EQS-Adhoc: Hinweis zur Anlagepolitik der nebag ag

Nachricht vom 28.11.2016 (www.4investors.de) -


EQS Group-Ad-hoc: nebag ag / Schlagwort(e): Sonstiges

Hinweis zur Anlagepolitik der nebag ag
28.11.2016 / 06:00
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR.
Hinweis zur Anlagepolitik der nebag ag

Die Anlagepolitik der nebag ag hält fest, dass in folgende Segmente investiert werden kann:

- in Unternehmungen mit Sitz in der Schweiz oder im angrenzenden Ausland, deren Titel im OTC-
  Markt oder an der Berner Börse gehandelt werden oder deren Titel liquid sind;

- in Unternehmungen im Small- und Mid-Cap Bereich, deren Titel an der SIX Swiss Exchange
  gehandelt werden;

- in Bonds, zur Bewirtschaftung der eigenen Liquidität.

Im Rahmen der Anlagestrategie der nebag ag kann die Gesellschaft die übrigen Aktiven unter Ausnutzung der sich bietenden Opportunitäten frei im Interesse der Gesellschaft an den Finanzmärkten investieren.

Anlässlich der Sitzung des Verwaltungsrates vom 22. November 2016 hat sich der Verwaltungsrat ausführlich mit der im laufenden Jahr bis jetzt erzielten Performance sowie mit den sich bietenden Investitionsmöglichkeiten an den Finanzmärkten befasst. Dabei liess sich der Verwaltungsrat insbesondere vom Chancen-Risiko-Profil der sich bietenden Investitionsmöglichkeiten leiten, um einerseits die bis jetzt erzielte Performance zu verteidigen und andererseits sich bietende Anlageopportunitäten optimal zu Gunsten der Aktionäre der nebag ag zu tätigen.

In diesem Zusammenhang beurteilt der Verwaltungsrat das Chancen-Risiko-Profil einer vorübergehenden Investition in Syngenta auf dem aktuellen Kursniveau als optimal und den Interessen der Aktionäre der nebag ag dienend. Diese Investition erfolgt in einer extensiven Auslegung des Anlagereglementes der Gesellschaft. In Erkenntnis dieser Tatsache wird der Verwaltungsrat das Anlagereglement der nebag ag überprüfen. Ausdrücklich festzuhalten ist jedoch, dass sich an der grundsätzlichen Anlagestrategie der nebag ag nichts ändern wird, Investitionen im Small- und Mid-Cap Bereich werden weiterhin im Fokus stehen.

Zürich, 28. November 2016

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

nebag ag
Markus Eberle, Vizepräsident des Verwaltungsrates
c/o Baryon AG, General Guisan-Quai 36, CH-8002 Zürich
Tel.: +41 (0)79 346 41 31
Fax: +41 (0)43 243 07 91
E-Mail: info@nebag.ch
Internet www.nebag.ch


Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
nebag ag



c/o Baryon AG, General Guisan-Quai 36



8002 Zürich



Schweiz


Telefon:
+41 (0)43 243 07 90


Fax:
+41 (0)43 243 07 91


E-Mail:
info@nebag.ch


Internet:
www.nebag.ch


ISIN:
CH0005059438


Börsen:
SIX Swiss Exchange







Ende der Mitteilung
EQS Group News-Service

524323  28.11.2016 




PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.12.2017 - Siemens: Digitalisierung eröffnet neue Chancen
18.12.2017 - Capital Stage: Die nächste Übernahme in Großbritannien
18.12.2017 - EQS Group: Übernahme soll Whistleblowing-Sparte stärken
18.12.2017 - elumeo tritt in Großbritannien hart auf die Kostenbremse
18.12.2017 - GUB Wagniskapital legt Zahlen vor
18.12.2017 - Vonovia kündigt milliardenschwere Übernahme von BUWOG an
18.12.2017 - mutares Aktie: Signale der Stärke
18.12.2017 - Evotec Aktie: Wohin geht die Reise?
18.12.2017 - Nordex Aktie: Neue Kaufsignale voraus?
18.12.2017 - Paion Aktie: Was ist hier los?


Chartanalysen

18.12.2017 - Evotec Aktie: Wohin geht die Reise?
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?


Analystenschätzungen

18.12.2017 - Airbus: Herausfordernde Zielsetzung
18.12.2017 - Paion: Aktie wird hochgestuft - Kaufempfehlung
18.12.2017 - Deutsche Telekom: Kaufen nach dem Niederlande-Deal
18.12.2017 - Commerzbank: Auf Wachstumskurs
15.12.2017 - SFC Energy: Kursziel für die Aktie massiv erhöht!
15.12.2017 - Aurubis: Neue Analystenstimmen zur Aktie
15.12.2017 - Commerzbank Aktie: Trotz Verkaufsempfehlung Ausbruch bestätigt
15.12.2017 - Wirecard Aktie: Immer noch Aufwärtspotenzial
15.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Kursziel!
15.12.2017 - Hapag-Lloyd: Rating-Ausblick erhöht


Kolumnen

18.12.2017 - DAX: Stabile Verhältnisse, zumindest charttechnisch… - Donner & Reuschel Kolumne
18.12.2017 - Tesla Aktie: Trendverstärkung möglich - UBS Kolumne
18.12.2017 - DAX: Startet die Jahresendrallye? - UBS Kolumne
15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR