DGAP-News: gamigo AG: gamigo erwirbt weltweite Spielelizenz Last Chaos

Nachricht vom 30.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: gamigo AG / Schlagwort(e): Sonstiges

gamigo AG: gamigo erwirbt weltweite Spielelizenz Last Chaos
30.11.2016 / 12:43


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Corporate News gamigo erwirbt weltweite Spielelizenz Last Chaos

- Übernahme aller weltweiten Rechte des seit über 10 Jahren erfolgreichen Rollenspiels

- Durch Erwerb weitere Ausbau- und Wachstumsmöglichkeiten des Spieles

Hamburg, 30. November 2016 - Die gamigo AG ("gamigo", Anleihe WKN: A1TNJY), ein führendes Unternehmen im schnell wachsenden Markt für Spiele in Europa und Nordamerika, ist mit sofortiger Wirkung im exklusiven Besitz aller weltweiten Rechte des bekannten Online-Rollen-Spiels Last Chaos. Das Unternehmen setzt damit seine Wachstumsstrategie weiter konsequent um und stärkt mit der Übernahme den Bereich des Spiele-Publishings zusätzlich.
Durch den Kauf verfügt gamigo ab sofort über alle weltweiten Nutzungsrechte, alle weiteren Sprachversionen des Free-to-Play-MMOs (Massively Multiplayer-Onlinespiel) Last Chaos sowie über sechs Millionen registrierte Nutzer-Accounts. Während gamigo das Spiel bis jetzt in Europa und Amerika gepublished hat, entstehen nun durch den vollumfänglichen Zugriff auf den Source Code neue Möglichkeiten, die Qualität und Effizienz des Spieles zu steigern und das MMO weiter zu entwickeln. Die Weiterentwicklung, in Kombination mit dem Wegfall von Revenue-Share-Gebühren, wird eine merkliche Steigerung von Wachstum und Profitabilität zur Folge haben.

Das bisher vom südkoreanischen Studio Barunson E&A entwickelte Fantasy-Game vertreibt die gamigo AG bereits seit 2007 erfolgreich in Europa, sowie seit 2013 (USA) und 2014 auch im Weltmarkt (Russland, weite Teile Südamerikas). Die Übernahme ermöglicht eine zusätzliche territoriale und sprachliche Internationalisierung, zum Beispiel in Form einer Veröffentlichung französischer und spanischer Spiele-Clients für den US-Markt nach dem Vorbild des erfolgreichen, einheitlichen Europaservers "Elysion". Mit insgesamt 185 Leveln und neun Charakterklassen zählt Last Chaos zu den umfangreichsten Titeln des gamigo-Portfolios.

Durch den Erwerb können zahlreiche Optimierungen und Anpassungen vorgenommen, eine Fülle bereits ausgearbeiteter Konzepte unmittelbar verwirklicht sowie ein besonderer Fokus auf die weitere Implementierung neuer Inhalte und zusätzlicher Features gelegt werden.
Ein dediziertes Entwicklerteam wird die Umsetzung der bestehenden und geplanten Inhalte betreuen und so - in enger Zusammenarbeit mit der aktiven Community und dem Spiel-Management - das erfolgreiche MMO weiterentwickeln unter Berücksichtigung der Wünsche der Spieler. Durch die direkte Anbindung an das gamigo-System werden ein schnelleres Einspielen von Bugfixes und ein noch umfassenderer Service ermöglicht, was das positive Gesamterlebnis der Spieler zusätzlich verstärken wird.

Zeitgleich zur Bekanntgabe der Übernahme stehen im Spiel neue Server zur Verfügung: Launches in Deutschland, Frankreich, Polen, Italien, Spanien sowie den Vereinigten Staaten begleiten den Lizenzerwerb.

Remco Westermann, Vorstandsvorsitzender der gamigo AG: "Da gamigo neben anorganischem Wachstum durch Übernahmen und dem Anbieten von B2B-Services auch dezidiert einen organischen Wachstumsplan verfolgt, ist der Erwerb der Last Chaos Rechte eine Maßnahme, die strategiekonform die weitere Optimierung unseres Produkt-Portfolios voranbringt und nachhaltiges Wachstum gewährleistet."

Über den gamigo-Konzern
Die gamigo group ist eines der führenden Gaming-Unternehmen in Europa und Nordamerika mit über 100 Millionen registrierten Nutzerkonten sowie über 300 Mitarbeitern in Hamburg, Berlin, Münster, Darmstadt (Deutschland), Chicago (USA) und Seoul (Korea). Zur Gruppe gehören neben der gamigo AG u.a. Aeria Games, Infernum, Intenium, adspree und GameSpree. Das Unternehmen ist als Publisher von Free-to-Play Mobile- und Online-Games tätig und bietet im Rahmen der gamigo-Plattformstrategie auch modulare Software as a Service-Lösungen für den Geschäftskundenbereich an. Über die gamigo-Plattform können Publisher und Entwickler aus aller Welt ihre Produkte effizient und kostengünstig veröffentlichen und vermarkten. Zum Kernportfolio des Unternehmens gehören erfolgreiche Spieletitel wie Aura Kingdom, Desert Operations, Die Ratten, Dragon's Prophet, Echo of Soul, Fiesta Online, Goal One, Last Chaos, Shaiya und Twin Saga. Bereits im Jahr 2000 veröffentlichte gamigo das erste deutschsprachig lokalisierte MMOG. gamigo strebt organisches Wachstum sowie Wachstum durch Übernahmen an und hat seit 2013 über 10 Akquisitionen getätigt, darunter Spiele- und Technologieunternehmen sowie einzelne Spieleassets.

Pressekontakt
edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Dr. Sönke Knop
Tel.: +49 -(0)69-905505-52
Mail: gamigo@edicto.dewww.gamigo.ag











30.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
gamigo AG



Behringstr. 16b



22765 Hamburg



Deutschland


Telefon:
+49 (0)40-411 885-0


Fax:
+49 (0)40-411 885-255


E-Mail:
info@gamigo.com


Internet:
www.gamigo.com


ISIN:
DE000A1TNJY0


WKN:
A1TNJY


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



525491  30.11.2016 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.10.2017 - HumanOptics: Chinesischer Investor an Bord
24.10.2017 - Erlebnis Akademie kündigt Kapitalerhöhung deutlich unter dem Aktienkurs an
24.10.2017 - GFT Aktie stürzt ab - Gewinnwarnung und Expansion in den Industriebereich
24.10.2017 - Amadeus FiRe bestätigt Jahresprognose
24.10.2017 - Ludwig Beck legt Quartalszahlen vor
24.10.2017 - Puma: „Besser als erwartetes Ergebnis”
24.10.2017 - CR Capital Real Estate: Aktienhandel wieder aufgenommen
24.10.2017 - Sygnis bringt neues Diagnosekit auf den Markt
24.10.2017 - Shop Apotheke Europe meldet erste Neunmonatszahlen
24.10.2017 - Commerzbank Aktie: Was läuft hier im Hintergrund in Sachen Übernahme?


Chartanalysen

24.10.2017 - Commerzbank Aktie: Was läuft hier im Hintergrund in Sachen Übernahme?
24.10.2017 - Geely Aktie: Das Bild verdüstert sich
24.10.2017 - Aumann Aktie: Achtung, passiert hier etwas Wichtiges?
24.10.2017 - Voltabox Aktie: Das wird spannend!
23.10.2017 - BYD und Geely Aktien unter Druck: Der wackelnde Boden der Hype-Werte
23.10.2017 - Evotec Aktie: Wo ist die Bremse?
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kommt der neue Aufwärtstrend?
23.10.2017 - Staramba Aktie: Achtung, hier passiert etwas!
23.10.2017 - Evotec Aktie: Was läuft hier?
20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?


Analystenschätzungen

24.10.2017 - BYD Aktie vor heftigem Kurseinbruch? Analysten stellen sich gegen die Bären!
24.10.2017 - Lufthansa Aktie: Kursziel massiv erhöht
23.10.2017 - Kion Aktie stabilisiert sich: Neues Kursziel
23.10.2017 - Commerzbank Aktie: Warnung im Vorfeld der Quartalszahlen
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Das ist drastisch!
23.10.2017 - Infineon Aktie: Wie große ist das Kurspotenzial noch?
23.10.2017 - MS Industrie: Neues Kursziel für die Aktie
23.10.2017 - Software AG: Positive Expertenstimmen für die Aktie
23.10.2017 - Hypoport Aktie: Chance auf die Wende nach oben? Das sagen Analysten!
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kurssprung voraus?


Kolumnen

24.10.2017 - Produktionsstandort Mexiko durch NAFTA-Neuverhandlungen gefährdet? - Commerzbank Kolumne
24.10.2017 - Spanien und keine Ende des Konflikts mit den Katalanen in Sicht - National-Bank
24.10.2017 - SAP Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne
24.10.2017 - DAX: Frische Impulse fehlen - UBS Kolumne
23.10.2017 - Tagung des EZB-Rats wirft ihre langen Schatten voraus - National-Bank
23.10.2017 - Goldman Sachs Aktie: Auf dem Weg zum Allzeithoch - UBS Kolumne
23.10.2017 - DAX: Die Unsicherheit bleibt hoch - UBS Kolumne
20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR