DGAP-News: ZhongDe Wastes Technology AG: Schneller Fortschritt von BOT-Projekt in Lanzhou führte im dritten Quartal 2016 zu starkem Umsatzanstieg

Nachricht vom 28.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: ZhongDe Waste Technology AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

ZhongDe Wastes Technology AG: Schneller Fortschritt von BOT-Projekt in Lanzhou führte im dritten Quartal 2016 zu starkem Umsatzanstieg
28.11.2016 / 11:43


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ergebnisse 9M 2016 (ohne Berücksichtigung des aufgegebenen Geschäfts ("discontinued operations" gemäß IFRS 5)

ZhongDe Wastes Technology AG: Schneller Fortschritt von BOT-Projekt in Lanzhou führte im dritten Quartal 2016 zu starkem Umsatzanstieg

- Umsätze in Höhe von 52,3 Millionen Euro in den ersten neun Monaten 2016 vor allem aufgrund des schnellen Fortschritts des BOT-Projekts in Lanzhou

- Verkauf der Tochtergesellschaft "Chung Hua" an die Capital Yield Group Limited im Oktober

- Anpassung des Ausblicks: Negatives EBITDA für 2016 erwartet, aber positive Auswirkungen aus dem Verkauf von "Chung Hua" im Geschäftsjahr 2017

Frankfurt, 28. November 2016 - ZhongDe hat in den ersten neun Monaten 2016 beim BOT-Projekt in Lanzhou weitere Fortschritte erzielt, was zu einem starken Umsatzanstieg führte. Darüber hinaus wird der Verkauf der Tochtergesellschaft "Chung Hua" im Oktober 2016 einen signifikant positiven Effekt auf das Geschäftsergebnis von ZhongDe im Jahr 2017 haben.

Aufgrund des schnellen Fortschritts der Arbeiten am BOT-Projekt in Lanzhou stieg der Gesamtumsatz des Konzerns in den ersten neun Monaten 2016 deutlich auf 52,3 Millionen Euro (9M 2015: 10,3 Millionen Euro). Die Umsätze stammen fast ausschließlich aus dem BOT-Projekt In Lanzhou.
Das Bruttoergebnis von ZhongDe verbesserte sich auf -0,7 Millionen Euro (9M 2015: -1,4 Millionen Euro). Wesentliche Gründe für das weiterhin negative Bruttoergebnis sind - wie bereits im Vorjahr - die notwendigen Abschreibungen auf Vorräte und die anhaltend langsamen Fortschritte der EPC-Projekte. Da die BOT-Projekte weiter nach der Zero-Profit-Methode bilanziert werden, hat der höhere Fertigstellungsgrad des BOT-Projekts in Lanzhou keinen Einfluss auf das Bruttoergebnis.
Das EBIT erhöhte sich auf 2,0 Millionen Euro (9M 2015: -4,1 Millionen Euro). Der Nettoverlust verringerte sich auf -0,7 Millionen Euro nach -6,7 Millionen Euro im Vergleichszeitraum 2015.
Im Wesentlichen aufgrund von Währungsumrechnungseffekten sank das Eigenkapital von ZhongDe zum 30. September 2016 um 5,9 Prozent auf 98,4 Millionen Euro (31. Dezember 2015: 104,6 Millionen Euro). Entsprechend verringerte sich die Eigenkapitalquote auf 30,2 Prozent (31. Dezember 2015: 36,6 Prozent).
Zum 30. September 2016 stiegen die liquiden Mittel von 75,8 Millionen Euro zum 31. Dezember 2015 auf 84,3 Millionen Euro.
Im Oktober 2016 verkaufte ZhongDe Waste Technology alle Anteile an seiner hundertprozentigen Tochtergesellschaft Chung Hua Environment Protection (Holding) Group Ltd., Hongkong ("Chung Hua") an die Capital Yield Group Limited für rund 122 Millionen Euro. Die erste Tranche des Kaufpreises in Höhe von 12,0 Millionen Euro wurde bereits im November gezahlt. Chung Hua und seine Tochtergesellschaften bauen die BOT-Projekte in Lanzhou, Zhoukhou, Xianning und Kunming sowie das EPC-Projekt in Zhucheng, die dementsprechend an den Käufer übergehen.Anpassung des Ausblicks - Negatives EBITDA für 2016, aber verbessertes Geschäftsergebnis für 2017 erwartet
Für das Gesamtjahr 2016 bestätigt ZhongDe den überwiegenden Teil des Ausblicks aus dem Halbjahresbericht 2016 mit Ausnahme der EBITDA-Prognose. Vor allem durch eine Erhöhung der Wertberichtigungen auf Forderungen in Höhe von 4,0 Millionen Euro wird für das Gesamtjahr ein negatives EBITDA erwartet. Im Halbjahresbericht hatte der Vorstand die Prognose aus dem Geschäftsberichts 2015 noch bestätigt, die angab, dass das EBITDA durch ein schnelles Umsatzwachstum 2016 positiv ausfallen würde. Insgesamt erwartet ZhongDe für das Jahr 2017 einen außerordentlichen Ertrag aus dem Verkauf von Chung Hua. Dies wird sich deutlich positiv auf die Ergebnisse von ZhongDe im Jahr 2017 auswirken.
Die vollständige Zwischenmitteilung zum Ergebnis der ersten neun Monate 2016 der ZhongDe Waste Technology AG finden Sie auf der Website des Unternehmens unter folgendem Link:http://zhongde-ag.de/investor_relations/publikationen.html
 

Über die ZhongDe Gruppe

Die ZhongDe Gruppe konzipiert, finanziert, betreibt und investiert in Energy-from-Waste-Müllverbrennungsanlagen, die durch die Verbrennung von Hausmüll und industriellen Abfällen Strom erzeugen. ZhongDe realisiert sowohl EPC (Engineering, Procurement and Construction) als auch BOT-Projekte (Build, Operate and Transfer) mit einem Schwerpunkt auf Großanlagen mit einer Entsorgungskapazität von etwa 1.000 Tonnen Abfall pro Tag. Seit 1996 und bevor das Unternehmen sein Geschäftsmodell auf Full-Service-Projektentwicklung erweiterte, installierte die ZhongDe Gruppe bereits bei etwa 200 Entsorgungsprojekten in 13 Provinzen in ganz China kleine bis mittelgroße Müllverbrennungsanlagen. Inzwischen zählt ZhongDe zu den führenden Projektentwicklern und Betreibern von Energy-from-Waste-Anlagen in China.
 

Kontakt

ZhongDe Waste Technology AG

Messeturm 25th floor
Friedrich-Ebert-Anlage 49
60308 Frankfurt am Main
T: +49 69 50956 5655
F: +49 69 50956 5520
E-Mail: david@zhongdetech.com











28.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
ZhongDe Waste Technology AG



Messeturm 25th floor



60308 Frankfurt



Deutschland


Telefon:
+ 49 69 50956 5655


Fax:
+ 49 69 50956 5520


Internet:
www.zhongde-ag.de


ISIN:
DE000ZDWT018


WKN:
ZDWT01


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



524633  28.11.2016 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.10.2017 - Nordex legt stärkeren Fokus auf Australien - was macht die Aktie?
24.10.2017 - Geely Aktie: Das Bild verdüstert sich
24.10.2017 - Morphosys Aktie stark im Plus - was ist hier los?
24.10.2017 - Aumann Aktie: Achtung, passiert hier etwas Wichtiges?
24.10.2017 - Voltabox Aktie: Das wird spannend!
24.10.2017 - Covestro: Milliardenschwerer Aktienrückkauf - Zahlen über Erwartungen
24.10.2017 - Aixtron: Übernahme so gut wie perfekt
23.10.2017 - Euroboden: Anleihe bereits platziert
23.10.2017 - Neue ZWL bietet Anleihe-Gläubigern einen Umtausch an
23.10.2017 - CEWE meldet Übernahme


Chartanalysen

24.10.2017 - Geely Aktie: Das Bild verdüstert sich
24.10.2017 - Aumann Aktie: Achtung, passiert hier etwas Wichtiges?
24.10.2017 - Voltabox Aktie: Das wird spannend!
23.10.2017 - BYD und Geely Aktien unter Druck: Der wackelnde Boden der Hype-Werte
23.10.2017 - Evotec Aktie: Wo ist die Bremse?
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kommt der neue Aufwärtstrend?
23.10.2017 - Staramba Aktie: Achtung, hier passiert etwas!
23.10.2017 - Evotec Aktie: Was läuft hier?
20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?


Analystenschätzungen

23.10.2017 - Kion Aktie stabilisiert sich: Neues Kursziel
23.10.2017 - Commerzbank Aktie: Warnung im Vorfeld der Quartalszahlen
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Das ist drastisch!
23.10.2017 - Infineon Aktie: Wie große ist das Kurspotenzial noch?
23.10.2017 - MS Industrie: Neues Kursziel für die Aktie
23.10.2017 - Software AG: Positive Expertenstimmen für die Aktie
23.10.2017 - Hypoport Aktie: Chance auf die Wende nach oben? Das sagen Analysten!
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kurssprung voraus?
20.10.2017 - Allianz Aktie: Aufwärtsbewegung vor dem Ende?
20.10.2017 - MBB Aktie: Neues Kursziel


Kolumnen

24.10.2017 - Produktionsstandort Mexiko durch NAFTA-Neuverhandlungen gefährdet? - Commerzbank Kolumne
24.10.2017 - Spanien und keine Ende des Konflikts mit den Katalanen in Sicht - National-Bank
24.10.2017 - SAP Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne
24.10.2017 - DAX: Frische Impulse fehlen - UBS Kolumne
23.10.2017 - Tagung des EZB-Rats wirft ihre langen Schatten voraus - National-Bank
23.10.2017 - Goldman Sachs Aktie: Auf dem Weg zum Allzeithoch - UBS Kolumne
23.10.2017 - DAX: Die Unsicherheit bleibt hoch - UBS Kolumne
20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR