4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Chartanalyse

Deutsche Bank Aktie: Einbruch oder Bärenfalle? Der Donnerstag entscheidet!

Autor: Michael Barck
08.02.2018



Bild und Copyright: Deutsche Bank.


Bei der Deutsche Bank Aktie wartet ein charttechnisch interessanter Handelstag. Gestern war der Aktienkurs des Unternehmens auf bis zu 12,632 Euro abgerutscht und hatte damit eine Unterstützungsmarke um 13,05/13,21 Euro unterschritten. Allerdings konnte das Papier im Bereich des Supports um 12,65/12,71 Euro nach oben abdrehen, sodass ein Test weiter unten liegender Signalmarken unterhalb von 12,33 Euro ausblieb - vorerst zumindest, woran auch die Kurserholung nichts ändert. Den gestrigen XETRA-Handel an der Frankfurter Börse hat die Deutsche Bank Aktie bei 13,11 Euro mit 0,44 Prozent im Minus beendet. Aktuelle Indikationen am heutigen Morgen liegen im Tradegate-Handel um 13,20/13,22 Euro.

Damit bleibt die kurzfristig wichtige Supportzone bei 13,05/13,21 Euro weiter im Blickpunkt. Offen ist aktuell, ob die gestrige Erholungsbewegung beim Aktienkurs der Deutschen Bank „nur” auf eine Pullbackbewegung zurückzuführen ist, oder ob der gestrige Tag zur großen Bärenfalle wird. Beide Optionen sind charttechnisch aktuell nicht vom Tisch zu wischen, sodass der heutige Tag trendentscheidenden Charakter für die Deutsche Bank Aktie bekommen könnte.

Gelingt dem DAX-Wert der Rebreak, könnten geht die diversen charttechnische Hürden bei 13,50/13,67 Euro und darüber ins Visier der Trader geraten. Unveränder gilt an dieser Stelle: Neue prozyklische Kaufsignale an diesen Marken könnten nach den jüngsten Kursverlusten bei der Aktie der Deutschen Bank (von 17,126 Euro auf gestern erreichte 12,632 Euro) für einen Stimmungsumschwung sorgen. Kommt es dagegen zu einem stabilen Rutsch unter 13,05/13,21 Euro, wären die Supports bei 12,63/12,71 Euro unterhalb von 12,33 Euro erste Kursziele, zugleich würde die kurzfristige Abwärtsbewegung beim Aktienkurs der Deutschen Bank bestätigt.
Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Deutsche Bank: Ein langer Weg zurück in die Gewinnzone