Bier-Werbespots: Vergleichsstudie von MediaAnalyzer enthüllt vier Zutaten für ein 'Werbe-Reinheitsgebot'

Nachricht vom 01.12.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 01.12.2016 / 09:10

Hamburg, 29. November 2016. Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen - so lautet ein altes Sprichwort, das den Inhalt des 500 Jahre alten Deutschen Reinheitsgebots so treffend beschreibt. Welche Zutaten ein wirkungsvoller Bier-Werbespot beinhalten sollte, hat MediaAnalyzer in der Vergleichsstudie "Braukunst trifft Werbemillionen" untersucht.

MediaAnalyzer hat in der Studie "Braukunst trifft Werbemillionen" 15 aktuelle TV-Spots von Biermarken untersucht und dabei herausgefunden, welche Bier-typischen Bilderwelten in der TV-Werbung zum Einsatz kommen und welche Mechanik dabei die größten Erfolgsaussichten hat, um in der Zielgruppe die Lust auf ein Bier zu wecken.

Für die Studie untersuchte MediaAnalyzer Spots der folgenden Biermarken: Beck's, Bitburger, Eichbaum, Erdinger, Flensburger, Franziskaner, Holsten, Jever, Köstritzer, Krombacher, Paulaner, Radeberger, Schöfferhofer, Veltins und Warsteiner.

Vier typische Bilderwelten tauchen immer wieder in den Bierspots auf:

1. Naturaufnahmen, um auf die regionale Herkunft des Bieres hinzuweisen

2. Menschliche Interaktionen und Geselligkeit, um ein besonderes Lebensgefühl auszudrücken

3. Zutaten und Braukessel, um über die dargestellte Braukunst eine außerordentliche Qualität darzustellen

4. Schäumendes Bier und genießende Menschen, um den Geschmack des Bieres erlebbar zu machen

Sieger der Studie war mit einem Gesamt-Score von 82% der Spot "Artenschutz-Projekt" von Krombacher, ein absolut untypischer Bier-Spot. Außergewöhnliche und emotional inszenierte Naturaufnahmen sorgen dafür, dass dieser Spot wie kein zweiter im Werbeblock auffällt. Einziges Manko ist die schwache Werbeerinnerung an die Marke Krombacher.

Mit den Spots von Jever (78%), Beck's (75%) und Franziskaner (75%) lauern dahinter jedoch drei Spots, die gleich mehrere der Bier-typischen Bilderwelten in den Spots einsetzen. "Werden Bilderwelten in einem Spot kombiniert, verbessert dies die Chancen auf eine hohe Werbewirkung in der Zielgruppe.", kommentiert Projektleiterin Lena Dresrüsse. Studien-Autor Andreas Böttcher ergänzt: "Entscheidend aber ist, dass bei all den verschiedenen Bilderwelten das Produkt der Star bleibt. Jever, Beck's und Franziskaner ist dies inhaltlich und szenisch hervorragend gelungen."

Schwächen zeigten dagegen die Spots von Eichbaum und Holsten. Insbesondere beim Holsten-Spot wirkt das Produkt neben den dramatischen Szenen lediglich wie ein Statist. Beide Spots haben zudem eine geringere Aktivierungswirkung auf die Zielgruppe. Hier macht sich bemerkbar, dass eine aktivierende Genuss-Szene Zeit braucht und unbedingt auch die genießende Reaktion der Menschen zeigen sollte. Zu oft berauben sich die Spots eines wirkungsvollen Mittels, wenn sie die Genuss-Szene abkürzen und nur zeigen, wie das Bier zum Mund geführt wird.

Die ausführlichen Ergebnisse sind in der aktuellen Studie "Braukunst trifft Werbemillionen" von MediaAnalyzer unter www.mediaanalyzer.com/studie-braukunst-trifft-werbemillionen erhältlich.

Die ausgewählten TV-Spots wurden anhand einer Online-Befragung in Kombination mit dem von MediaAnalyzer entwickelten Tool EmotionTracking untersucht. EmotionTracking ist ein nonverbales Messverfahren, mit dem die emotionale Wirkung von TV-Spots gemessen wird während die Probanden die TV-Spots am Bildschirm sehen. Über Mausbewegungen nach links oder rechts drücken die Teilnehmer ihre aktuelle und spontane emotionale Bewertung der jeweiligen Szene aus.

Für die von MediaAnalyzer durchgeführte Studie rekrutierte der Panelanbieter respondi insgesamt 453 Personen, die gelegentlich oder regelmäßig Bier trinken, davon 151 Frauen und 302 Männer im Alter von 18 bis 69 Jahren.

Über MediaAnalyzer

Die MediaAnalyzer Software & Research GmbH ist eines der führenden Online-Marktforschungsinstitute für Werbewirkung und Zielgruppen. Das im Jahr 2003 gegründete Unternehmen mit Sitz in Hamburg und New York sowie Repräsentanzen in Europa und Südostasien ist weltweit am Markt aktiv. Mit Erfahrungen aus über 5.000 Werbemitteltests verfügt MediaAnalyzer als Spezialist für Werbewirkungsforschung über eine umfangreiche Benchmark-Datenbank. Das patentierte Tool AttentionTracking und EmotionTracking liefern den Kunden in Kombination mit einer Online-Befragung genaue Einblicke in die Wirkung ihres Werbemittels.

Pressekontakt:
MediaAnalyzer Software & Research GmbH
Verena Piaskowy
Glockengießerwall 2
20095 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 86 68 93 00
E-Mail: presse@mediaanalyzer.com
Web: www.mediaanalyzer.com



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: MediaAnalyzer Software & Research GmbH
Schlagwort(e): Werbung/Kommunikation
01.12.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

525661  01.12.2016 




4investors-Livestream! Dr. Guntram Wolff, Direktor des Bruegel Instituts, zum Thema „Entwicklung des Kapitalmarkts in der Europäischen Union“ - zum Stream: hier klicken.

PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.10.2017 - Steico: Wachstum setzt sich fort
16.10.2017 - Sixt Leasing bekommt einen neuen Chef
16.10.2017 - Lufthansa nur an Teilen von Alitalia interessiert
16.10.2017 - ProCredit: Hausbank des Mittelstands in Osteuropa
16.10.2017 - 4investors-Livestream: Entwicklung des Kapitalmarkts in der Europäischen Union
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - GFT Technologies meldet Übernahme
16.10.2017 - HumanOptics: Investitionen belasten Ergebnis
16.10.2017 - Aves One investiert in weitere Container
16.10.2017 - Surteco holt sich 200 Millionen Euro


Chartanalysen

16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
16.10.2017 - IVU Aktie: Was ist denn hier los?
16.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht es ab, aber...
16.10.2017 - mutares Aktie: Es steht aktuell einiges auf dem Spiel
16.10.2017 - Berentzen Aktie: Läuft die Bodenbildung?
16.10.2017 - Geely Aktie: Auf des Messers Schneide!
16.10.2017 - QSC Aktie: Das könnte klappen!
13.10.2017 - Geely und BYD: Droht den Aktien ein Kurssturz?


Analystenschätzungen

16.10.2017 - Infineon: Was macht die Prognose?
16.10.2017 - Nokia: Dollar sorgt für Unsicherheit
16.10.2017 - Deutsche Telekom: Ein marginales Plus
16.10.2017 - Daimler: Eine schwache Reaktion
16.10.2017 - Pantaflix: Die 200 werden geknackt
16.10.2017 - Deutsche Rohstoff: Kursziel unter Druck
16.10.2017 - SLM Solutions: Überarbeitung nicht ausgeschlossen
16.10.2017 - Grammer: Aktie wieder klar im Plus
16.10.2017 - Südzucker: Ein kleines Minus
16.10.2017 - Deutsche Telekom: Nicht nur in die USA schauen


Kolumnen

16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne
16.10.2017 - DAX: Die Seitwärtsbewegung setzt sich fort - UBS Kolumne
13.10.2017 - Brexit-Verhandlungen: nicht genügend Fortschritte - Commerzbank Kolumne
13.10.2017 - HeidelbergCement Aktie: Abprall von gebrochener Trendlinie - UBS Kolumne
13.10.2017 - DAX: 13.000-Punkte-Marke kurz überschritten - UBS Kolumne
12.10.2017 - Fed-Protokoll spricht im Saldo für höhere Leitzinsen - National-Bank
12.10.2017 - Rohstoffe: Angebot bestimmt die Preistrends - Commerzbank Kolumne
12.10.2017 - BASF Aktie: Aufwärtstrend gebrochen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR