DGAP-Adhoc: Capital Stage AG: Vorläufige operative Neunmonatszahlen 2016 und Anpassung der Jahresprognose 2016 nach Übernahme der CHORUS Clean Energy AG

Nachricht vom 21.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Capital Stage AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/9-Monatszahlen

Capital Stage AG: Vorläufige operative Neunmonatszahlen 2016 und Anpassung der Jahresprognose 2016 nach Übernahme der CHORUS Clean Energy AG
21.11.2016 / 11:34

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Hamburg, 21. November 2016 - Der SDAX-notierte Hamburger Solar- und
Windparkbetreiber Capital Stage konnte seinen Wachstumskurs in den ersten
neun Monaten des Jahres 2016 trotz des im Vergleich zum langfristigen
Mittel stark unterdurchschnittlichen Windaufkommens weiter fortsetzen.
Damit bleibt das Unternehmen weiterhin auf Kurs zur Erreichung seiner
operativen Ziele für das Geschäftsjahr 2016. Gleichzeitig gibt die Capital
Stage vor dem Hintergrund der abgeschlossenen Übernahme der CHORUS Clean
Energy AG für das Geschäftsjahr 2016 eine angepasste Ergebnisprognose
bekannt, die erstmalig auch das erwartete Ergebnis der CHORUS für das
vierte Quartal 2016 erfasst.
In den ersten neun Monaten des Jahres 2016 konnte Capital Stage ihren
Umsatz gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um rund 14 Prozent auf
107,5 Millionen Euro (9M 2015: EUR 94,4 Mio.) steigern. Das operative
Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte
sich von 76,3 Millionen Euro auf 85,6 Millionen Euro (+12%). Das operative
Betriebsergebnis (EBIT) beläuft sich auf 57,0 Millionen Euro (9M 2015: EUR
53,5 Mio.; +7,0%). Der operative Cashflow der Periode wurde mit 69,8
Millionen Euro (9M 2015: EUR 53,7 Mio.; +30%)festgestellt.
Angepasste Guidance 2016 inklusive Ergebnisse aus der CHORUS
Mit der Übernahme von mehr als 94 Prozent an der CHORUS Clean Energy im
Oktober 2016 wird diese zukünftig vollständig in den Konzernabschluss der
Capital Stage konsolidiert. Die Vollkonsolidierung wird erstmalig das
vierte Quartal 2016 betreffen, das in dem Geschäft regenerativer Energien
üblicherweise einen nur geringen Umsatz- und Ergebnisbeitrag aufweist. Vor
diesem Hintergrund hat Capital Stage seine Ergebnisprognose für das
Geschäftsjahr 2016 entsprechend angepasst.
Demnach erwartet der Vorstand der Capital Stage AG für das Geschäftsjahr
2016 eine Umsatzsteigerung auf über 140 Millionen Euro. Beim operativen
Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (operatives EBITDA) wird mit
einem Anstieg auf über 104 Millionen Euro gerechnet. Das prognostizierte
operative Betriebsergebnis (operatives EBIT) steigt auf über 60 Millionen
Euro. Für den operativen Cashflow wird mit einem Wert von über
98 Millionen Euro gerechnet. Die angegebenen Prognosewerte wurden um
einmalige Sonderausgaben im Zusammenhang mit der Übernahme der CHORUS durch
die Capital Stage AG in Höhe von rund 6 Millionen Euro in den
Ergebniskennziffern (EBITDA; EBIT) sowie in Höhe von rund 8 Millionen Euro
im operativen Cashflow bereinigt.
Die angegebene operative Kennzahlenentwicklung stellt dabei allein auf die
operative Ertragskraft des Unternehmens ab und berücksichtigt keine
IFRS-bedingten Bewertungseffekte.
Den vollständigen gemäß IFRS aufgestellten Konzernabschluss für den
Zeitraum 1. Januar bis 30. September 2016 wird die Capital Stage am 30.
November 2016 veröffentlichen. Dieser kann über die Website der
Gesellschaft unter www.capitalstage.com abgerufen werden.
Kontakt:
Capital Stage AG
Till Gießmann
Leiter Investor & Public Relations
Tel.: + 49 (0)40 37 85 62-242
Fax: + 49 (0)40 37 85 62-129
E-Mail: till.giessmann@capitalstage.com











21.11.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Capital Stage AG



Große Elbstraße 59



22767 Hamburg



Deutschland


Telefon:
+49 4037 85 62 -0


Fax:
+49 4037 85 62 -129


E-Mail:
info@capitalstage.com


Internet:
www.capitalstage.com


ISIN:
DE0006095003


WKN:
609500


Indizes:
SDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



522757  21.11.2016 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Stemmer Imaging: Börsengang ist deutlich überzeichnet
22.02.2018 - artec technologies holt sich frisches Kapital
22.02.2018 - cyan: Heliad steigt ein
22.02.2018 - wallstreet:online: Umsatz wird wohl verdoppelt - Gewinn soll deutlich steigen
22.02.2018 - Indus übertrifft eigene Erwartungen


Chartanalysen

23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?
21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?


Analystenschätzungen

23.02.2018 - Aixtron: 2018 kann ein sehr gutes Jahr werden – Aktie mit starker Entwicklung
22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel
22.02.2018 - QSC: Feedback von der Konferenz
22.02.2018 - Brain: Vorübergehende Schwäche
22.02.2018 - Bet-at-home: Ziele erreichbar
22.02.2018 - PNE Wind: Weitere Fortschritte
22.02.2018 - Xing: Unter dem Konsens
22.02.2018 - Volkswagen: Was für ein Kursziel
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Neues Kursziel nach den Quartalszahlen
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Uneinigkeit bei den Analysten


Kolumnen

23.02.2018 - Vonovia und Co.: Zinssorgen belasten Wohnaktien, fundamentales Bild intakt - Commerzbank Kolumne
23.02.2018 - FMC Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Die Volatilität bleibt hoch - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Erholung zum Wochenende - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR