DGAP-News: Companisto GmbH: Die Bier-Revolutionäre: Startup Bier-Deluxe will Craft Beer gemeinsam mit der Crowd voranbringen (News mit Zusatzmaterial)

Nachricht vom 22.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Companisto GmbH / Schlagwort(e): Finanzierung

Companisto GmbH: Die Bier-Revolutionäre: Startup Bier-Deluxe will Craft Beer gemeinsam mit der Crowd voranbringen (News mit Zusatzmaterial)
22.11.2016 / 09:07


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Die Bier-Revolutionäre: Startup Bier-Deluxe will Craft Beer gemeinsam mit der Crowd voranbringen

- Von der Garagenfirma zum größten Craft-Beer-Onlinehändler in Deutschland in nur drei Jahren: Das Startup Bier-Deluxe bedient den wachsenden Markt für Craft Beer

- Auch bei Frauen liegt Craft Beer im Trend: 31 % der Kundschaft ist schon weiblich, so eine aktuelle Auswertung des Startups: Tendenz steigend

- Die Expansion von Bier-Deluxe (www.bier-deluxe.de) soll jetzt mit Crowdinvesting gestemmt werden: www.companisto.com/bier-deluxe

Berlin, 22. November 2016. Der Biermarkt verändert sich: Verbraucher legen immer mehr Wert auf Qualität, Sortenvielfalt und Individualität, so eine Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) 2015. Die Brauereien stehen vor Herausforderungen. Denn die Ausgaben für den Alkoholkonsum sind zwar kontinuierlich gestiegen, jedoch geben Verbraucher immer weniger Geld für Bier aus: 1986 betrug der Pro Kopf Konsum von Bier noch 147 Liter, 2014 lag er nur noch bei 107 Litern. Im Gegensatz dazu ist weltweit ein starker Anstieg sogenannter Mikrobrauereien zu beobachten. "In Europa ist ihre Anzahl laut einer Studie von 2.335 im Jahr 2009 auf 5.054 im Jahr 2014 gestiegen", sagt der Gründer des Startups Bier-Deluxe, Erik Schnickers. "Lokale Marken mit einem individuellen Geschmack, also Craft Beers, kommen offensichtlich bei immer mehr Verbrauchern an", so ein Fazit. Mit seinem Potsdamer Startup Bier-Deluxe hat er sich bereits 2012 als Craft-Beer-Vorreiter positioniert. Erik Schnickers bietet den lokalen Marken eine Vertriebsplattform. Und das erfolgreich: Das Bestellvolumen seines e-Commerce-Shops hat sich in den letzten drei Jahren um 400% gesteigert. Um europaweit zu expandieren, startet heute um 12 Uhr auf der Startup-Finanzierungsplattform Companisto ein Crowdinvesting: www.companisto.com/bier-deluxe.

Von "Brewdog Punk Ipa" über "Bayrisch Nizza": Bier-Deluxe führt über 300 Sorten Craft Beer

Die Craft-Beer-Bewegung kommt aus den USA. "Unter Craft Beer versteht man die Biersorten von kleinen Braukunstbetrieben, die sich von alten, traditionellen Rezepturen und Brauverfahren inspirieren lassen und neuartige und kräftige Bier-Aromen kreieren", erklärt Bier-Deluxe Craft-Beer-Experte Christoph Klischan, der den Bereich Marketing leitet. Kennzeichnend für Craft Beer ist, dass es den Geschmack aus der Kombination von Handwerkskunst und Kreativität erzeugt. Das Angebot bei Bier-Deluxe reicht von Fruchtbieren, India Pale Ale mit herben und fruchtigen Aromen bis hin zu Imperial Stouts mit Geschmacksnoten von Kaffee und Schokolade. Die Namen der Bier-Marken zeugen von der Kreativität der Craft Beer Brauer: Von "Brewdog Punk Ipa", "Stone Arrogant Bastard" bis hin zu "Bayrisch Nizza", hat Bier-Deluxe rund 300 individuelle Craft Biere im Angebot.

Craft Beer alles andere als "Männersache" - mehr Frauen (31% in 2015) bestellen bei Bier-Deluxe

Im Jahr 2015 lag der Umsatz von Bier-Deluxe bei 1,5 Mio. Euro. Damit ist das Startup der führende Online-Händler für Craft Beer. In nur drei Jahren steigerte sich der Absatz um 400%; rund 40.000 Kunden wurden bisher bedient. Craft Beer ist dabei übrigens alles andere als reine "Männersache": Laut einer Umfrage der Deutschen Getränkewirtschaft sind von den Craft-Beer-Trinkern, die bereits mehr als einmal ein solches Bier gekauft haben, rund 52 Prozent Frauen und rund 48 Prozent Männer. "Dieser Trend zeigt sich auch bei unseren Online-Kunden: Immer mehr Frauen bestellen ihr Craft Beer bei uns - ihr Anteil lag in 2015 bei 31%", sagt Christoph Klischan - Tendenz steigend.

Europaweite Expansion soll mit Crowdinvesting gestemmt werden - Runde startet heute

Um noch mehr Kundinnen und Kunden die Welt der Craft Beer vertraut zu machen, startet heute ein Crowdinvesting auf der Startup-Finanzierungsplattform Companisto. Investitionen in die Logistik, Internationalisierung und Marketing sowie der Aufbau weiterer exklusiver Vertriebspartnerschaften sollen gemeinsam mit der Crowd gestemmt werden. Das Crowdinvesting startet um 12 Uhr: www.companisto.com/bier-deluxe. "Unser Ziel ist es zum größten Marktplatz für Brauer, Händler und Endkunden für Craft Beer und Craft Produkte in Europa zu werden", erklärt Christoph Klischan. Bier-Deluxe ist dabei mehr als ein Online-Shop: "Als Partner und Markenbotschafter für Craft Beer Brauer aus aller Welt sind wir e-Commerce-Vertriebsplattform für den deutschen Markt und bieten ihnen Sichtbarkeit." Bier-Deluxe hat die größte deutschsprachige Craft Beer Community aus über 24.000 Facebook Fans (www.facebook.com/bierdeluxe.de) aufgebaut.

Vision von Bier-Deluxe: Gemeinsam mit der Crowd Craft Beer voranbringen

Die Studie der GfK zur Zukunft des Biermarktes aus dem Jahr 2015 kommt zu dem Fazit: "Um neue Konsumenten zu gewinnen bzw. um aus stagnierenden Märkten auszubrechen, muss häufig mit Traditionen bzw. mit bestehenden Regeln gebrochen werden." Darauf begründet sich der globale Erfolg der Craft Beer Bewegung, da sie mit innovativen Braumethoden, Rezepturen und Geschmacksrichtungen neue Wege geht, so Bier-Deluxe: "Unsere Vision ist, den Menschen die Welt des Craft Beers näher zu bringen, um so eine Geschmacks-Revolution bei Bier weiter voranzubringen", sagt Gründer Erik Schnickers abschließend. Gemeinsam mit der Crowd soll dies jetzt auch europaweit möglich werden.

Hier geht es zur Finanzierungsrunde mit allen Details: (freigeschaltet am 22. November ab 12 Uhr): www.companisto.com/bier-deluxe

Hier geht es zur Pressebox: http://bit.ly/2eMPyvU

Über Bier-Deluxe:

Das Startup Bier-Deluxe (www.bier-deluxe.de) wurde im Juli 2012 gegründet und ist Deutschlands größter Onlineshop und Großhändler für Craft Beer und Spirituosen. Über 300 Biere führt das e-Commerce-Startup im Sortiment. Dieses besteht aus deutschen und internationalen Craft-Beer-Spezialitäten. Bier-Deluxe verkauft im B2B- sowie B2C-Bereich. Craft Beer ist eine handwerklich hergestellte Biersorte von lokalen Mikrobrauereien. Die Biere erzeugen ihren besonderen Geschmack durch traditionelle oder besonders innovative Brauzutaten und Fermentierungsweisen. Sie unterscheiden sich von handelsüblichen Bieren beispielsweise durch Holzfasslagerung, die Verwendung von hochwertigem Hopfen oder speziellen Brauverfahren.

Kontakt zu Bier-Deluxe: Christoph Klischan, Senior Marketing Manager | Bier-Deluxe GmbH | Email: christoph.klischan@bier-deluxe.de | Tel. +49 (331) 97 99 66 80

Über Companisto:

Companisto (www.companisto.com) ist eine Plattform für Startup-Finanzierung und Marktführer für Crowdinvesting in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Beim Crowdinvesting schließen sich viele Anleger zusammen, um sich gemeinsam mit Wagniskapital an Startups und Wachstumsunternehmen zu beteiligen. Die Investoren - Companisten genannt - können einen Betrag ihrer Wahl investieren und erhalten eine Beteiligung am Gewinn und wenn das Startup verkauft wird, eine Exit-Beteiligung. Aktuell sind über 63.000 Investoren bei Companisto registriert, die sich gemeinsam mit einem Finanzierungsvolumen von über 34 Millionen Euro an bislang 68 Finanzierungsrunden für Startups und Wachstumsunternehmen beteiligt haben. Gemessen an der Anzahl der veröffentlichten Finanzierungsrunden war Companisto 2015 der aktivste private Wagniskapitalgeber in Deutschland (Quelle: BVK).

Pressekontakt: André Glasmacher | Companisto GmbH | Köpenicker Str. 154 | 10997 Berlin | Email: andre.glasmacher@companisto.com | Tel. +49 (30) 95 60 41 45

Frei verfügbares Pressematerial (Fotos sowie Screenshot der Seite):


Zusatzmaterial zur Meldung:Bild: http://newsfeed2.eqs.com/companisto/523055.htmlBildunterschrift: Das Team des Startups Bier-Deluxe: Geschmacksrevolution bei Bier voranbringen
22.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



523055  22.11.2016 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.01.2018 - Software AG: Gewinn steigt dank Reform
18.01.2018 - wallstreet:online startet Kryptowährungs-Sparte
18.01.2018 - BASF übertrifft Analystenprognosen für 2017
18.01.2018 - Capital Stage: Solarenergie-Kooperation in Irland
18.01.2018 - Real Estate + Asset Beteiligungs GmbH plant neue Anleihe
18.01.2018 - Steinhoff Aktie: Der Befreiungsschlag? Neue Finanzspritze!
18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!


Chartanalysen

18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!
18.01.2018 - Gazprom Aktie: Schlechte News?
18.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Neuer Kurseinbruch oder Bodenbildung?
18.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf?
17.01.2018 - Wirecard Aktie: Kursparty vor dem Ende?
17.01.2018 - Gazprom Aktie: Vorsicht, sehr hohe Hürden voraus!
17.01.2018 - Medigene Aktie: Ein Volltreffer!


Analystenschätzungen

18.01.2018 - Nokia: Doppelte Abstufung der Aktie
18.01.2018 - Metro: Russland bremst
18.01.2018 - Volkswagen: Große Unterschiede bei der Einschätzung
18.01.2018 - Südzucker: Umfeld wird problematischer
18.01.2018 - Deutz: Hiller überzeugt
18.01.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Kurs über dem Kursziel
18.01.2018 - Aareal Bank: Im Inland auf dem zweiten Platz
18.01.2018 - Commerzbank: Eine sehr hohe Bewertung
18.01.2018 - Deutsche Bank: Die einzige Verlust-Bank
18.01.2018 - RWE: Favorit der Experten


Kolumnen

18.01.2018 - Gold: Auf zum nächsten Widerstand? - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Der Green-Bonds-Boom geht 2018 weiter - AXA IM Kolumne
18.01.2018 - China BIP: Wachstumsverlangsamung nur eine Frage des Timings!? - Nord LB Kolumne
18.01.2018 - Wie wird es den US-Politikern gelingen, den shut down zu verhindern? - National-Bank Kolumne
18.01.2018 - Inflationsraten wieder auf normaleren Niveaus - Commerzbank Kolumne
18.01.2018 - DAX: „Give me Five“ – (Chart-) Technik, die begeistert - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - China: Wachstum überrascht auf der Oberseite - VP Bank Kolumne
18.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Weiterer Kursrückgang möglich - UBS Kolumne
18.01.2018 - DAX: Wichtige Unterstützung durchbrochen - UBS Kolumne
17.01.2018 - USA: Insgesamt recht erfreuliche Zahlen zur Industrieproduktion - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR