Weberbank-Kolumne
22.01.2018 - Goldman Sachs Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne
22.01.2018 - DAX: Ausbruch nach oben möglich - UBS Kolumne
19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR