Moderner Auftritt für traditionsreiche Privatbank - VISIONAERE verantwortlich für Responsive Website Relaunch von Hauck & Aufhäuser

Nachricht vom 19.12.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 19.12.2016 / 10:01

VISIONAERE | PM Website Relaunch Hauck & Aufhäuser PrivatbankiersVISIONAERE für Hauck & Aufhäuser:
Responsive Website Relaunch

INTRO
Die Agentur VISIONAERE mit Büros in Berlin und Frankfurt zeichnet verantwortlich für den Relaunch der Corporate Website von Hauck & Aufhäuser Privatbankiers. Bereits zu Beginn des Jahres setzte sich die Agentur in einem Pitch gegen mehrere andere Agenturen durch. Hauptziel des Website-Relaunchs ist es, das breite Kompetenzspektrum der Bank, das die Unternehmensbereiche Asset Servicing, Asset Management und Private Banking sowie Capital Markets und Investment Banking umfasst, auf einer gemeinsamen Web-Plattform zu bündeln. Auf diese Weise werden der Führungsanspruch des traditionsreichen Bankhauses sowie seine Kundennähe in der digitalen Welt unterstrichen. So hilft der neue Auftritt unter www.hauck-aufhaeuser.com der Bank dabei, sich strukturell, inhaltlich und funktional von seinen Wettbewerbern zu differenzieren.

TEXT
Der Webauftritt verbindet detaillierte Einblicke in alle Unternehmensbereiche mit einer hochwertigen Aufbereitung sowie einer zeitgemäßen, stark vereinfachten Bedienphilosophie. Inhalte wurden konsolidiert, die Darstellung von hauseigenen sowie für Dritte aufgelegten Fonds überarbeitet. Alle aktuellen Inhalte wie z.B. Pressemitteilungen, Research, Nachrichten und Publikationen werden künftig in einem zentralen Newsroom gebündelt. Die Entwicklung einer konsistenten Online-Bildsprache sowie ein geschlossener Premiumbereich für Kunden und Geschäftspartner runden den Auftritt ab.

"Gemeinsam mit VISIONAERE haben wir die neue Hauck & Aufhäuser-Website entwickelt. Eine zentrale Herausforderung war die Zusammenführung der vormals getrennt geführten Websites des Bankhauses sowie seiner Tochtergesellschaften zu einem gemeinsamen Auftritt. Dass dieses komplexe Projekt zu einem so überzeugenden und vor allem benutzerfreundlichen Ergebnis geführt wurde, ist der hervorragenden Zusammenarbeit im Projektteam zu verdanken, mit der wir sehr zufrieden sind - von der initialen Konzeption bis hin zum Livegang", sagt Sandra Freimuth, Head of Corporate Communications & Marketing bei Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA."Hauck & Aufhäuser macht mit dem Website-Relaunch in Sachen Kundenerlebnis, Markenpräsenz und transparenter Produktdarstellung einen großen Schritt nach vorn. Anders als viele Finanzdienstleister in diesem Marktsegment verbindet Hauck & Aufhäuser eine moderne Unternehmenspräsentation mit aktuellen Content- und Research-Angeboten und schafft so wirkliche Kundennähe im digitalen Kanal. H&A stellt sich damit den Herausforderungen einer fortschreitenden Digitalisierung, denen sich heute nicht nur Finanzdienstleister stellen müssen", sagt Cornelius Nordt, Leiter New Business & Projektmanager bei VISIONAERE GmbH.

Über Visionaere
VISIONAERE ist eine auf die Finanzbranche spezialisierte Agentur für digitale Markenstrategie mit Büros in Berlin und Frankfurt am Main. Mit einem Team von aktuell 15 Mitarbeitern entwickelt VISIONAERE kreative Online- und Offline-Kommunikation für KMU, Konzerne und Verbände. VISIONAERE konzipiert und realisiert nachhaltige Markenstrategien quer über mediale Kanäle und verbindet Design, Storytelling und Content Creation zu umfassenden zielgruppengerechten Konzepten.

Zum Kundenkreis von VISIONAERE seit Gründung im Jahr 1999 gehören unter anderem ABN AMRO, Assenagon, ETFlab, DekaBank, Hauck & Aufhäuser, PATRIZIA Immobilien und der Royal Bank of Scotland.

Über Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
Hauck & Aufhäuser Privatbankiers kann auf eine 220 Jahre lange Tradition zurückblicken. Das Haus ist aus der Fusion zweier traditionsreicher Privatbanken hervorgegangen: Georg Hauck & Sohn Bankiers in Frankfurt am Main, gegründet 1796, und Bankhaus H. Aufhäuser, seit 1870 in München am Markt. Die beiden Häuser schlossen sich 1998 zusammen. Der Partnerkreis der Bank besteht aus dem persönlich haftenden Gesellschafter Jochen Lucht sowie den Partnern Michael O. Bentlage und Stephan Rupprecht. Hauck & Aufhäuser versteht sich als traditionsreiches und gleichzeitig modernes Privatbankhaus.

Die Bank mit Standorten in Frankfurt am Main, München, Hamburg, Düsseldorf und Köln konzentriert sich auf die ganzheitliche Beratung und die Verwaltung von Vermögen privater und unternehmerischer Kunden, das Asset Management für institutionelle Investoren, umfassende Fondsdienstleistungen für Financial und Real Assets in Deutschland und Luxemburg sowie die Zusammenarbeit mit unabhängigen Vermögensverwaltern. Im Vordergrund der Geschäftstätigkeit steht die ganzheitliche und persönliche Beratung, auf deren Basis individuelle Lösungen entwickelt werden.



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: VISIONAERE GmbH
Schlagwort(e): Internet&Multimedia
19.12.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

531075  19.12.2016 




(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“
Pfeilbuttonwallstreet:online: Kryptowährungen und ein App-Juwel
Pfeilbuttonwindeln.de: Nachhaltiges und profitables Wachstum als Ziel

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.02.2018 - Safedroid: ICO beim Wirecard-Partner
18.02.2018 - Adler Real Estate will Wohnungsportfolio ausbauen
16.02.2018 - First Sensor übertrifft Ziele für 2017
16.02.2018 - artec: Der nächste Großauftrag
16.02.2018 - Bitcoin Group: FDP-Politiker Schäffler legt Mandat nieder
16.02.2018 - Westag + Getalit verzeichnet Belastungen im Ergebnis
16.02.2018 - Eyemaxx verzeichnet Gewinnplus
16.02.2018 - Volkswagen: Zweistelliger Zuwachs im Januar
16.02.2018 - TTL erreicht die Gewinnzone
16.02.2018 - Pfeiffer Vacuum legt Zahlen für 2017 vor


Chartanalysen

16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?
16.02.2018 - Paragon Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye?
15.02.2018 - Wirecard Aktie: „Insiderkauf” beflügelt! Durchbruch nach oben?
15.02.2018 - Aixtron Aktie: Die nächsten Kaufsignale sind möglich!
15.02.2018 - 4SC Aktie: Was ist hier los?
14.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Sorgen!
14.02.2018 - Heidelberger Druck Aktie vor Comeback? Das muss passieren!
13.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Nur eine Pause vor dem nächsten Kursschub?
13.02.2018 - Amazon Aktie: Entscheidende Phase!
13.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Erholungsrallye voraus?


Analystenschätzungen

16.02.2018 - HHLA: Hochstufung treibt den Kurs an
16.02.2018 - Freenet: Ein weiteres Plus
16.02.2018 - Wirecard: Große Skepsis
16.02.2018 - ThyssenKrupp: Kaufen nach den Quartalszahlen
16.02.2018 - BB Biotech: Positives Umfeld
16.02.2018 - Allianz: Erwartungen werden reduziert
16.02.2018 - K+S: Neue Impulse
16.02.2018 - Software AG: Ein Verkaufsvotum
16.02.2018 - Daimler: Neue Impulse möglich
16.02.2018 - Hella: Nach dem Kapitalmarkttag


Kolumnen

16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne
15.02.2018 - Übernahme- und Fusionsfieber - Commerzbank Kolumne
15.02.2018 - Vierte Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank wird immer wahrscheinlicher- National-Bank Kolumne
15.02.2018 - Daimler Aktie: Erholung könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
15.02.2018 - DAX: Die Kursschwankungen bleiben hoch - UBS Kolumne
14.02.2018 - US-Einzelhandel: Kälte als Belastungsfaktor - Nord LB Kolumne
14.02.2018 - Deutsches BIP wächst 2017 um 2,2% – Boom setzt sich im ersten Halbjahr fort - Nord LB Kolumne
14.02.2018 - USA: Neue Pläne für Handelshemmnisse? - National-Bank Kolumne
14.02.2018 - In Großbritannien verharrt die Inflationsrate im Januar bei 3% - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR