DGAP-News: RUBEAN AG und windata streben Fusion an

Nachricht vom 21.12.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Rubean AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen/Kapitalerhöhung

RUBEAN AG und windata streben Fusion an (News mit Zusatzmaterial)
21.12.2016 / 09:54


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Corporate News
RUBEAN AG und windata streben Fusion an
- Mehr als 2,5 Mio. Euro Umsatz in 2017 geplant
- Starkes Wachstum mit innovativer Finanz-Software
München, 21. Dezember 2016. Die RUBEAN AG, München, (ISIN: DE0005120802, WKN: 512080) und die windata GmbH & Co. KG, Wangen im Allgäu, sehen sich gemeinsam auf gutem Weg zu einem führenden Anbieter von Finanzsoftware. Gemeinsam erwarten die beiden Unternehmen im kommenden Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von etwa 2,5 Mio. Euro und mindestens ein ausgeglichenes Ergebnis. Beide Unternehmen streben eine Fusion an, die nach Abschluss der laufenden Due Dilligence und der Schaffung der rechtlichen Voraussetzungen im nächsten Jahr erreicht und rückwirkend zum Jahresbeginn wirksam werden soll. "Wir sehen erhebliche Synergien und vor allem ein immenses Potential für ein sehr starkes Wachstum", sagt RUBEAN-Vorstand Dr. Hermann Geupel. "RUBEAN verfügt über eine einzigartige Softwarelösung für das sehr stark wachsende Marksegment des Online- und Mobile-Payments", sagt windata-Geschäftsführer Michael Rudhart, der im Zuge der Fusion neben Geupel in den Vorstand des neuen Unternehmens gehen soll.
Bei RUBEAN besteht derzeit das größte Potential in der Verbreitung dieser neuen, besonders innovativen Softwarelösung RubeanPay. Diese Lösung für das Mobile Bezahlen ist bereits zum Patent angemeldet. Sie erfüllt die Ansprüche an höchste Sicherheit bei gleichzeitig hoher Bequemlichkeit. Mit dieser Lösung werden Smartphones in Kartenterminals verwandelt, so dass Kunden damit im Internet genauso sicher und einfach bezahlen können, wie sie es an der Ladentheke gewohnt sind. "Neben diesem Potential wird windata als erfahrenes und gut positioniertes Unternehmen für Finanzsoftware eine solide Grundlage für die weitere Geschäftsentwicklung bilden", so Geupel weiter. "windata, die bereits 1993 gegründeten wurde, hat mit innovativen Ideen im Bereich des elektronischen Zahlungsverkehrs maßgeblich zur weiteren Entwicklung des Electronic Bankings in Deutschland beigetragen."
windata ist heute einer der führenden Anbieter von Banking-Lösungen für Unternehmen, Freiberufler, Selbstständige und private Anwender. Das Unternehmen bietet Entwicklung, Vertrieb und Betrieb von innovativen Client- und Serverprodukten, Apps für mobile Endgeräte und Webservices für den Finanzdienstleistungssektor, Zahlungsdienstleiter, Payment Service Provider und deren Kunden. Zu den Kunden der windata GmbH & Co.KG zählen mehr als 50.000 Unternehmen sowie über 200 deutsche Banken und Sparkassen, welche die Softwareprogramme der windata GmbH & Co.KG ihren Kunden anbieten.
Die künftige Unternehmensgruppe soll aus der Holding RUBEAN AG, ihren Tochtergesellschaften RUBEAN Device Solutions GmbH (RDS) und Smart Payment Systems GmbH (SPS) sowie der windata bestehen, die weiterhin als eigenständige Gesellschaften und selbstständige Profitcenter geführt werden. Expertise und Geschäft jedes der drei Unternehmen sollen gestärkt und weiterhin ausgebaut werden, RDS im Bereich Gerätemanagement und Ansteuerungstechnik, SPS im Bereich Payment und windata im Bereich Finanz-Software. Die Markennamen RUBEAN und windata sollen erhalten bleiben.
Für eine Fusion ist die 100prozentige Übernahme der windata mittels einer gemischten Bar- und Sachkapitalerhöhung beabsichtigt. Die Gesellschafter der windata werden durch die Ausgabe und Übernahme neuer RUBEAN-Aktien zum zweitgrößten Aktionär der neu entstehenden Unternehmensgruppe. Der konkrete Kaufpreis sowie das Umtauschverhältnis werden im Zuge einer laufenden Due Dilligence ermittelt. Die kommende Hauptversammlung soll über die Bar- und Sachkapitalerhöhung abstimmen.
-----------------------------------------------------------------
Sprache: Deutsch
Unternehmen: RUBEAN AG
Kistlerhofstraße 168
81379 München
Deutschland
Telefon: +49 89 357560Fax: +49 89 35756111
E-Mail: info@rubean.com
Internet: www.rubean.com
ISIN DE0005120802
WKN: 512080
Börse: Freiverkehr München
--------------------------------------------------------------------
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
german communications AG
Jörg Bretschneider
Milchstraße 6 B, D-20148 Hamburg
Tel.: 040/46 88 33 0, Fax 040/46 88 33 40presse@german-communications.com


Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=DMVUKSBSOCDokumenttitel: RUBEAN AG und windata streben Fusion an
21.12.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Rubean AG

Kistlerhofstr. 168

81379 München


Deutschland
Telefon:
089-357560
Fax:
089-35756111
E-Mail:
info@rubean.com
Internet:
www.rubean.com
ISIN:
DE0005120802
WKN:
512080
Börsen:
Freiverkehr in München

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




532157  21.12.2016 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.10.2017 - Hypoport Aktie stürzt ab - Zahlen enttäuschen
20.10.2017 - Evotec Aktie rauscht in die Tiefe - Shortseller schuld?
20.10.2017 - Syzygy legt Quartalszahlen vor
20.10.2017 - curasan: Planungen für 2017 werden gesenkt
20.10.2017 - Auden trennt sich von Teilen der OptioPay-Beteiligung
20.10.2017 - Aroundtown schließt Kapitalerhöhung ab
20.10.2017 - Metro sieht Impulse unter anderem im Onlinegeschäft
20.10.2017 - Uniper will Kraftwerk im Sommer stilllegen
20.10.2017 - Nordex Aktie: Jetzt wird es richtig kritisch!
20.10.2017 - CR Capital Real Estate: Kapitalherabsetzung wird umgesetzt


Chartanalysen

20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wird jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären


Analystenschätzungen

20.10.2017 - Allianz Aktie: Aufwärtsbewegung vor dem Ende?
20.10.2017 - MBB Aktie: Neues Kursziel
20.10.2017 - Aumann Aktie bekommt Kaufempfehlung
20.10.2017 - Kion: Reihenweise senken sich die Daumen
20.10.2017 - Commerzbank Aktie: Kursziel deutlich erhöht, aber…
20.10.2017 - Daimler Aktie: So sehen die Experten die Quartalszahlen
19.10.2017 - Aixtron Aktie: Das Aus für die Bullen?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Das dürfte den Bullen gar nicht in den Kram passen
19.10.2017 - Bayer Aktie bekommt Kaufempfehlung
19.10.2017 - Puma Aktie: Neue Expertenstimmen


Kolumnen

20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank
20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank
19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR