DGAP-News: NanoFocus AG: Auslieferung automatisierter Zylinderinspektionsanlage an führenden deutschen Automobilhersteller erfolgt

Nachricht vom 06.12.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: NanoFocus AG / Schlagwort(e): Sonstiges

NanoFocus AG: Auslieferung automatisierter Zylinderinspektionsanlage an führenden deutschen Automobilhersteller erfolgt
06.12.2016 / 12:15


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
 
 
Anlage trägt zur Kostenreduzierung und Effizienzsteigerung in der Automobilproduktion bei


Oberhausen, den 06.12.2016 - Im Anschluss an die erfolgreiche Vorabnahme hat die NanoFocus AG (ISIN: DE0005400667), Entwickler und Hersteller industrieller 3-D-Oberflächenmesstechnik, die erste automatisierte Zylinderinspektionsanlage ausgeliefert. Der Kunde, ein führender deutscher Automobilhersteller, hatte die Pilotanlage im März 2016 zur Qualitätsprüfung modernster Aluminiummotoren bestellt.

"Mit unserer einzigartigen Messtechnik tragen wir zur Qualitätssicherung im Motorenleichtbau und zur Verbrauchseffizienz bei. Zudem können bislang personalintensive Prüfschritte weitestgehend automatisiert werden. Dies alles sind wichtige Faktoren in einer von Sparmaßnahmen und Umbruch geprägten Branche", sagt Technikvorstand Jürgen Valentin. "Für uns ist das Projekt ein wichtiger Schritt an die Fertigungslinie der Autoindustrie."

Verbrauchsreduzierung zur Einhaltung von Emissionsvorschriften ist eine wesentliche Herausforderung der modernen Automobilproduktion. Eine wichtige Maßnahme, um dies zu erreichen, ist die Umstellung von Graugussmotoren auf Alumotoren zur Gewichtsreduzierung. Die deutlich leichteren Alumotoren verfügen über Zylinderlaufbahnen mit einer harten und sehr dünnen Beschichtung. Dabei sorgen winzige Poren und Löcher in der Zylinderwand, in denen sich das Motoröl festsetzt, für die Schmierung der Zylinder. Gleichzeitung sollte die Beschichtung extrem glatt sein, um ein reibungsarmes Zusammenspiel mit dem Kolbenring zu ermöglichen.

Die einzigartige Messtechnik von NanoFocus ermöglicht genaueste Kenntnis der Beschichtung der Zylinderlaufbahnen. Aufgrund der hohen Automatisierung fügt sich die Anlage optimal in den Produktionsprozess ein. Die Erkennung des jeweiligen Motorentyps erfolgt automatisch und mit einem "Klick" startet der komplette Messvorgang auf Grundlage von vordefinierten Messrezepten des Kunden. Die stabile und robuste Bauweise ermöglicht sehr hohe Positioniergenauigkeit des Prüfstücks und des Messkopfes. Das Ergebnis: Einzigartige Messgenauigkeit - wiederholgenau und produktionsgerecht.

Die Auslieferung ist ein Meilenstein für NanoFocus und das Ergebnis der erfolgreichen Weiterentwicklung in den vergangenen mehr als sechs Jahren zum Anbieter von Systemen für den produktionsnahen Einsatz und die Inline-Kontrolle. "Wir haben in den vergangenen Jahren massiv in die Entwicklung neuer Produkte im industriellen Umfeld investiert", sagt Produktions- und Entwicklungsvorstand Marcus Grigat. "Jetzt sind wir bereit, um von dem zunehmenden Einsatz optischer Messsysteme in der industriellen Produktion zu profitieren", so Finanzvorstand Joachim Sorg.

Sollte die Anlagen den Kunden überzeugen - und davon ist NanoFocus fest überzeugt -, ist mit Folgebestellungen für den Einsatz in weiteren Werken zu rechnen.

Über die NanoFocus AG:
Die NanoFocus Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt optische sowie taktile Messsysteme und Software zur Charakterisierung von technischen Oberflächen. Die Messsysteme von NanoFocus ermöglichen hochpräzise 3D-Oberflächenanalysen im Mikro- und Nanometerbereich. Mit hohen Mess- und Analysegeschwindigkeiten eignen sich die Systeme sowohl für das Prüflabor als auch für den produktionsnahen Einsatz und die Inline-Kontrolle. Die Messsysteme werden weltweit von Markt- und oder Innovationsführern aus Medizin-, Automotive-, Elektronik-, und Halbleiterindustrie erfolgreich eingesetzt. www.nanofocus.deDisclaimer:
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der NanoFocus AG im Zusammenhang mit der Einführung der Aktien im Teilbereich des Freiverkehrs (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse, dem "Entry Standard", findet nicht statt. Diese Mitteilung stellt keinen Wertpapierprospekt dar. Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan bestimmt.
 
Kontakt:
Kevin Strewginski
Investor Relations
NanoFocus AG
Lindnerstraße 98
46149 Oberhausen
Telefon: +49 (0) 208-62000 -55
Fax: +49 (0) 208-62000 -99
E-Mail : ir@nanofocus.de
Internet: www.nanofocus.de










06.12.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
NanoFocus AG



Max-Planck-Ring 48



46049 Oberhausen



Deutschland


Telefon:
0208 62000 55


Fax:
0208 62000 99


E-Mail:
ir@nanofocus.de


Internet:
www.nanofocus.de


ISIN:
DE0005400667


WKN:
540066


Indizes:
Segment: Entry Standard


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



527161  06.12.2016 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2018 - Volkswagen meldet Zahlen: Dividende wird fast verdoppelt - Aktie rutscht ab
23.02.2018 - RIB Software: Kooperation mit Microsoft
23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - BMW: MINI-Jointventure mit Great Wall Motor geplant
23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
23.02.2018 - OHB: Neuer Bundeswehr-Auftrag
23.02.2018 - CytoTools: Gericht macht Weg für Wandelanleihe frei
23.02.2018 - Telefonica Deutschland will profitabler werden und Dividende stützen
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?


Chartanalysen

23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?


Analystenschätzungen

23.02.2018 - Mensch und Maschine: Starke Zahlen sorgen für neues Kursziel
23.02.2018 - Capital Stage: Aktie bleibt ein Kauf
23.02.2018 - Deutsche Konsum REIT: Expansion geht weiter
23.02.2018 - Süss MicroTec: Nichts Neues
23.02.2018 - E.On: Gute Nachricht aus Frankreich
23.02.2018 - Ströer: Veränderung beim Kursziel
23.02.2018 - ProSiebenSat.1: Keine gute Nachricht für Investoren
23.02.2018 - Deutsche Telekom: Eine Hochstufung der Aktie
23.02.2018 - Aixtron: 2018 kann ein sehr gutes Jahr werden – Aktie mit starker Entwicklung
22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel


Kolumnen

23.02.2018 - Vonovia und Co.: Zinssorgen belasten Wohnaktien, fundamentales Bild intakt - Commerzbank Kolumne
23.02.2018 - FMC Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Die Volatilität bleibt hoch - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Erholung zum Wochenende - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR