DGAP-Adhoc: Medios AG schließt Vorabplatzierung der Kapitalerhöhung ab

Nachricht vom 17.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Medios AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung

Medios AG schließt Vorabplatzierung der Kapitalerhöhung ab
17.11.2016 / 15:00

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
VERÖFFENTLICHUNG EINER INSIDERINFORMATION GEMÄSS ARTIKEL 17 MAR
DIE IN DIESER MITTEILUNG ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND WEDER ZUR
VERÖFFENTLICHUNG NOCH ZUR WEITERGABE IN BZW. INNERHALB DER VEREINIGTEN
STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN BESTIMMT
Medios AG schließt Vorabplatzierung der Kapitalerhöhung ab
- Insgesamt wurden 1.587.100 neue Aktien in der Vorabplatzierung
platziert.
- Platzierungs- und Bezugspreis für die neuen Aktien wurden auf EUR 7,00
festgelegt.
Hamburg, 17.11.2016 - Die Medios AG hat die gestern gestartete
Vorabplatzierung von bis zu 2.543.745 neuen Aktien abgeschlossen. Stück
1.587.100 neue Aktien wurden bei ausgewählten Investoren außerhalb der
Vereinigten Staaten von Amerika zu einem Preis von EUR 7,00 je neuer Aktie
platziert. Damit wurde ein Bruttoemissionserlös von EUR rund 11,1 Mio.
erzielt.
Der Vorstand der Medios AG legte mit Zustimmung des Aufsichtsrats und in
Abstimmung mit der die Emission begleitenden Bank den Platzierungspreis auf
EUR 7,00 je neuer Aktie fest. Die in der Vorabplatzierung platzierten neuen
Aktien werden voraussichtlich am 22.11.2016 gegen Bezahlung des
Platzierungspreises geliefert werden. Die Einbeziehung in den Börsenhandel
soll ebenfalls am 22.11.2016 erfolgen.
Die Vorabplatzierung stellt den ersten Teil der gestern von der Medios AG
bekanntgegebenen Kapitalerhöhung von bis zu 2.760.408 neuen Aktien dar.
Aktionäre der Medios AG werden, soweit sie ihre Bezugsrechte nicht
abgetreten oder hierauf verzichtet haben, im Rahmen der Bezugsfrist, die
voraussichtlich am 21.11.2016 startet und voraussichtlich bis
einschließlich 05.12.2016 laufen wird, neue Aktien im Verhältnis sieben zu
zwei, d.h. je sieben alte Aktien berechtigen zum Bezug von zwei neuen
Aktien, zum Bezugspreis von EUR 7,00 je neuer Aktie beziehen können.
Darüber hinaus können Aktionäre ihr Interesse an weiteren neuen Aktien, die
nicht im Rahmen des Bezugsangebots oder der Vorabplatzierung platziert
wurden, über einen sog. Mehrbezug bei der Bezugsstelle anmelden. Nicht von
den Aktionären über ihr Bezugsrecht bzw. den Mehrbezug erworbene neue
Aktien stehen für ein sog. Rump Placement zur Verfügung.
Auf Basis des Platzierungs- und Bezugspreises und unter der Annahme, dass
sämtliche 2.760.408 neuen Aktien im Rahmen des Angebots platziert werden
können, würde die Medios AG aus dieser Kapitalerhöhung einen
Bruttoemissionserlös von rund EUR 19,3 Mio. erzielen.
Medios AG
Der Vorstand
Kontakt
Matthias Gärtner
Medios AG
Friedrichstraße 113a
10117 Berlin
Phone: +49 30 232 5668 0
Fax: +49 30 232 5668 66
E-Mail: ir@medios.ag
www.medios.ag
[Disclaimer]
Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die gewissen Risiken
und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich
von den zur Zeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund
verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel
Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation,
Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder
Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Medios AG
übernimmt keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen
zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf noch eine
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder Verkauf von
Wertpapieren der Medios AG dar. Diese Mitteilung stellt auch keinen
Prospekt im Sinne der EU-Richtlinie 2003/71/EC des Europäischen Parlaments
und des Rates vom 4. November 2003 in jeweils gültiger Fassung (die
"Prospektrichtlinie") dar. Das öffentliche Angebot in Deutschland erfolgt
ausschließlich durch und auf Basis des durch die Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Internetseite
der Medios AG (http://mediosag.mediospharma.de/de/investor-relations/)
veröffentlichten Wertpapierprospekts. Eine Anlageentscheidung in Bezug auf
Bezugsrechte oder Aktien der Medios AG sollte allein auf der Grundlage des
Prospekts erfolgen. Auf Anfrage sind Prospekte in gedruckter Form bei der
Medios AG, Friedrichstraße 113a, 10117 Berlin, sowie bei der M.M.Warburg &
CO (AG & Co.) KGaA, Ferdinandstraße 75,
20095 Hamburg kostenlos erhältlich. In jedem Mitgliedsstaat des
Europäischen Wirtschaftsraums, der die Prospektrichtlinie umgesetzt hat
(außer Deutschland), richtet sich diese Mitteilung ausschließlich an
qualifizierte Anleger im Sinne der Prospektrichtlinie in diesem
Mitgliedsstaat.











17.11.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Medios AG



Friedrichstraße 113a



10117 Berlin



Deutschland


Telefon:
+49 30 232 566 - 800


Fax:
030 / 8321 8377


E-Mail:
ir@medios.ag


Internet:
www.medios.ag


ISIN:
DE000A1MMCC8


WKN:
A1MMCC


Börsen:
Regulierter Markt in Hamburg; Freiverkehr in Düsseldorf







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



521955  17.11.2016 





4investors-Livestream! Dr. Guntram Wolff, Direktor des Bruegel Instituts, zum Thema „Entwicklung des Kapitalmarkts in der Europäischen Union“ - zum Stream: hier klicken.

PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.10.2017 - Steico: Wachstum setzt sich fort
16.10.2017 - Sixt Leasing bekommt einen neuen Chef
16.10.2017 - Lufthansa nur an Teilen von Alitalia interessiert
16.10.2017 - ProCredit: Hausbank des Mittelstands in Osteuropa
16.10.2017 - 4investors-Livestream: Entwicklung des Kapitalmarkts in der Europäischen Union
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - GFT Technologies meldet Übernahme
16.10.2017 - HumanOptics: Investitionen belasten Ergebnis
16.10.2017 - Aves One investiert in weitere Container
16.10.2017 - Surteco holt sich 200 Millionen Euro


Chartanalysen

16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
16.10.2017 - IVU Aktie: Was ist denn hier los?
16.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht es ab, aber...
16.10.2017 - mutares Aktie: Es steht aktuell einiges auf dem Spiel
16.10.2017 - Berentzen Aktie: Läuft die Bodenbildung?
16.10.2017 - Geely Aktie: Auf des Messers Schneide!
16.10.2017 - QSC Aktie: Das könnte klappen!
13.10.2017 - Geely und BYD: Droht den Aktien ein Kurssturz?


Analystenschätzungen

16.10.2017 - Infineon: Was macht die Prognose?
16.10.2017 - Nokia: Dollar sorgt für Unsicherheit
16.10.2017 - Deutsche Telekom: Ein marginales Plus
16.10.2017 - Daimler: Eine schwache Reaktion
16.10.2017 - Pantaflix: Die 200 werden geknackt
16.10.2017 - Deutsche Rohstoff: Kursziel unter Druck
16.10.2017 - SLM Solutions: Überarbeitung nicht ausgeschlossen
16.10.2017 - Grammer: Aktie wieder klar im Plus
16.10.2017 - Südzucker: Ein kleines Minus
16.10.2017 - Deutsche Telekom: Nicht nur in die USA schauen


Kolumnen

16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne
16.10.2017 - DAX: Die Seitwärtsbewegung setzt sich fort - UBS Kolumne
13.10.2017 - Brexit-Verhandlungen: nicht genügend Fortschritte - Commerzbank Kolumne
13.10.2017 - HeidelbergCement Aktie: Abprall von gebrochener Trendlinie - UBS Kolumne
13.10.2017 - DAX: 13.000-Punkte-Marke kurz überschritten - UBS Kolumne
12.10.2017 - Fed-Protokoll spricht im Saldo für höhere Leitzinsen - National-Bank
12.10.2017 - Rohstoffe: Angebot bestimmt die Preistrends - Commerzbank Kolumne
12.10.2017 - BASF Aktie: Aufwärtstrend gebrochen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR