DGAP-News: Dürr Aktiengesellschaft: Neue Benchmark-Studie: iTAC gehört bei Industrie-4.0-Plattformen zu den Top-Anbietern

Nachricht vom 05.12.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Dürr Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Studienergebnisse/Produkteinführung

Dürr Aktiengesellschaft: Neue Benchmark-Studie: iTAC gehört bei Industrie-4.0-Plattformen zu den Top-Anbietern
05.12.2016 / 11:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Neue Benchmark-Studie: iTAC gehört bei Industrie-4.0-Plattformen zu den
Top-Anbietern
Bietigheim-Bissingen, 5. Dezember 2016 - Die zu Dürr gehörende iTAC
Software AG zählt zu den führenden Anbietern von Industrie-4.0-Plattformen
in Deutschland. Dies bestätigt die aktuelle Studie "Industrie 4.0 /IoT
Vendor Benchmark 2017" der Experton Group. Im Ranking des
IT-Research-Unternehmens gehört iTAC mit der Plattform iTAC.IoT.Suite zu
den fünf "Leaders" im Markt.
Industrie-4.0-Plattformen sind intelligente Software-Systeme zur Vernetzung
und Flexibilisierung von Produktionsprozessen. Im Kern bestehen sie aus
einem Manufacturing Execution System (MES) zur Produktionssteuerung. Hinzu
kommen neue technische Konzepte wie zum Beispiel Predictive Maintenance,
Cloud-Fähigkeit und Big-Data-Analyse.
Für sein Ranking hat Experton sechs Kriterien untersucht: Skalierbarkeit
(via Cloud), Analytics/Big-Data-Fähigkeiten, Funktionsbreite/-tiefe,
Micro-Service-Ansatz, Referenzen und Strategie der Software-Anbieter. Die
als Leader eingestuften Unternehmen sieht Experton als "strategische
Taktgeber und Meinungsführer" und attestiert ihnen Innovationskraft,
Stabilität, ein hoch attraktives Produkt- und Serviceangebot und eine
starke Markt- und Wettbewerbsposition.
Die iTAC Software AG gehört seit Ende 2015 zum Dürr-Konzern. Mit der
Akquisition hat Dürr sein Software-Angebot für die Industrie 4.0 stark
ausgebaut. Ralf W. Dieter, Vorstandsvorsitzender der Dürr AG: "Mit iTAC
gehören wir zu den leistungsfähigsten Anbietern für die digitale
Produktionsvernetzung. Das aktuelle Ranking unterstreicht die
Spitzenstellung von iTAC und bestätigt, dass wir ein Unternehmen mit
außergewöhnlichem Potenzial hinzugewonnen haben."
Die neue I4.0-Plattform iTAC.IoT.Suite ist eine Weiterentwicklung aus den
etablierten MES-Softwares von iTAC (iTAC.MES.Suite) und Dürr (EcoEMOS). Die
iTAC.IoT.Suite enthält neben den etablierten Funktionsmodulen von
iTAC.MES.Suite und Dürr EcoEMOS verschiedene neue Features. Damit verfügen
Dürr und iTAC über eine zukunftsorientierte Software-Plattform.
Bestandskunden, die die iTAC.MES.Suite und Dürr EcoEMOS nutzen, erhalten
weiterhin Support und Anpassungen für ihre bestehenden Systeme, zudem
können sie modulare Erweiterungen erhalten. iTAC hat bisher über 200
Fabriken weltweit mit ihrer Software ausgerüstet, vor allem in der
Automobilzulieferer- und Elektroindustrie.
Dürr ist ein weltweit führender Maschinen- und Anlagenbauer mit
ausgeprägter Automatisierungskompetenz. Produkte, Systeme und Services des
Konzerns ermöglichen hocheffiziente Fertigungsprozesse in unterschiedlichen
Industrien. Neben der Automobilindustrie beliefert Dürr auch Branchen wie
den Maschinenbau, die Chemie- und Pharmaindustrie und - seit der Übernahme
der HOMAG Group AG im Oktober 2014 - die holzbearbeitende Industrie. Dürr
verfügt über 92 Standorte in 28 Ländern. Im Jahr 2015 erzielte der Konzern
mit knapp 15.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 3,77 Mrd. EUR. Der Konzern
agiert mit fünf Divisions am Markt:
* Paint and Final Assembly Systems: Lackierereien und Endmontagewerke für
die Automobilindustrie
* Application Technology: Robotertechnologien für den automatischen Auftrag
von Lack sowie Dicht- und Klebstoffen
* Measuring and Process Systems: Auswucht- und Reinigungsanlagen sowie
Montage-, Prüf- und Befülltechnik
* Clean Technology Systems: Abluftreinigungsanlagen und
Energieeffizienztechnik
* Woodworking Machinery and Systems: Maschinen und Anlagen für die
holzbearbeitende Industrie
Kontakt:
Dürr AG
Günter Dielmann / Mathias Christen
Corporate Communications & Investor Relations
Telefon +49 7142 78-1785 / -1381
Fax +49 7142 78-1716
E-Mail corpcom@durr.com











05.12.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Dürr Aktiengesellschaft



Carl-Benz-Str. 34



74321 Bietigheim-Bissingen



Deutschland


Telefon:
07142 78-0


Fax:
07142 78-1716


E-Mail:
corpcom@durr.com


Internet:
www.durr.com


ISIN:
DE0005565204, XS1048589458


WKN:
556520, A1YC44


Indizes:
MDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



526687  05.12.2016 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.12.2017 - co.don: Konzernchef Hessel geht
15.12.2017 - Steinhoff versilbert PSG-Anteile - Aktie fällt
15.12.2017 - innogy Aktie: So unterschiedlich können Reaktionen ausfallen
15.12.2017 - CropEnergies: Aktie der Südzucker-Tochter unter Druck - Quartalszahlen
15.12.2017 - mic AG: Kapitalerhöhung über Börsenkurs!
15.12.2017 - Siemens verstärkt Aktivitäten im Bereich Digitalisierung
15.12.2017 - Hönle erreicht die Prognosen
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
15.12.2017 - Nordex Aktie: Gut aufpassen!


Chartanalysen

15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!


Analystenschätzungen

15.12.2017 - SFC Energy: Kursziel für die Aktie massiv erhöht!
15.12.2017 - Aurubis: Neue Analystenstimmen zur Aktie
15.12.2017 - Commerzbank Aktie: Trotz Verkaufsempfehlung Ausbruch bestätigt
15.12.2017 - Wirecard Aktie: Immer noch Aufwärtspotenzial
15.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Kursziel!
15.12.2017 - Hapag-Lloyd: Rating-Ausblick erhöht
14.12.2017 - RWE Aktie: Übertriebene Verluste nach der innogy-Gewinnwarnung?
14.12.2017 - Siemens: Top-Aktie für das kommende Jahr?
14.12.2017 - mutares Aktie: Positive Neuigkeiten
14.12.2017 - Aixtron: Profitiert der Konzern von Apple und Finisar?


Kolumnen

15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR