DGAP-News: 3W Power S.A. / AEG Power Solutions: 3W Power | AEG Power Solutions unternimmt bedeutende Schritte, um Profitabilitätssteigerung und Fokussierung auf das Industrie-Kerngeschäft zu beschleunigen

Nachricht vom 22.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: 3W Power S.A. / AEG Power Solutions / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung/Sonstiges

3W Power S.A. / AEG Power Solutions: 3W Power | AEG Power Solutions unternimmt bedeutende Schritte, um Profitabilitätssteigerung und Fokussierung auf das Industrie-Kerngeschäft zu beschleunigen
22.11.2016 / 08:32


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

 
- AEG Power Solutions strebt strukturelle Verbesserungen an, um seine Profitabilität zu erhöhen und Potenzial für künftige Investitionen zu schaffen

- Deutsche Tochtergesellschaft soll sich in Schutzschirmverfahren reorganisieren, ihre Geschäftsaktivitäten verschlanken und Altverbindlichkeiten restrukturieren - keine Auswirkungen auf Tagesgeschäft

- Anleihegläubiger werden zur Abstimmung aufgerufen, um Anleihebedingungen zu ändern, einschließlich Stundung von Zinszahlungen und Ermöglichung der Aufnahme frischen Kapitals

- Wichtige Stakeholder des Unternehmens, darunter Aktionäre und bedeutende Anleihegläubiger der 3W Power S.A., unterstützen diese Maßnahmen, da sie im Interesse des Unternehmens sind

- Verwaltungsrat beschließt, dass Klaus Schulze den Posten des Vorsitzenden von Dr. Dirk Wolfertz übernimmt
 

22. November 2016, Luxemburg / Zwanenburg, Niederlande. 3W Power S.A. (ISIN LU1072910919, 3W9K), die Holding der AEG Power Solutions Group, hat heute bekanntgegeben, die Neuausrichtung des Unternehmens voranzutreiben und es weiter auf sein Industrie-Kerngeschäft zu fokussieren. Teil der Planung ist es, die Profitabilität in Deutschland zu erhöhen. Für die deutsche Tochtergesellschaft ist zu diesem Zweck ein Schutzschirmverfahren in Eigenverwaltung geplant.
 

AEG Power Solutions ist ein führender Anbieter von unterbrechungsfreien Stromversorgungssystemen (USV) und Lösungen für industrielle, kommerzielle, erneuerbare und dezentrale Energiemärkte weltweit. Das Unternehmen verfügt über Hauptproduktionsstandorte in Frankreich, Spanien, Deutschland, Singapur und China sowie Vertriebs- und Servicestandorte in 14 Ländern.
 

Effektive und effiziente Restrukturierung der deutschen Tochter in Schutzschirmverfahren
Das Unternehmen hat bereits substanzielle Fortschritte bei der Anpassung von Produktions-, Kosten- und Verwaltungsstrukturen erzielt. Allerdings sind noch weitere wichtige Schritte erforderlich, um die globale Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens maßgeblich zu erhöhen.
Als nächsten Schritt haben Management und Verwaltungsrat entschieden, dass das defizitäre Geschäft am deutschen Standort Warstein-Belecke weiter verschlankt und Assets und Altverbindlichkeiten restrukturiert werden sollen. Nach deutschem Sanierungsrecht besteht für den Standort die Möglichkeit, ein so genanntes Schutzschirmverfahren in Eigenverwaltung zu nutzen, um eine schnelle und effektive Restrukturierung durchzuführen, die auch die Assets und Verbindlichkeiten einschließt. Das Management geht davon aus, dass dieses Verfahren innerhalb von sechs Monaten abgeschlossen sein wird.
 

Die Geschäftsaktivitäten von AEG Power Solutions und seiner deutschen Tochter werden wie gewohnt weiterlaufen. Auswirkungen auf Kunden oder Projekte sind nicht zu erwarten. Kunden werden auch weiterhin die gewohnt hohe Qualität, zuverlässige und sichere Produkte sowie effiziente Dienstleistungen erhalten. Warstein-Belecke wird dabei auch in Zukunft ein Schlüsselstandort innerhalb der Unternehmensgruppe sein.

Unterstützung durch bedeutende Aktionäre und Anleihegläubiger
Anleihegläubiger werden aufgerufen, gewissen Änderungen der Anleihebedingungen für die 3W Power Anleihen 2014/2019 und 2015/2020 zuzustimmen. Die Änderungsvorschläge beinhalten (i) Verschiebung der Zinszahlungen auf Endfälligkeitstermine, (ii) Erlaubnis zur Aufnahme frischen Kapitals und (iii) weitere Anpassungen. Bedeutende Aktionäre und Anleihegläubiger der 3W Power S.A. unterstützen diese Maßnahmen.

Schwerpunkt auf Ausbau der Wettbewerbsstärke in der Energieversorgung für kritische Infrastruktur
Die Refokussierung von AEG Power Solutions auf seine im Wettbewerbsumfeld starken Bereiche ist bereits seit 2014 im Gang. Produktbereiche außerhalb des Kerngeschäfts wie Power Controller, Solar Monitoring Solutions und DC-Gleichrichter hat die Gruppe bereits veräußert. Die Geschäftsaktivitäten wurden neu ausgerichtet, um das Industrie-Kerngeschäft von AEG Power Solutions bestmöglich zu bedienen.


Im Jahr 2015 wies das Unternehmen einen Umsatz von 169 Mio. Euro in den fortgeführten Aktivitäten aus, hiervon waren 80 Prozent in traditionellen Industriemärkten angesiedelt. Dazu zählen Energieversorgungsstrukturen, die Sektoren Transport, Öl & Gas sowie Petrochemie, allgemeine Industriekunden (Kraftwerksbereich) und Datenzentren (Data / IT). Die Gruppe blickt auf einen einzigartigen Erfahrungsschatz von mehr als 70 Jahren in diesem Kernsegment zurück und verfügt über eine globale Kundenbasis.


Die Gruppe erwartet für 2017 Umsätze von ca. 160 Mio. Euro. Bis 2018 sollen sich die Umsätze der 180-Mio.-Euro-Marke nähern. An dem Ziel einer EBITDA-Marge von 10% wird festgehalten, vorausgesetzt, dass die geplanten Kosteneinsparungen erreicht werden können. Um die erforderlichen Änderungen umzusetzen, werden bis zu 15 Mio. Euro an zusätzlichen Finanzierungsmitteln benötigt.


Jeffrey Casper, CEO der 3W Power S.A., sagte: "Wir sind mit der bisherigen Geschwindigkeit unserer Fortschritte bei der Neuausrichtung nicht zufrieden. Wir sind überzeugt, dass eine schnellere und effektivere Restrukturierung der deutschen Tochtergesellschaft erreicht werden kann. Dadurch schaffen wir die Grundlage für die Stärkung unserer Wettbewerbsfähigkeit sowie unseres künftigen Umsatz- und Ergebniswachstums. In enger Zusammenarbeit mit bedeutenden Aktionären, Anleihegläubigern und den Mitarbeitern werden wir die notwendigen Veränderungen in unserer Kapitalstruktur umsetzen, um die erforderlichen Verbesserungen zu unterstützen."

Klaus Schulze übernimmt Verwaltungsratsvorsitz von Dr. Dirk Wolfertz
Dr. Dirk Wolfertz hat eine bedeutende Rolle bei der ersten Neuaufstellung der Gruppe im Jahr 2013 und den Folgejahren gespielt. Das Unternehmen dankt ihm außerordentlich für seinen Beitrag und sein uneingeschränktes Commitment zum Erfolg des Unternehmens. Er bleibt Mitglied des Verwaltungsrats und ist der aktuell zweitgrößte Aktionär. Um die Bürde und das Privileg, die mit der Position des Vorsitzes im Verwaltungsrat in herausfordernden Zeiten einhergehen, weiterzureichen, hat der Verwaltungsrat in einer Sitzung am 21. November beschlossen, dass Klaus Schulze den Posten des Vorsitzenden von Dr. Dirk Wolfertz übernimmt.

-- Ende der Mitteilung --

Über 3W Power:3W Power S.A. (WKN A114Z9 / ISIN LU1072910919) mit Sitz in Luxemburg ist die Holding der AEG Power Solutions Group. Die Unternehmensgruppe hat ihre Zentrale in Zwanenburg, Niederlande. Die 3W Power-Aktien sind an der Frankfurter Börse zum Handel zugelassen (Aktiensymbol 3W9K).
Für weitere Informationen: www.aegps.com

Pressekontakt:
Tobias Eberle / Thomas Katzensteiner
Charles Barker Corporate Communications GmbH
Phone: +49 69 79 40 90 24 / +49 69 79 40 90 25
Email: Tobias.Eberle@charlesbarker.de / Thomas.Katzensteiner@charlesbarker.de

Investor Relations Kontakt:
Christian Hillermann / Hillermann Consulting
Phone: +49 40 320 279 10
Email: investors@aegps.com

This communication does not constitute an offer or the solicitation of an offer to buy, sell or exchange any securities of 3W Power. This communication contains forward-looking statements which include, inter alia, statements expressing our expectations, intentions, projections, estimates, and assumptions. These forward-looking statements are based on the reasonable evaluation and opinion of the management but are subject to risks and uncertainties which are beyond the control of 3W Power and, as a general rule, difficult to predict. The management and the company cannot and do not, under any circumstances, guarantee future results or performance of 3W Power and the actual results of 3W Power may materially differ from the information expressed or implied in the forward-looking statements. As a result, investors are cautioned against relying on the forward-looking statements contained herein as a basis for their investment decisions regarding 3W Power.3W Power undertakes no obligation to update or revise any forward-looking statement contained herein.











22.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
3W Power S.A. / AEG Power Solutions



19, rue Eugène Ruppert



L-2453 Luxemburg



Großherzogtum Luxemburg


Telefon:
+31 20 4077 800


Fax:
+31 20 4077 801


E-Mail:
janine.rechel@aegps.com


Internet:
www.aegps.com


ISIN:
LU1072910919, DE000A1A29T7,


WKN:
A114Z9 , A1A29T,


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, München, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



523039  22.11.2016 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.12.2017 - co.don: Konzernchef Hessel geht
15.12.2017 - Steinhoff versilbert PSG-Anteile - Aktie fällt
15.12.2017 - innogy Aktie: So unterschiedlich können Reaktionen ausfallen
15.12.2017 - CropEnergies: Aktie der Südzucker-Tochter unter Druck - Quartalszahlen
15.12.2017 - mic AG: Kapitalerhöhung über Börsenkurs!
15.12.2017 - Siemens verstärkt Aktivitäten im Bereich Digitalisierung
15.12.2017 - Hönle erreicht die Prognosen
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
15.12.2017 - Nordex Aktie: Gut aufpassen!


Chartanalysen

15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!


Analystenschätzungen

15.12.2017 - SFC Energy: Kursziel für die Aktie massiv erhöht!
15.12.2017 - Aurubis: Neue Analystenstimmen zur Aktie
15.12.2017 - Commerzbank Aktie: Trotz Verkaufsempfehlung Ausbruch bestätigt
15.12.2017 - Wirecard Aktie: Immer noch Aufwärtspotenzial
15.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Kursziel!
15.12.2017 - Hapag-Lloyd: Rating-Ausblick erhöht
14.12.2017 - RWE Aktie: Übertriebene Verluste nach der innogy-Gewinnwarnung?
14.12.2017 - Siemens: Top-Aktie für das kommende Jahr?
14.12.2017 - mutares Aktie: Positive Neuigkeiten
14.12.2017 - Aixtron: Profitiert der Konzern von Apple und Finisar?


Kolumnen

15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR