Senvion nimmt größten First Nations Windpark in Kanada in Betrieb

Nachricht vom 02.12.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 02.12.2016 / 11:15

Senvion nimmt größten First Nations Windpark in Kanada in Betrieb150 MW-Projekt bestätigt die Bedeutung des nordamerikanischen Marktes

Hamburg/Montreal: Senvion, ein führender Hersteller für Windenergieanlagen weltweit, gibt bekannt, dass heute 47 Windenergieanlagen von Senvion im 150-Megawatt-Windpark Mesgi'g Ugju's'n in Quebec (Kanada) den Betrieb aufgenommen haben. Bei dem Windpark, der jährlich rund 50.500 Haushalte mit sauberer, erneuerbarer Energie versorgen kann, handelt es sich um den größten Windpark mit First-Nations-Beteiligung in Kanada. Das Projekt entstand im Rahmen einer gleichberechtigten Partnerschaft zwischen Innergex und den drei Mi'gmaq-Gemeinschaften Gesgapegiag, Gespeg and Listuguj, die in der Region Gespe'gewa'gi leben.

Der Windpark umfasst 46 Turbinen vom Typ Senvion 3.2M114 sowie eine Senvion MM92, die speziell für kalte Temperaturen entwickelt und konstruiert wurden und über ein Enteisungssystem verfügen. Die Rotorblätter und Türme wurden vor Ort in Quebec von LM Wind Power in Gaspé und Marmen in Matane hergestellt. Jede der Turbinen misst 100 Meter, hat einen Rotordurchmesser von 114 Metern (92 Meter bei der MM92) und eine Kapazität von 3,2 Megawatt (MW). Die 46 Windenergieanlagen sind die ersten Turbinen des Typs 3.2M114, die sich in Nordamerika in Betrieb befinden.

Jürgen Geißinger, CEO von Senvion, sagt: "Der Windpark Mesgi'g Ugju's'n zeigt die Fähigkeiten von Senvion als hochflexibler Geschäftspartner: Wir erfüllen die Bedürfnisse unserer Kunden mit maßgeschneiderter und lokal gefertigter Technologie."

Helmut Herold, CEO von Senvion Nordamerika, sagt: "Wir sind stolz, den führenden Windpark mit First-Nations-Beteiligung in Kanada mit unseren Produkten auszustatten. Im Rahmen dieses Engagements sind wir bestrebt, durch die Einstellung und Schulung lokaler Arbeitskräfte unseren wirtschaftlichen und sozialen Beitrag für die Gemeinden vor Ort zu maximieren. Gleichzeitig setzt sich Senvion dafür ein, die besten Technologien zu entwickeln, um Windenergie noch wettbewerbsfähiger und erschwinglicher zu machen."

In den letzten zehn Jahren hat Senvion viel Erfahrung bei der Zusammenarbeit mit First-Nations sowie mit Gemeinden und Kooperativen in Nordamerika sammeln können. Das Unternehmen hat lokale Geschäftspartner gewonnen und Niederlassungen, Lager und Servicezentren in Kanada und in den USA eröffnet. Auf diese Weise hat Senvion in den Gemeinden vor Ort mehr als fünfhundert Arbeitsplätze in der Fertigung von Komponenten für Windturbinen geschaffen.

Fotos und ein Video des Windparks können auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden. Über Senvion
Senvion ist ein global führender Hersteller von Windenergieanlagen im Onshore-und Offshore-Bereich. Das internationale Maschinenbauunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen für nahezu jeden Standort -mit Nennleistungen von 2,0 bis 6,15 Megawatt und Rotordurchmessern von 82 bis 152 Metern. Darüber hinaus bietet Senvion seinen Kunden projektspezifische Lösungen in den Bereichen Turnkey, Service und Wartung, Transport und Installation sowie Fundamentplanung und -bau. Die rentablen und zuverlässigen Systeme werden im Senvion TechCenter in Osterrönfeld konstruiert und in den deutschen Werken in Husum (Nordfriesland), Trampe (Brandenburg) und Bremerhaven sowie in Portugal gefertigt. Mit rund 4.000 Mitarbeitern weltweit kann das Unternehmen auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit mehr als 6.600 Windenergieanlagen zurückgreifen. Die operative Tochtergesellschaft Senvion GmbH mit Hauptsitz in Hamburg ist mit Vertriebspartnern, Tochtergesellschaften und Beteiligungen in europäischen Auslandsmärkten wie Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Großbritannien, Schweden, Polen, Rumänien, Italien und Portugal, aber auch weltweit in den USA, China, Australien, Japan, Indien oder Kanada vertreten. Senvion S.A. ist im Prime Standard an der Frankfurter Börse notiert.

Pressekontakt Senvion:
Marie-Danielle Laggner
Corporate Communications
Tel.: +49 40 5555 0903040
Mobil: +49 172 27 67 793
E-Mail: marie.laggner@senvion.comKontakt Investor Relations Senvion:
Dhaval Vakil
Tel: +44 20 7034 7992
Mobil: +44 7788 390 185
E-Mail: dhaval.vakil@senvion.com
Maike Althaus
Corporate Communications (Nordamerika)
Mobil: +1 416 524 8778
E-Mail: maike.althaus@senvion.com

 


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Senvion S.A.
Schlagwort(e): Energie
02.12.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Senvion S.A.



46a, avenue John F. Kennedy



L-1855 Luxemburg



Großherzogtum Luxemburg


Telefon:
+352 26 00 5305


Fax:
+352 26 00 5301


E-Mail:
press@senvion.com


Internet:
www.senvion.com


ISIN:
LU1377527517, XS1223808749, XS1223809390


WKN:
A2AFKW


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Dublin, Luxemburg







Ende der Mitteilung
DGAP-Media

526225  02.12.2016 




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Voltabox - Börsengang: Greenshoe ausgeübt
17.10.2017 - Geely bring Polestar gegen Tesla in Stellung
17.10.2017 - Stern Immobilien: Es bleiben Fragezeichen
17.10.2017 - Capital Stage: News und eine Kaufempfehlung
17.10.2017 - Drillisch: United Internet übernimmt Plätze im Aufsichtsrat
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Deutsche Bank und BYD Aktie an den Top-Positionen
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Airbus wird strategischer Partner bei Bombardiers C-Serie
17.10.2017 - Hapag-Lloyd holt sich 352 Millionen Euro an der Börse


Chartanalysen

17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Novo Nordisk Aktie: Klarer Optimismus für Semaglutid
17.10.2017 - Airbus Aktie: Doppelte Hochstufung nach Bombardier-Deal
17.10.2017 - Sartorius: Nach der Warnung – Modell wird überarbeitet
17.10.2017 - Rio Tinto: Mehr auf der positiven Seite
17.10.2017 - Dialog Semiconductor: Die iPhone-Folge
17.10.2017 - Daimler: Agilität als Argument
17.10.2017 - Airbus und der Bombardier-Deal
17.10.2017 - Aixtron: Starke Veränderung beim Kursziel, aber...
17.10.2017 - Metro: Unterschiedliche Ansichten
17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst


Kolumnen

17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR