4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Nordex: Und noch ein Auftrag - was macht die Aktie?

Autor: Michael Barck
22.12.2017



Bild und Copyright: Nordex.


Zum Jahresende scheint bei Nordex in den zuletzt enttäuschend ausgefallenen Auftragseingang wieder etwas Schwung zu kommen. Gestern meldete der Windenergie-Anlagenbauer bereits neue größere Aufträge, heute kommt eine weitere Order hinzu. GN Renewable Investments hat den TecDAX-Konzern mit der Errichtung des Windparks „Epine Marie Madeleine” in Frankreich beauftragt. Hierzu wird Nordex zwölf Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 36 Megawatt erreichten. „Im Lieferumfang des Herstellers sind zudem die schlüsselfertige Errichtung und der Service der Anlagen über eine Laufzeit von 15 Jahren enthalten”, so der Konzern.

Nordex rechnet mit einer Fertigstellung im September des kommenden Jahres. Angaben zum Auftragswert machen die Norddeutschen wie üblich nicht.

Im XETRA-Handel an der Frankfurter Börse notiert die Nordex Aktie bei 8,587 Euro mit 0,28 Prozent im Minus. Charttechnisch bleibt die Lage damit wie zuletzt skizziert für die Windenergieaktie: Mit der Kursentwicklung der letzten Tage stabilisiert die Nordex Aktie ihren jüngsten Anstieg über Hindernisse um 8,08/8,33 Euro zwar weiter, kommt aktuell aber nicht großartig voran. Der Grund: Zwischen 8,72/8,90 Euro und darüber trifft die Windenergieaktie nun auf diverse charttechnische Hürden.
Die komplette News des Unternehmens: hier klicken