DGAP-News: Ecommerce Alliance AG: PROMIPOOL stößt im vierten Quartal 2016 in die Gewinnzone vor

Nachricht vom 15.12.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Ecommerce Alliance AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Ecommerce Alliance AG: PROMIPOOL stößt im vierten Quartal 2016 in die Gewinnzone vor
15.12.2016 / 10:28


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ecommerce Alliance AG: PROMIPOOL stößt im vierten Quartal 2016 in die Gewinnzone vor

München, 15. Dezember 2016 - PROMIPOOL, eine strategische Beteiligung der im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierten Ecommerce Alliance AG (ISIN DE000A12UK08), hat sich als eines der führenden verlagsunabhängigen People-Portale nachhaltig etabliert und befindet sich weiter auf der Überholspur. Dank der dynamischen operativen Entwicklung des Online-Portals mit deutlich über den Erwartungen liegenden Zugriffszahlen ist es der PROMIPOOL GmbH im vierten Quartal 2016 gelungen, erstmals in die Gewinnzone vorzustoßen. Mittlerweile erreicht das Portal 40 Millionen Page Impressions pro Monat. Allein in den vergangenen drei Jahren ist die Reichweite um etwa 1.800 Prozent gewachsen.

"Wir sind mit der Entwicklung von PROMIPOOL sehr zufrieden. Den Erfolg der Plattform werten wir als Beleg unserer nachhaltigen Beteiligungsstrategie", sagt Daniel Wild, Vorstandsvorsitzender der Ecommerce Alliance AG. "PROMIPOOL verbindet auf innovative Weise modernstes Online-Storytelling mit einem hoch skalierbaren Vermarktungsmodell. Dazu zählt unser Content-meets-Commerce-Ansatz, der das verlagsunabhängige Portal so einzigartig und beliebt macht - bei unserer treuen Leserschaft genauso wie bei unseren Geschäftspartnern."

Die Ecommerce Alliance AG war bereits frühzeitig vom Erfolg von PROMIPOOL überzeugt. Vor knapp drei Jahren engagierte sich die Münchner Beteiligungsgesellschaft bei dem bis dahin wenig bekannten Online-Portal in Form einer Minderheitenbeteiligung. Aktuell hält die Ecommerce Alliance AG 45 Prozent der Anteile an der PROMIPOOL GmbH und verfügt zudem über eine Kaufoption zur Aufstockung der Beteiligung auf 70 Prozent.

Mit der Implementierung der Multi-Screen-Strategie war bereits im Jahr 2015 ein wichtiger Meilenstein erreicht. Nun ist das Portal erstmals profitabel. Promipool bietet seinen Fans ein breites Angebot an Short-News und Long-Term-Content ihrer Lieblingsstars auf qualitativ hohem journalistischen Niveau. Gleichzeitig profitieren die Nutzer von zahlreichen emotionalen Mehrwert-Angeboten. Mit Hilfe modernster Software haben Nutzer beispielsweise die Möglichkeit, die Outfits ihrer Stars als "Look-alike" zu shoppen; Impulsgeber ist PROMIPOOL. Ein hohes Gamification-Level rundet den Auftritt des Online-Portals ab. In Summe erhöhen diese vielseitigen Angebote die Bindung der User an das innovative Online-People-Magazin.

"Nachdem PROMIPOOL nun erstmals schwarze Zahlen im 4. Quartal 2016 schreibt, werden wir das Wachstum nachhaltig ausbauen und den eingeschlagenen Weg unserer ,Buy-and-Build'-Strategie konsequent weiter verfolgen", bekräftigt Daniel Wild. Die Ecommerce Alliance AG verfolgt dabei den strategischen Ansatz, frühzeitig in aussichtsreiche Nischenplayer zu investieren und den Anteil an erfolgreichen Beteiligungen kontinuierlich zu erhöhen.

Neben PROMIPOOL hat mittlerweile eine weitere Minderheitenbeteiligung aus dem Ecommerce-Alliance-Portfolio die Gewinnzone erreicht. Die Orbit Internet Service GmbH (OIS) entwickelt sich ebenfalls profitabel.

Mit dem B2C-Online Shop für professionelle Haarpflegeprodukte - Libute.de - nähert sich eine weitere aussichtsreiche Beteiligung der Gewinnzone. "Wir hatten 2016 viel Freude an unseren Beteiligungen und blicken optimistisch auf das kommende Jahr. Besonders spannend ist es zu beobachten, dass im hoch kompetitiven Umfeld wie dem Online-Journalismus ein Angebot wie PROMIPOOL, das vor allem durch seinen innovativen Ansatz und seine Vielseitigkeit besticht, erfolgreich ist. Unser Konzept ist es, auf die stark verändernden Lese- und Konsumgewohnheiten der Nutzergemeinschaft zu reagieren. Dieses Erfolgsmodell werden wir in den kommenden Jahren auf weitere neue Beteiligungen ausweiten", erläutert ECA-Vorstandschef Daniel Wild.

Über die Ecommerce Alliance AG:
Die Ecommerce Alliance AG (ECA) (ISIN: DE000A12UK08) ist eine operative Beteiligungsgesellschaft, deren Aktien im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notieren. Mit dem Fokus auf E-Commerce sucht und beteiligt sich die ECA an Unternehmen mit hohem Wertschöpfungspotenzial, die entweder attraktive Nischenmärkte bedienen oder auf neue, besonders wachstumsstarke Trends im E-Commerce setzen. Vom Firmensitz München managt das ECA-Team das Portfolio, das aus den zwei strategischen Säulen Services und Brands besteht. Durch die schnelle Integration der ECA-Services, die fast die gesamte Wertschöpfungskette des E-Commerce abbilden, kann die ECA den wirtschaftlichen Erfolg ihrer Brand-Unternehmen performanceorientiert hebeln. Diese Zwei-Säulen-Strategie ermöglicht es der Ecommerce Alliance, nachhaltig profitabel zu sein und den Wert der "ECA-Brands" gezielt zu steigern.

Kontakt:
Ecommerce Alliance AG
Justine Wonneberger
Vorstand
Bavariaring 17
80336 München
phone: +49 89 2314141 00
fax: +49 89 2314141 11
e-mail: wonneberger@ecommerce-alliance.de
http://www.ecommerce-alliance.de

CROSSALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Investor Relations
Freihamerstr. 2
82166 Gräfelfing/München
phone: +49 89 898 27 227
e-mail: sh@crossalliance.de











15.12.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Ecommerce Alliance AG

Bavariaring 17

80336 München


Deutschland
Telefon:
+49 89 231 41 41 00
Fax:
+49 89 231 41 41 11
E-Mail:
wonneberger@ecommerce-alliance.de
Internet:
www.ecommerce-alliance.com
ISIN:
DE000A12UK08
WKN:
A12UK0
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




530007  15.12.2016 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.01.2018 - Software AG: Gewinn steigt dank Reform
18.01.2018 - wallstreet:online startet Kryptowährungs-Sparte
18.01.2018 - BASF übertrifft Analystenprognosen für 2017
18.01.2018 - Capital Stage: Solarenergie-Kooperation in Irland
18.01.2018 - Real Estate + Asset Beteiligungs GmbH plant neue Anleihe
18.01.2018 - Steinhoff Aktie: Der Befreiungsschlag? Neue Finanzspritze!
18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!


Chartanalysen

18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!
18.01.2018 - Gazprom Aktie: Schlechte News?
18.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Neuer Kurseinbruch oder Bodenbildung?
18.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf?
17.01.2018 - Wirecard Aktie: Kursparty vor dem Ende?
17.01.2018 - Gazprom Aktie: Vorsicht, sehr hohe Hürden voraus!
17.01.2018 - Medigene Aktie: Ein Volltreffer!


Analystenschätzungen

18.01.2018 - Nokia: Doppelte Abstufung der Aktie
18.01.2018 - Metro: Russland bremst
18.01.2018 - Volkswagen: Große Unterschiede bei der Einschätzung
18.01.2018 - Südzucker: Umfeld wird problematischer
18.01.2018 - Deutz: Hiller überzeugt
18.01.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Kurs über dem Kursziel
18.01.2018 - Aareal Bank: Im Inland auf dem zweiten Platz
18.01.2018 - Commerzbank: Eine sehr hohe Bewertung
18.01.2018 - Deutsche Bank: Die einzige Verlust-Bank
18.01.2018 - RWE: Favorit der Experten


Kolumnen

18.01.2018 - Gold: Auf zum nächsten Widerstand? - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Der Green-Bonds-Boom geht 2018 weiter - AXA IM Kolumne
18.01.2018 - China BIP: Wachstumsverlangsamung nur eine Frage des Timings!? - Nord LB Kolumne
18.01.2018 - Wie wird es den US-Politikern gelingen, den shut down zu verhindern? - National-Bank Kolumne
18.01.2018 - Inflationsraten wieder auf normaleren Niveaus - Commerzbank Kolumne
18.01.2018 - DAX: „Give me Five“ – (Chart-) Technik, die begeistert - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - China: Wachstum überrascht auf der Oberseite - VP Bank Kolumne
18.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Weiterer Kursrückgang möglich - UBS Kolumne
18.01.2018 - DAX: Wichtige Unterstützung durchbrochen - UBS Kolumne
17.01.2018 - USA: Insgesamt recht erfreuliche Zahlen zur Industrieproduktion - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR